EigenheimerRechtsschutz Versicherungsleistungen ohne Wartzezeit

Forum

Seite drucken - Pool im KLeingarten?

gartenfreunde.de Forum

Kategorien => Kleingarten => Thema gestartet von: kleingarten26 am 17. Januar 2010, 19:30:00

Titel: Pool im KLeingarten?
Beitrag von: kleingarten26 am 17. Januar 2010, 19:30:00
Kann mir jemand sagen ob ein Quick Up Pool im Kleingarten (Schleswig- Holstein) erlaubt ist.
Währe echt toll! Schon mal Danke!
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: dora am 17. Januar 2010, 19:33:00
hallo

was steht den in der Gartenordnung ??
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: kleingarten26 am 17. Januar 2010, 19:35:00
Das weiß ich leider nicht.
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: dora am 17. Januar 2010, 19:41:00
wenn du es nicht weisst, solltest du es nachlesen, weil du dich danach richten kannst !
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: kleingarten26 am 17. Januar 2010, 20:06:00
Kannst du mir da vielleicht sagen was dazu in deiner Satzung steht?
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: dora am 18. Januar 2010, 14:13:00
hallo

das steht nicht in der Satzung, sondern in der Gartenordnung.
Bei uns ist das nicht erlaubt sondern nur Gartenteiche, und die auch nur bis zu einer gewissen Größe.
Weis das momentan nicht auswendig, so ca 10 qm


Gruß dora
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: kleingarten26 am 18. Januar 2010, 14:29:00
Ok,danke! Aber Teich bis 10 qm ist riesig! Bei uns sind nicht mehr als ca 3qm erlaubt!!!!
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Birgit am 20. Januar 2010, 18:11:00
Hallo ihr zwei,
fein das immer wieder solche Fragen gibt, denn da kann ich mein Wissen wieder auffrischen, in dem ich nachlese.
Bei uns steht alles in der Kleingartenordnung und in der Bauordnung. Diese bekommt jeder Gartenfreund ausgehändigt. Zum Teich steht: Die Errichtung von Gartenteichen darf 2% des Kleingartens nicht überschreiten.Bei einer Fläche des Kleingartens von mehr als 400 m² darf die Größe von 8 m² Wasserfläche nicht übersteigen. Bodenaushub muß im Garten bleiben.

Zum Badebecken:Stationäre Badebecken und Badebecken, die in das Erdreich eingelassen, gemauert oder betoniert werden sollen, sind unzulässig. Die Errichtung nichtstationärer Badebecken mit einem Fassungsvermögen bis zu 7 Kubikmeter ist kalenderjährlich in den Monaten Mai bis September statthaft, wenn durch ihre Nutzung keine Beeinträchtigung für die angrenzenden Kleingärtner ausgehen und das Wasser jeweils bis zum 30. September umweltfreundlich entsorgt wird.Die schriftliche Zustimmung des Vereinsvorstandes ist hierzu erforderlich.

Mir stehen die Haare zu Berge, welch Bürokratie. Ihr könnt natürlich jeden TAg du du machen mit euren Gartenfreunden, nachmessen, archivieren, Unterlagen anfordern, kontrollieren...
Ja wozu habt ihr da noch einen Garten? Verpetzt mich nicht. Ich sage zu meinen Gartenfreunden, bitte Badebecken erst nach der Kontrolle aufstellen, um Streß zu vermeiden. Jeder soll sich wohlfühlen in seinem Garten und auch mal zur Erfrischung in den Pool springen. Vor allem Familien mit Kindern freuen sich darüber. Sie können auch den Garten aufgeben und lieber Baden gehen, wenn sie vergrault werden. Einen Teich habe ich auch noch nie ausgemessen. Ich erfreu mich des ANblicks.
Vieles müßte geändert werden, in Bauordnung und Kleingartenordnung,aber dazu müssen neue Gesetze her. Oder die Oberen denken moderner.
Seht es locker, sonst seid ihr der grimmige Vorstand. Ich habe noch Lachfalten.
es grüßt Birgit
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Hans am 22. Januar 2010, 17:24:00
gut so, Birgit. So läuft das  bei uns schon einige Jahre gut. Auch mit den Antennen. Nur krasse Übertretungen werden geahndet, dann aber mit aller Konsequenz und öffentlich.

Hans
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Andreas am 23. Januar 2010, 00:34:00
Hallo,
zur ursprünglichen Frage: Die Rahmenkleingartenordnung des LV Sachsen sagt dazu:...Transportable Badebecken mit     max.3m³ Fassungsvermögen und max. Füllhöhe 0,5m. Künstlicher Teich max. 8m² ,max. Tiefe 1,1m. Die Gartenordnungen der Vereine können diese Größenangaben weiter einschränken.

Hans
Was sind "krasse Überschreitungen"? Darf jeder die geltenden Bestimmungen "ein bißchen" für sich erweitern? Vielleicht so: 2 m² Teich sind erlaubt, 3m² messen wir nicht nach, 5m² dulden wir, 10m²sind dann krass?
Ich hab die Erfahrung gemacht, jede Duldung von irgendwelchen Verstößen gibt dem nächsten wieder das "Recht" sich darauf zu berufen. Bei uns ist es so, daß bei Diskussionen immer der Einwand kommt "aber der  hat doch auch..."    
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Horst am 23. Januar 2010, 07:35:00
Liebe Freunde;
folgendes zum Verständnis für Einschränkungen - VIELE Vorschriften - bezüglich baulicher Anlagen.

Die Einschränkungen beruhen auf den Schutz
durch das BKleingG.
Kleingartenanlagen mit Kleingärten sind Grünflächen und keine Baugrundstücke.
Die Laube ist kein Wochenendhaus.
Die Laube soll dem vorübergehenden Aufenthalt
und der Unterbringung von Geräten dienen.
Man sollte nicht über die Anzahl
von ,,Gebäuden" sprechen oder streiten.
Im Kleingarten werden keine Gebäude gebaut,
sondern bauliche Anlagen ERRICHTET. (Die ,,Bauordnungen" sollten genauer
,,Ordnung für das Errichtung baulicher Anlagen im Kleingarten" heissen).
Ein extra Schuppen ist nicht notwendig,
wenn die Geräte im Geräteteil der Laube untergebracht werden können.
Transportable Dinge, wie Frühbeetkästen, Folientunnels, Tomatendächer,
die der gärtnerischen Nutzung, also der Pflanzennutzung, dienen sind zulässig.
Da genügen Hinweise an den Vorstand. Kleingewächshäuser und kleine Teiche
(Sicherung! gegen Hineinfallen)
als Biotope sind zulässig,
müssen aber wegen Größe und Standort genehmigt werden.
Das hängt außer von den genannten Dingen auch
von den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten ab, insbesondere von der Größe des Kleingartens.
Vorübergend aufgestellte Plastikschwimmbecken für Kinder sind zulässig. Vorstand sollte bei größeren um Zustimmung gebeten werden.

Bei einem (Klein)Garten mit GartenHaus, Schuppen, Gewächshaus und Quick Up Pool scheiden sich die Geister. Die Summe all dieser Dinge in einem Kleingarten macht es dann oft aus,
wenn der Vorsitzende nein sagt.

Wie gesagt, das hier ist etwas Theorie zum Verständnis.

Ein erfolgreiches Gartenjahr
wünscht
Horst
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Eckhard am 23. Januar 2010, 12:30:00
DAS IST MIR ALLES ZU SCHWAMMIG UND  zu WENIG GRUNDSÄTZLICH
Immerhin gebietet das BKleinGaGesetz eine freizeitliche Nutzung zu max 49% der Fläche.
Da sind auch 16 m² Planschbecken zu dulden, solange sie transportabel und keine festen Einbauten sind.

gruss eckhard
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Eckhard am 23. Januar 2010, 12:37:00
Das muss man sich mal vorstellen: Da gibt es ein Gesetzt das es erlaubt, fasst die Hälfte für meine Erholung und Freizeit zu nutzen.
Anstatt sich darüber zu freuen und den Pächtern Ihre Freude zu gönnen wird unnötig und ohne Auftrag eingeschränkt und eingeschränkt. Gleichzeitig klagen Vorstände über zu viel Arbeit und wenig Mitarbeit.
Merkt denn keiner den Zusammenhang?

Wenn der Pächter nicht ausdrücklich in seinem Pachtvertrag einer Planschbecken Regelung zugestimmt hat, gilt auch  eine irgendwie geartete Verbandsrichtlinie nicht, es sei denn der Verband ist Vertragspartner des Pachtvertrages.
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: dora am 23. Januar 2010, 14:05:00
wie scjon geschrieben, mal in die Gartenordnung oder den Pachtvertrag schauen. Dort ist das meist geregelt.
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: kleingarten26 am 23. Januar 2010, 16:39:00
Erstmal Danke an euch alle!

Ich hab jetzt mal in meiner Gartenordnung nachgeguckt, da steht leider so ziehmlich garnichts. Nur dass mit dem Wasser sparsam umgegangen werden soll, und Kinder nicht an der Wasserleitung spielen sollen.

Und das Pools mit 3m² oder mit 7m² erlaubt sind bring mir leider kaum etwas, mein Pool fasst 13m²Wasser. Es besteht auch leider kaum Hoffnung dass mein Vorstand irgendwie ein Auge zudrückt.

Eigendlich stört es keinen in der Anlage, im gegenteil: Die "alten" erfreuen sich sogar daran wenn ich darein gehe und einfach nur Spaß habe.

Meine einzige Chance ist, wenn im März der Vorstand abgewählt wird, und jemand kommt der nicht so super streng die Gesetze einhält. Schließlich wollen sie doch dass mehr junge Leute in die Anlagen kommen. Und die sollten dann nicht nur mit Gesetzen eingemauert werden, sonder auch Freude am Garten haben.

MfG kleingarten26
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Eckhard am 26. Januar 2010, 10:15:00
Hallo kleingarten26, warum so verzagt?

Hast Du Angst davor, dass  dein durchschnittlicher Wasserverbrauch über dem Durchschnitt der Anlage liegt?
 Nicht Du musst rausfinden, ob das den erlaubt ist, sondern dein Vorstand muss konkret (mit Zahlen und Quellenangabe) kommen, wenn sie denn was dagegen haben sollten.

gruss eckhard
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: birgit am 02. Februar 2010, 22:12:00
kleingarten super
;-) Leute wann begreift ihr Sturen es nur. Nicht der Verband ihr als Vorsitzende seid die Prügelknaben. Wir wollen eine Gartengemeinschaft sein, nicht Gartengegner. Wir wollen einander helfen, nicht gegeneinander Gesetze vorlesen. Gesetze einhalten ja, aber muß ich alles wissen, muß ich alle Gestze kennen? Lasst lockerer bedeutet weniger Arbeit, ein besseres Klima und kaum freie Gärten. Wenn beim Rundgang der Gemeinnützigkeit was bemängelt wird, erst dann handle ich. Warum eher kritisieren, wenn sich Gartenfreunde erholen wollen. Ich sage wie und wo und wann, probieren tun diese von sich aus. Ein erholsames Jahr 2010 wünscht Birgit
Titel: Re : Pool im KLeingarten?
Beitrag von: Hans am 03. Februar 2010, 17:58:00
richtig Birgit, aber:
Im vorliegen Fall sieht es so aus, als würde der Wasserverbrauch nicht bei den einzelnen Parzellen, sondern nur insgesamt gemessen. Und da spielt es doch schon eine ganz erhebliche Rolle, ob ein Becken 5 m³oder 12 m³ fasst, denn die ohne Pool zahlen dann den Großverbrauch mit.

Hans
Gartenfreund Expertenwoche 2022

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Mischen Sie Anzuchterde selbst
• Artischocken frühzeitig aussäen
• Sprossen von der Fensterbank
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Was tun bei Flechten und Moos an Stämmen?
• Schneiden Sie auf Astring
• Jetzt Edelreiser schneiden
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Stauden durch Wurzelschnittlinge vermehren
• Pflanzen von Schneelast befreien
• Zimmerlinden zum Blühen bringen
mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegen­über Pflanzenkrank­hei­ten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…