Forum

Seite drucken - franzosenkraut!?

gartenfreunde.de Forum

Kategorien => Krankheiten/ Schädlinge/ Nützlinge => Thema gestartet von: techentin am 18. März 2001, 16:08:22

Titel: franzosenkraut!?
Beitrag von: techentin am 18. März 2001, 16:08:22
seit mehrenjahren habe ich sollches "unkraut"(ich hoffe es heist auch so:weiße blüten,flache wurzeln)im garten.wenn ich die beete anlege und das saatgut in der erde habe ,wächst das kraut auch gleich los und läst den nutzpflanzen nazu keine chance.es breitet sich aus wie ein teppich.was kann ich dagegen tun???
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: Wilfried Diepholz am 08. April 2001, 17:02:00
Schauen Sie einmal unter "Giersch".
Dann hilft nur immer auf der Jagd und nicht nachlassen.
mfg
Wilfried
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: Leonore am 11. April 2001, 17:38:00
Vielleicht auch interessant:

Franzosenkraut ist hier eigentlich gar nicht heimisch.
Es wurde im vergangenen Jahrhundert von einem botanisch interessierten Pastor aus Bremen-Lesum eingeführt, der es als Zierpflanze kultivieren wollte.
Von dort aus trat es seinen Siegeszug als Unkraut in allen Gärten an.
Noch heute ist es mengenmäßig in Norddeutschland stärker vertreten als im Süden.
Was die Bekämpfung angeht, kann ich meinen "Vorschreiber" nur unterstützen: Jäten, Jäten, Jäten!
Und außerdem vielleicht konkurrenzstarke Pflanzen setzen, die ihrerseits einen starken Ausbreitungsdrang haben.

Viele Grüße, Leonore
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: anne am 16. April 2001, 16:33:00
Hallo- Franzosenkraut läßt sich leicht herausziehen - muß auch unbedingt vorm aussamen gemacht werden, da es sich über Samen verbreitet. Girsch hat ein weitverzweigtes Wurzelwerk, das man kaum gänzlich wegkriegt, höchstens Erde raus und sieben. Girsch hat weiße Dolden als Blüte, Franzosenkraut kleine weiße Blüten.
Viel Erfolg Anne
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: dieter.zeissig am 11. Juni 2001, 13:35:00
wie kann ich franzosenkraut aus meinen garten los werden?
gibt es hier ein chem.mittel?


Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: anne am 17. Juni 2001, 16:21:00
Chemie hilft in diesem Fall nicht, es sei denn, man nimmt Unkraut-Ex und vernichtet die umstehenden Pflanzen gleich mit. Jäten, bevor das Kraut in Samen schiesst und möglichst auch dann nicht auf den Kompost, s9ndern in den Bio-Müll. Garten ist leider mit Arbeit verbunden, aber dernErfolg macht doch Spass- oder?
Gruss Anne
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: volker am 19. Juni 2001, 00:17:00
Leider hat das Ausbuddeln der Wurzeln nur geringen Erfolg, denn auch nur zentimeterkurze Wurzelstücke, die im Boden verbleiben, breiten sich innerhalb eines halben Jahres wieder zu einem Teppich aus. Von Bayer gibt es ein Mittel extra gegen den Giersch, das Mittel wird über die Blätter aufgenommen und in die Wurzeln transportiert. Leider ist dieses Gift sehr teuer.

Gruß
Volker
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: Klapproth Karl-Heinz am 11. März 2002, 13:29:00
wie vernichte ich Franzosenkraut ?
Titel: Re : franzosenkraut!?
Beitrag von: sabina am 09. Mai 2002, 23:41:00
Wenn es Giersch ist, ist mir auch nur Jäten bekannt.
Wenn es wirklich Franzosenkraut ist: Dies wird in der kolumbianischen Küche für ein Eintopfgericht verwendet -  "Ajiaco bogotano", eine Art Kartoffelsuppe mit Huhn und Avocado, welches sehr gut schmeckt. Das Franzosenkraut, welches man an Straßen und Wegen findet, eignet sich wegen der Autoabgase und der Hinterlassenschaften von Hunden nicht so gut dafür. Versuchen Sie doch, über das Konsulat Abnehmer zu bekommen.

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…