Bosch

Forum

Autor
Thema: Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!  (Gelesen 8,416 mal)

Mandy

  • Gast
Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« am: 20. April 2008, 22:34:00 »
Hallihallo!
heute möchte ich euch mal um hilfe bitten?
Wir haben jetzt seit 5 Jahren unseren Garten um uns dort mit unserem Kind zu erholen! Leider beschimfen uns unsere Gartennachbarn jedes Jahr aufs neue. Das erste Jahr war es der Hund.Das Jahr darauf war unser Kind zu laut. Das Jahr danach hat meine Stimme ihnen nicht gepaßt(Zu piepsig beim schimpfen)und letztes Jahr war es unser Besuch der ihnen nicht gepaßt hat.Ich muß dazu sagen das wir das letzte Jahr selten im garten waren. 1.wegen des Wetters und 2.weil wir noch ein Baby bekommen haben.
Wir haben unsere Nachbarn auch schon zu einem Gespräch gebten ,woran er aber kein Interesse zeigt.
Darum haben wir uns an unseren Vorstand gewendet der uns leider auch nicht wirklich weiterhilft.
Wer kann uns weiterhelfen? Kann ich unseren Vorstand auch zu einem Einigunsgespräch zwingen?
Ich habe schon gar keine Lust mehr etwas im garten zu tun.

Markus

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #1 am: 21. April 2008, 12:59:00 »
Hallo Mandy,

das ist ja übel.
Habt Ihr keinen Schlichtungsausschuß?
Der ist bei uns für solche Sachen da.

Viel Erfolg.
Gruß Markus

Uwe

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #2 am: 22. April 2008, 12:52:00 »
Hallo Mandy

Ob der Vorstand verpflichtet ist kann ich dir nicht sagen, da sind andere schlauer hier, aber meiner Meinung nach sollte er für Vereinsfrieden sorgen indem er zu einer Ausprache zwischen den betreffenden Mitgkiedern einlädt. Es gibt bei den meisten Verbänden einen Schlichter der für sowas zuständig ist, aber Streitereien im Verein sollte auch im Verein geklärt werden. Ich selber mache es bei mir im Verein, meistens habe ich Erfolg dabei. Bitte deinen Vorstand nochmal das ihr euch alle an einen Tisch setzt und die Probleme zusammen aus der Welt räumt. Besonders dein Problem taucht bei mir auch zwischen neue und alte, bzw. junge und alte Mitglieder auf. Die kennen sich noch nicht richtig und die Vorurteile machen dann den Rest. Und gerade die Vorurteile müssen aus den Weg geräumt werden.

Gruß Uwe

Anja

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #3 am: 29. April 2008, 12:13:00 »
Hallo Mandy!
Wir haben unseren Garten seit einem Jahr und ich habe jetzt schon keine Lust mehr! Meiner Meinung nach sind die Vorstände in diesen Vereinen mehr darauf bedacht die Fehler der "neuen" Gartenbesitzer zu kritisieren und sie in die verstaubten Raster des "Kleinbürgertums" einzugliedern! Leider! Ich wünsche mir in den Vereinen mehr VERSTAND als VORSTAND!

Uwe

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #4 am: 29. April 2008, 19:08:00 »
Na, na Anja nun fang du bitte nicht auch noch an alle Vorstände über einen Kamm zu scheren.

Gruß Uwe

Andreas

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #5 am: 29. April 2008, 20:45:00 »
Hallo Mandy,
bei solchen tollen Nachbarn macht das Gärtnern richtig Spass,oder? Aber Spass beiseite,ich würde dir raten dich an den Vertrauensmann zu wenden,der ist für solche sachen da.Wenn ihr keinen habt solltest du dich an den Obmann wenden,da der dann mit den beiden Parteien ein Gespräch sucht und meistens auch eine Lösung findet.
An Anja möchte ich noch bemerken,man kann viel bemängeln,wenns zuviel wird sollte man sich auch mal der Verantwortung stellen und ein Amt im Verein annehmen.Denn nur so kann man auch mal was bewirken,und nicht nur Meckern.
Schöne Grüße Andreas

lutz

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #6 am: 30. April 2008, 17:33:00 »
Hallo Anja,

wenn Du schon einige Zeit hier mitgelesen hast weißt Du ja bereits, daß ich bzw. Freunde und Bekannte von mir ähnliche Erfahrungen machen mußten.
Mein Tip: Wenn Du das Gefühl haben solltest, daß "DIE" Dich umerziehen wollen oder gar wieder "rausgraulen" wollen, vertrau auf Dein Gefühl und zieh eine Kündigung in Betracht solange du noch nicht "zu viel" (okay, das ist sehr subjektiv) investiert hast!
Was geschehen kann kannst Du in früheren Beiträgen nachlesen. Ob es bei Dir gar so schlimm wird magst Du selbst einschätzen.

Es gibt viele Vereine mit freien Parzellen, sicher auch in Deinem Umfeld.

Sieh nach was für Leute dort regieren. Der Fisch stinkt stets vom Koppe her!

Und: Sind junge Leute im Verein, sind auch Hartz4-Empfänger, sind auch "Biogärtner" da (alles ein Zeichen dafür, was für\'n Geist dort herrscht).

Und frage wie lange in der Regel die Mitgliederversammlungen dauern und ob die von Dir favorisierten Mit-Gärtner da auch hingehen und sich einbringen.

"Die verstaubten Raster des "Kleinbürgertums"" sind am erodieren, aber eben darum halten sie sich vor allem in den Chefetagen und in "ambitionierten" Kleingartenvereinen besonders penetrant. Ein Freund sagte mal, daß da nur noch die biologische Lösung Veränderung bringt. Ich zweifle daran, zieht doch oft in eben solchem Verein der Vorstand seine Nachwuchskräfte nur aus den Dünnbrettbohrern und Speichelleckern.

Aber, wie gesagt; es gibt auch andere Vereine und ältere Vorstände (Ein Gruß an Hans!), die so gar nicht den von Dir beschriebenen entsprechen.

In der Hoffnung, Dir nicht allen Mut genommen zu haben

Mit Grüßen aus Dresden

Lutz

Anja

  • Gast
Re : Hilfe? Unsere Nachbarn zanken!!!
« Antwort #7 am: 01. Mai 2008, 08:57:00 »
Hallo Andreas,

gerne würde ich ein Amt in der Vorstandsecke bekleiden. Leider gibt es in unserem Verein zu viele "Speichellecker" und Dilettanten.
Gib "primitiven" Menschen Macht und Du siehst was dabei herauskommt. Genau so ist das. Ich will auf gar keinen Fall alle Vorstände oder Vereine über einen Kamm scheren. Ich ärgere mich nur das ich erst nach längerer Zeit und einigen Investitionen festgestellt habe das "der Fisch am Kopp stinkt" (Danke Lutz für die treffenden Worte). Ich hatte mich gefreut einem Verein beizutreten, hatte vor mich zu angagieren und musste leider feststellen das bei unserem Verein nur Fehler bei den "Neuen" gesucht werden. Frisches Blut ist gar nicht erwünscht. Wahrscheinlich haben die "Alten" Angst in die Ecke gedrückt zu werden. Das sind alles nur Mutmassungen und Gedanken einer vom Verein enttäuschten Gartenfreundin...
Lieber Gruß
Anja

 

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Winterschnitt bei Johannisbeeren
• Kübelobst winterfest verpacken
• Zieräpfel als Dessert
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Kartoffeln richtig lagern
• Letzte Tomaten ernten
• Wintergemüse schützen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Petunien überwintern
• Rosen für den Winter vorbereiten
• Letzte Rasenmahd
mehr…