Bosch

Forum

Seite drucken - Tür unverschlossen halten...???

gartenfreunde.de Forum

Kategorien => Kleingarten => Thema gestartet von: Viola am 06. Dezember 2008, 18:34:00

Titel: Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Viola am 06. Dezember 2008, 18:34:00
Hallo Eckhard,

das ist jetzt nicht wirklich Dein Ernst, denn damit entfällt komplett der Versicherungsschutz (sofern vorhanden).

Unser Gartentor ist auch im Winter immer offen, aber die Laubentür...

Gruß Viola

Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Eckhard am 07. Dezember 2008, 12:42:00
Hallo viola,

na siehst du, da könnte man sogar die Versicherung sparen.
Fest steht, das sogar mit teurem Aufwand gesicherte Fenster und Türen immer wieder sehr stark beschädigt werden.
Eine "verrammelte" Gartenlaube signalisiert auch, das da was zu holen ist.
Fest steht auch, dass die Lauben, die nicht abgeschlossen werden, auch nicht beschädigt werden.
Vor Vandalismus kann man sich ohnehin nicht schützen.
Die Versicherung sollte m.E. nur gegen Feuer o ä versichern.
Außerdem: Wenn die Laube nach Vorgaben des BKleinGG erstellt wird, ist dort so wie so nichts zu holen, was man zu Geld machen könnte.

gruß eckhard
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: dora am 07. Dezember 2008, 16:17:00
hallo
in unserer Anlage ist das Gartentor im Sommer bis ca 22 uhr offen, im Winter ist es meist ganztägig abgeschlossen
Die Lauben sind bei uns verschlossen. Vor Jahren wurde in mehreren Lauben eingebrochen und die Versicherung hat bezahlt.
Bei unserer Laube kam nix weg, aber das Fenster und der Fensterladen waren stark beschädigt. Das wurde auch bezahlt.

Gruß dora
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Eckhard am 07. Dezember 2008, 19:46:00
....eine Bestätigung:

Laube offen - keine Zerstörung - geringere Versicherungskosten
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: dora am 07. Dezember 2008, 21:28:00
hallo

wenn die Laube offen ist, zahlt aber die Versicherung nicht, weil das dann kein Einbruch ist. Deshalb abschließen, denn nur so wirkt der Versicherungsschutz.
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Eckhard am 09. Dezember 2008, 12:32:00
.. wenn aber  nichts zu versichern ist?
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Viola am 09. Dezember 2008, 20:42:00
fest steht doch mal folgendes:ist die Laubentür unverschlossen, wird keine Versicherung bezahlen(das ergibt sich schon aus den Versicherungsbedingungen).

Wenn es bei Dir nichts zu holen gibt, dann brauchst Du auch keine Versicherung.Meine Versicherung zahlt jedoch soweit, dass ich jederzeit eine Laube zum Neuwert mir wieder hinstellen kann, zum Jahresbeitrag von ca.60,-€
 Bei Zwischenpachtverträgen ist eine Feuer-und Haftpflichtversicherung bei uns sogar zwingend vorgeschrieben, ein Nichtvorhandensein kann u.U. zur fristlosen Kündigung führen.

Viola
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Horst am 10. Dezember 2008, 08:12:00
Liebe Freunde,
zu Diebstahl, Einbruch, Vandalismus:

In jedem guten Verein werden neue Gartenpächter auf die Bandbreite der Sicherungsmöglichkeiten des Eigentum im Kleingarten und der Laube selber,
sowie des Inventars in der Laube hingewiesen.
Das beginnt bei Dingen, die man gegen Betreten des Gartens tun kann, geht weiter mit der Sicherung der Laube und hört auf mit entsprechendem Versicherungsschutz.
(Dazu gehört nicht nur der Schutz gegen Personen, sondern auch der Schutz von Personen, insbesondere die Sicherung von Teichen gegen Hereinfallen von kleinen Kindern).

Folgendes ist klar:
Die Sicherungen sollten so ausgeführt sein,
dass die Personen, die den Garten betreten wollen, die Sicherungen möglichst nicht bemerken:
Angefangen gegen Selbstbedienung von Pflanzen und bis zum Vandalismus.

Zum Vandalismus:
Vandalismus ist ein Bestandteil
der Einbruch-Diebstahl-Versicherung.
Der Versicherungsbeitrag für Vandalismus,
z.B. Zerstörung und Beschmutzung des Inventars in der Laube nach Einbruch,
kann deshalb nicht gespart werden.
Eine Extra-Versicherung gegen Vandalismus
neben Einbruch-Diebstahl kenne ich nicht.

Wörtlich aus den AVB Einbruch-Diebstahl:
Sicherheitsvorschriften:
Der Versicherungsnehmer hat
alle vertraglichen Sicherheitsvorschriften
zu beachten;
Türen und alle sonstigen Öffnungen
stets verschlossen zu halten;
Sicherungen voll gebrauchsfähig zu erhalten.

In Bayern haben wir ein FED-Paket gegen
Feuer, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus. Glasbruch, Sturm.

Horst


Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Hans am 10. Dezember 2008, 19:38:00
Hallo Freunde,

wir hatten in den vergangenen Jahren auch öfter Einbrüche zu verzeichnen. Geklaut wurde wenig - aber der Sachschaden war da und oft recht groß. Die Laube nicht zu verschließen ist keine Lösung. Wir hatten einen Fall, da wurde die nicht verschlossene Tür mit dem Kuhfuß aufgebrochen - beginnend nicht etwa am Schloß, sondern oben. Das zeigt dass die Vertreter dieser Zunft nicht gerade der geistigen Elite der Nation angehören. Die Erfahrung zeigt auch, dass Lauben, die von außen schon gehobenen Standard vermuten lassen, von den Tätern bevorzugt werden. Also nicht zuviel Luxus zeigen!

Hans
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: klaus am 13. Dezember 2008, 11:38:00
Habe 30jahre den kleingarten.Bin voll versichert.
Meine Laubentür ist nur mit Magnetschnäpper geschlossen.Also offen!
Eine Alarmanlage mit Bewegunsmelder sichert die Laube von innen.
6mal wurde eingebrochen - kein schaden - der Lärm
der Sirenen innen und aussen  so wie die Blinkleuchte haben den Herrschaften den Spaß wohl für immer verdorben!!!!Das ist in der heutigen Zeit für jeden billigst machbar!!!
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Markus am 14. Dezember 2008, 13:03:00
Ob man bei einer offenen Laube von "Einbruch" sprechen kann?
Ich weiß nicht........

Gruß Markus
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Hans am 14. Dezember 2008, 15:00:00
Hallo,

so geht´s auch:
von einem Tastentelefon die Tastatur ausgebaut und neben der Tür angeschraubt.
Darüber in Augenhöhe das Symbol "Hochspannung" Das kostet fast nix und schadet keinem.

Diese Laube war bisher nie bei einer Einbruchserie mit betroffen - Zufall ?

Hans
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: dora am 14. Dezember 2008, 19:30:00
hallo

kann mir nicht vorstellen, dass sowas wirklich jemanden vom Einbruch abhält.

Gruß dora
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Tom am 14. Dezember 2008, 20:36:00
Hallo Klaus!
Dein System klingt interressant. Bitte erkläre doch mal wie es funktioniert. Wäre echt nett.Denn wir suchen noch nach Möglichkeiten, da bei uns auch viel eingebrochen wird.
Tom
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: klaus am 16. Dezember 2008, 17:08:00
Hallo Tom!
Wenn Du alles über sehr kostengünstige Alarmanlagen zur Vermeidung von Einbrüchen in Gartenhäusern wissen möchtest,so informiere dich doch bitte ausfürlich bei - www.Conrad Electronic.de   -Unter Alarmanlagen und Zubehöhr.
Viel Spaß! und ein gesundes frohes Weinachtsfest!
          Klaus
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Achim Lebrun am 22. Dezember 2008, 07:22:00
seit dem ich nach einem Laubeneinbruch von der Versicherung nach dem Namen des Einbrechers gefragt wurde (und viele andere dumme Fragen beantworten sollte), kündigte ich die Versicherung. Seit dem verlasse ich die Laube immer unverschlossen. Das gesparte Geld benutze ich, um bei kommenden Laubeneinbrüchen "mich selbst auszuzahlen".
Achim
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: markus am 23. Dezember 2008, 09:13:00
Hallo Achim,
das ist aber keine empfehlenswerte Variante.
Einbruch/Diebstal ist ja nur die eine Möglichkeit. Was ist mit Vandalismus oder einem Brand in der Laube?
Noch schlimmer, wenn das Feuer auf andere Lauben übergreift?

Bei uns ist Gott-Sei-Dank nicht möglich, auf eine Versicherung zu verzichten. Die Grundabsicherung ist Pflicht.
Ich möchte nähmlich nicht Opfer eines unversicherten Nachbarn werden.

Mit weihnachtlichem Gruße
Markus
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Achim Lebrun am 24. Dezember 2008, 08:27:00
Na ja, Schäden durch Vandalismus sind (bei unserer Versicherung) sowieso nicht versichert. Und viele Lauben stehen in einem so großen Abstand zueinander, das ein übergreifen kaum möglich ist. Aber bei Lauben, die eng beieinander stehen ist der Einwand berechtigt.
Titel: Re : Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Klaus und Wolfgang am 17. Januar 2009, 20:49:00
Also bei uns ist das Gartentor immer nur offen, wenn sich ein Vereinsmitglied in der Anlage befindet. Die Lauben sind bei uns in Massivbauweise und mit stabilen Türen und Fenstern gebaut. Wir zum Beispiel haben unsere Laube wohnlich bequem und auch mit einigen Wertgegenständen ausgestattet. Ich bete zu Gott, daß ich den Versicherungsschutz niemals in Anspruch nehmen muß. Denn die uns so lieb gewonnenen Dinge kann man uns mit Geld nicht ersetzen.
Titel: Re: Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: ArturoVidal am 10. Mai 2021, 13:07:05
Ich habe letzte Woche ein Fahrrad gestohlen. Nichts anderes wurde weggenommen, nur mein geliebtes und liebes Fahrrad! Nun, das sind keine Idioten.... Und im Allgemeinen frage ich mich, ob es irgendwie versichert werden kann?
Titel: Re: Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: GeorgeWilson am 11. Mai 2021, 09:17:48
Sie können! Er selbst war vor kurzem schockiert Dude! Ich dachte nicht, dass Fahrräder versichert werden können,und dann zeigte mir mein Freund Fahrrad Diebstahl Versicherung (https://www.coya.com/fahrraddiebstahl). Jetzt fahre ich glücklich und mit ruhiger Seele durch die Stadt. Vielleicht solltest du versuchen, ihn zu versichern. Schließlich verstehe ich, dass Sie teuer fahren,und es ist besser, sie zu versichern
Titel: Re: Tür unverschlossen halten...???
Beitrag von: Sigfried am 14. Juni 2021, 07:29:45
Deswegen habe ich mein Gartenhaus mit einer Alarmanlage von einem Schlüsseldienst die diesem (https://www.merz-sicherheit.de/schluesseldienst-heidelberg) absichern lassen. Da wird nixmehr geklaut!
Online-Seminar über Kompost

Mit Kompost können Sie düngen, die Erde beleben sowie Pflanzengesundheit und Bodenstruktur verbessern. Wie Sie hochwertigen Kompost herstellen, erläutren wir Ihnen in einem Online-Vortrag..

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Ein letztes Mal die Erdbeerbeete kontrollieren
• Quitten zügig verarbeiten
• Birnen mögen keinen Druck
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Oktober

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• „Winterkräuter“ frieren lassen
• Knollenfenchel ausreifen lassen
• Erntezeitpunkt für Süßkartoffeln
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Oktober:
• Zwischenpflanzung für Rosen
• Blumenzwiebeln im Topf
• Falllaub richtig verwerten
mehr…