hk-pads-oben

Forum

Seite drucken - Kirschlorbeer bekommt gelbe Blätter und Löcher

gartenfreunde.de Forum

Kategorien => Krankheiten/ Schädlinge/ Nützlinge => Thema gestartet von: susanne am 03. Juli 2003, 22:36:00

Titel: Kirschlorbeer bekommt gelbe Blätter und Löcher
Beitrag von: susanne am 03. Juli 2003, 22:36:00
Sehr geehrter Gartenprofi,ich habe ein ähnliches Problem wie C. Fricke. Allerdings treten bei meinem Kirschlorbeer nicht nur braune Flecke mit einen hellbraunem (gelben) Rand auf, sondern die Kirschlorbeerblätter verlieren fast gänzlich ihre grüne Farbe (bis auf ein paar grüne Punkte und fallen dann ab (zu Hauf). Ich habe ebenfalls eine Hecke, die bis im vergangenen Jahr keinerlei Probleme gemacht hat. Nun hat allerdings der wenige Meter entfernt stehende Kirschbaum seit einigen Jahren eine Krankheit bei der die Rinde an den Ästen aufbricht und Harz heraustropft. Kann die Krankheit des Kirschlorbeer mit der Erkrankung des Kirschbaums in Zusammenhang stehen und was kann man dagegen tun.<br />
<br />
Mit freundlichen Grüßen<br />
<br />
Susanne Spindler
Titel: Re : Kirschlorbeer bekommt gelbe Blätter und Löcher
Beitrag von: Ihr Gartenprofi am 05. Juli 2003, 19:23:00
Werte Gartenfreundin Susanne !<br />
Aus Ihrer Beschreibung entnehme ich, daß es sich wohl um die Sprühfleckemkrankheit handelt, nur wundert es mich, daß Ihr Kirschbaum nicht auch befallen ist.<br />
Die Sprühfleckenkrankheit tritt gehäuft bei feuchter Witterung oder Feuchtigkeit auf den Pflanzen (abendliche Bewässerung) auf. Die Infektion erfolgt Ende April/Anfang Mai mit der abgehenden Kirschblüte und kann bis Ende Juli dauern. Zu Diesem Zeitpunkt muß auch die Behandlung erfolgen. Das einzig z.Zt. zugelassene Mittel ist "Antracol" der Fa. Bayer.<br />
<br />
Das Aufplatzen der Rinde kann verschiedene Ursachen haben.<br />
1. Frostschaden (hier allerdings vorwiegend am Stamm und an dickeren Ästen). Abhilfe ist durch das Kalken (Baumanstrich im Handel) der Stämme und der dickeren Äste spätestens Jan/Febr möglich.<br />
2. Stickstoffüberschuß oder Kalk bzw. Kalimangel - auch 2-3 Mängel gemeinsam. Hier hilft nur eine Bodenuntersuchung. <br />
Die dazu nötige Bodenprobe ist wie folgt vorzunehmen: im Bereich der Kronentraufe werden an ca. 6 versch. Stellen mit einem dickeren Rohr durch drehen und schlagen Proben bis in 25cm tiefe entnommen - Oberprobe. In diesen Löchern werden mit einem dünneren Rohr weitere Proben gezogen, eben von 25 bis ca. 50cm tiefe.<br />
Die Bodenpfropfen werden jeweils aus dem Rohr mit einem Stock ausgestoßen und in einem Eimer/Schüssel gemischt (Unter- und Oberboden getrennt). Es werden Steine und Wurzeln ausgelesen und von jeder Probe etwa 1/4L zur Untersuchung eingeliefert. <br />
Ihr zuständiges Umwelt- oder Gartenamt wird Ihnen sicher eine entsprechende Adresse nennen können.<br />
<br />
Ihr Gartenprofi
Titel: Re : Kirschlorbeer hat trockene Äste
Beitrag von: Margareta Berenz am 16. März 2008, 21:49:00
Wir haben uns 2006 eine Hecke aus Kirschlorbeer gepflanzt. Letztes Jahr war alles in Ordnung. Jetzt sind die Pflanzen kraftlos und fast jede Pflanze hat einen trockenen Ast und trockene Blätter. Woran liegt das und was können wir tun?
Mit freundlichen Grüßen
Margareta Berenz
Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Pflaumenbäume auslichten 
• Apfelmehltau entfernen 
• Steinobst nicht mehr mit Stickstoff düngen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Aufbauschnitt für Ranker
• Kohl ausreichend düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Azaleen nach der Blüte zurückschneiden 
• Lieblingspflanzen durch Stecklinge vermehren 
• Zitruspflanzen umtopfen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für Wildbienen Wenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…