Forum

Autor
Thema: Wohnen im KGV?  (Gelesen 7,617 mal)

Alexander

  • Gast
Wohnen im KGV?
« am: 23. November 2005, 19:51:00 »
Hallo!

Ich habe gehört, dass die Städte es teilweise dulden sollen, wenn man im Kleingarten wohnt.

Hat einer von Euch da Erfahrungen?

(Bin armer Student aus Bremen und könnte mir gut vorstellen im Kleingarten zu Wohnen, statt im teureren Wohnsilo.)

Gruß
Alexander

Uwe

  • Gast
Re : Wohnen im KGV?
« Antwort #1 am: 23. November 2005, 21:21:00 »
Hallo Alexander

Von den wohnen im KGV kann ich nur abraten. Das Bauordnungsamt achtet, besonders in Bremen, darauf. Die Bußgelder sind sehr. Bist du im begriff, ein Kaisenhaus zu beziehen? in übrigen kommt mir der Begriff "Wohnsilo" bekannt vor. Kommst du vielleicht noch von den Wagenburgern?

Gruß Uwe

D.Beltz

  • Gast
Re : Wohnen im KGV?
« Antwort #2 am: 25. November 2005, 10:16:00 »
dauerhaftes Wohnen im Kleingarten gehört nicht zu der im Bundeskleingartengesetz definierten kleingärtnerischen Nutzung ( Kleingarten != Wohngrundstück )

die dürfte auch in den (Rahmen-) Kleingartenordnungen genau festgelegt sein,
allerdings kenne ich auch eine Anlage, in der Einfamilienhäuser seit mindestens 60 Jahren stehen, entsprechend mit Ver- und Entsorgungseinrichtungen - und genau die dürften an der Gartenlaube fehlen und damit das dauernde Wohnen nicht möglich machen.

Ausklammern will ich jetzt mal die Problematik der Zweitwohnungssteuer.

Alexander

  • Gast
Re : Wohnen im KGV?
« Antwort #3 am: 25. November 2005, 16:46:00 »
Hallo Uwe.

Nein, ich bin kein Wagenburgler.

Nein, ich bin (momentan) nicht im Begriff in ein "Kaisenhaus" (Was ist das?) zu ziehen.

Ich bin Student und finde den Wohnraum in Bremen einfach zu teuer.
Auch auf WGs habe ich nicht unbedingt Lust.

Deshalb überlege ich nach meinem Auslandssemester oder evtl. früher in eine Kleingartensiedlung zu ziehen, wenn dies (Strom, Abwasser) überhaupt möglich ist.

Gruß
Alexander

Uwe

  • Gast
Re : Wohnen im KGV?
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2005, 20:44:00 »
Hallo Alexander

Kaisenhäser sind bewohnbare Häuser in manchen KGA in Bremen. Der Name stammt von den damaligen Bürgermeister Wilhelm Kaisen, der hat nach den Krieg die Bremer zu Notunterkünften aufgerufen. Diese Unterkünfte wurden zum grßten Teil auf Kleingärten gebaut. Heute müssen alle abgerissen werden, wenn da keine berechtigten Personen mehr drin wohnen. Und wie schon gesagt, das wohnen in KGA ist verboten. Das BOA achtet sehr darauf.

Mit Freundl. Gruß

Uwe

 

Online-Seminar am 24.08.2022: Wasser ist sehr kostbar und ein lebensnotwendiges Gut

WasserHitze und anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen im Garten arg zu schaffen. Doch was kann ich zu Hause dagegen machen und wie kann ich beim Gärtnern Wasser sparen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere Tipps be­kom­men Sie in diesem im Vortrag.
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Wirsing zweifach ernten
• Nicht zu viel entblättern
• Letzte Aussaat für Pflücksalat
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Erntezeitpunkt bei Sommerbirnen
• Nicht mehr düngen
• Schnitt an Pfirsich
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Sommerblumenpflege
• Pflegeleichter Bodendecker
• Bei Hitze früh gießen
mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…