Bosch

Forum

Seite drucken - Rollrasen oder lieber nicht?

gartenfreunde.de Forum

Kategorien => Dies und das => Thema gestartet von: Gartennarr am 29. Oktober 2013, 13:19:12

Titel: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Gartennarr am 29. Oktober 2013, 13:19:12
Hi, 

hab da mal eine Frage ich möchte nächstes Jahr meinen Garten wieder schön herrichten aber wirklich rasen kann man das nicht nennen was wir haben, das ist eigentlich so gut wie alles nur Erde. Jetzt hab ich mir gedacht ist es sinnvoller wenn man einen Rollrasen kauft oder wenn man sich hinstellt und einen Rasen anpflanzt? Welche Methode findet Ihr den besser oder welche wäre den ratsamer ?  ??? (http://sued-rasen.de/)
Titel: Re:Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Hugo am 03. Januar 2014, 18:36:54
Zitat von: Gartennarr am 29. Oktober 2013, 13:19:12
Jetzt hab ich mir gedacht ist es sinnvoller wenn man einen Rollrasen kauft oder wenn man sich hinstellt und einen Rasen anpflanzt?

Hallo Gartennarr, einen Rasen pflanzt man nicht an, sondern man sät ihn aus.
Also preiswerter ist es wenn Du Rasen aussähst. Ich würde im Frühjahr eine dünne Schicht gesiebten Kompost auf den alten Rasen verteilen und dann Rasensamen kaufen und aussähen. Anschließend mit einer Walze festfahren. Wenn Du aber nicht so auf den Euro schauen mußt, dann geht natürlich auch Rollrasen. Aber den alleine ausbringen ist auch ein ganz schönes Stück Arbeit.Nun mußt Du entscheiden.

Gruß Hugo
Titel: Re:Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Enzio am 09. Januar 2014, 14:37:32
Hallo Gartennarr,

unabhängig von der Art der Ausbringung des Rasens, wirst du ohne gezielte Bodenaufbereitung dein Rasenproblem nicht los. Vielmehr wird es mit Schweiß und Geld um 1 – 3 Jahre verschoben.
 
Der jetzige Zustand des Rasens hat bestimmte Ursachen, die du mit einer Bodenuntersuchung feststellen kannst. In fast jedem Bundesland gibt es Institutionen oder Landwirtschaftskammern, welche speziell für Kleingärtner für kleines Geld diese Untersuchungen durchführen und gegen Aufpreis sogar eine Düngeempfehlung herausgeben. So kannst du gezielt dem Rasen die Stoffe zuführen, die er benötigt.

Ich selbst hatte auch mal ein Problem mit meinem Rasen. Damals habe ich im zeitigen Frühjahr eine Bodenuntersuchung gemacht und als es wärmer wurde die Rasenfläche ordentlich vertikutiert. Dabei ist vom Rasen nicht viel übrig geblieben. Es sah mehr nach Ackerland aus als nach Rasenfläche.

Nach dem Vertikutieren habe ich nachgesät und Starterdünger ausgebracht. Die Nachsaat hat sich gut angenommen, sodass nach gut zwei Monaten begann ich mit der empfohlenen Menge aus der Bodenuntersuchung zu düngen und habe so mein Rasenproblem in Griff bekommen.

Vielleicht ist das auch eine Alternative für dich?

Gruß
Enzio
Titel: Re:Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: kev123 am 28. Januar 2014, 11:48:59
Hallo, Ich bin mehr Für ein Rollrasen das ist viel Effektiver, als die Anpflanzung des Rasen. Viele Grüße
Titel: Re:Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Gartenwerker am 20. Juni 2014, 10:35:26
Wir haben letzten Frühling einen Schwimmteich gebaut. War gar nicht so teuer wie wir zunächst vermutet hatten, liegt aber vermutlich auch daran, dass wir die meisten Materialien im Poolshop (http://www.pool-chlor-shop.de/) online gekauft haben. Beim Aushub des Loch hatten wir ein bisschen Hilfe, aber der kleine Bagger hat unseren Rasen völlig zerstört.
Haben uns dann auch für Rollrasen entschieden. Nicht ganz günstig, aber letztlich ist alles gut angewachsen und jetzt ein Jahr später sieht alles wieder top aus. Wäre beim aussähen vermutlich anders gelaufen.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: vocka am 03. Juli 2015, 19:14:22
Lieber nicht :D
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: volker am 24. August 2015, 18:37:52
Hallo, wir haben vor kurzem unseren Rasen komplett erneuert..und das Ganze in eigenregie!
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Dr.Garten am 08. September 2015, 12:34:16
Habe gerade den Tipp mit der Rasenmäherdrohne gelesen, hat jemand von euch Erfahrungen mit so einem Gerät? Ich kenne Drohnen bisher nur als fliegende Kameras wie auf dieser Seite zu sehen www.drohnen-vergleich.net (http://www.drohnen-vergleich.net) ;)

Würde mich freuen mehr über die Nutzung im Garten zu erfahren!
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: kalup am 29. September 2015, 17:44:14
Es kommt auch auf die Grundstücksgröße an, ob Rollrasen finaziell machbar ist und bevor er nicht richtig angewachsen ist soll man ihn auch nicht betreten. Die Vorarbeiten sind bei Rollrasen und Samen die gleichen. Ggf. bitte NICHT zu dicht säen, dann kommt evtl. nur Mickerrasen, weil er keinen Platz zum Wachsen hat.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Immu am 04. Oktober 2015, 19:38:25
Ob Rasen säen oder Rollrasen, ist nicht zu letzt sicher auch eine Kostenfrage. Wir haben uns seiner Zeit für das Rasen säen entschieden.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: dr.gruen am 04. Oktober 2015, 21:04:46
Also wir hatten bis jetzt mit unserem Rollrasen keine Probleme gehabt.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: K.Federmann am 07. Oktober 2015, 16:36:05
Kein künstlicher Rasen, kann die Natur ersetzen. Gibt dem bisschen Zeit und ihr werdet einen schönen natürlichen Rasen im Garten haben!
Titel: Re:Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: PetraL am 15. Oktober 2015, 09:37:34
Zitat von: Enzio am 09. Januar 2014, 14:37:32
unabhängig von der Art der Ausbringung des Rasens, wirst du ohne gezielte Bodenaufbereitung dein Rasenproblem nicht los. Vielmehr wird es mit Schweiß und Geld um 1 – 3 Jahre verschoben.

Da muss ich ihm recht geben. So ähnlich lief es bei uns auch ab. Wir haben auch versucht Rasen auf dem nicht aufbereiteten Boden wachsen zu lassen und sind kläglich gescheitert. Fast der gesamte Hinterhof ist einfach nach einem halben Jahr wieder eingegangen. Ein bisschen Dünger drüber und etwas Kompost als Untergrund und er wächst wie eine Magische Bohne.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: frank23 am 25. Januar 2016, 17:40:35
Ich habe noch nie Rollrasen ausprobiert, werde es aber diesen Sommer mal testen (http://www.der-singleboersen-test.de/beste-partnerboerse/).
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: RasenDirk am 12. November 2016, 23:46:49
Zitat von: Dr.Garten am 08. September 2015, 12:34:16
Ich kenne Drohnen bisher nur als fliegende Kameras wie auf dieser Seite zu sehen www.drohnen-vergleich.net ;)
So sehe ich das auch ;D Damit lassen sich aber inzwischen top Aufnahmen von seinem Garten machen. Hier klicken
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: FabianBauer am 28. November 2016, 16:29:01
Ein Rollrasen ist Grundsätzlich wirklich etwas tolles. Einfach ausrollen oder legen lassen und schon hat mein Rasen, vor allem ein sehr schöner und perfekt gepflegter Garten. Aber das perfekt gepflegt ist auch noch am Anfang, mit der Seite kommen auch bei einem Kunstrasen Unkraut dazu. Und zusätzlich stört mich persönlich aus noch das ,,künstliche", man sieht es nicht nur sondern man fühlt es auch direkt. Ich bin eifach eher der Natur Typ und ,,stehe" auf echten Rasen.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: lapar am 15. September 2019, 16:38:02
Habe mich auch für den Rollrasen entschieden und bin wirklich super zufrieden, wir haben den morgens verlegt und abends konnten die Kiddies dann auch schon drauf spielen :) Das war auch ein großes Kriterium, dass wir den nicht noch erst wachsen lassen müssen oder so.

Kann man sich nicht beschweren.
Aber vor Ort im Gartencenter kann man sich sicherlich auch umsehen, da müsstest du auf jeden Fall fündig werden.

#edit Link entfernt
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Stark286 am 03. Januar 2020, 13:03:32
An der Frage Rollrasen oder Selbstaussaat scheiden sich die Geister. Es gibt einiges, das für einen Rollrasen spricht. Leider ist der Preis für Rollrasen um ein Vielfaches höher als der für eine Selbstaussaat. Eine gute Vorbereitung und eine umfassende Pflege brauchen beide Rasenanlagen.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: l.diehl am 11. Februar 2020, 14:43:37
Wir haben unseren Garten auch umgestaltet und Rollrasen verwendet. Da hat uns der Landschaftsgestalter auch wirklich gut geholfen.

Wenn man einmal für etwas Anständiges etwas mehr Geld ausgibt, hat man langfristig mehr davon.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: sunflower8 am 02. September 2020, 12:28:17
Für mich wäre ein Rollrasen zurzeit zu teuer. Aber, wenn Geld für dich keine Rolle spielt, ist ein Rollrasen sicher keine schlechte Idee  :)

Schick gerne mal ein Update - wie du dich entschieden hast und ob du zufrieden damit bist.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Blümchen am 06. November 2020, 08:37:02
Wir haben letztes Jahr den Garten eines Freundes komplett neu gemacht. Das war vielleicht eine Menge Arbeit. Es ist so viel Abfall angefallen, das wir uns entschieden haben einen Grünschnittcontainer zu mieten (https://www.ecoservice24.com/de/gruenschnittcontainer/). Sonst hätten wir 10x am Tag zum Wertstoffhof fahren müssen. :D Aber was den Rasen angeht: Hier hat sich mein Freund auch für einen Rollrasen entschieden. Er ist nicht gerade der geduldigste Mensche und wollte nicht erst Samen aussähen und warten. Klar ist Rollrasen durchaus teurer, aber wenn es keine Geldfrage ist, dann würde ich auch dazu tendieren. Wie hast du dich denn schlussendlich entschieden?
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Simon-Tim am 24. November 2020, 20:22:09
Wir sind damit sehr zufrieden.
Die Geldbörse darf nicht zu verschlossen sein und man muss sich natürlich mit der Pflege auch bisschen Mühe geben.

Das ist es aber wert!
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Blumenfan am 25. November 2020, 08:23:16
Ich kann mich hier Simon-Tim anschließen. Wenn ihr genug Geld habt, dann spricht nichts gegen einen Rollrasen  :D. Der Rollrasen sieht schön und gepflegt aus.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Laubenpieper am 03. März 2021, 10:10:51
Guten Morgen zusammen,

meiner Meinung nach lohnt sich Rollrasen nur dann, wenn man den Garten praktisch sofort betreten möchte, ansonsten würde ich mich immer für Rasensaat entscheiden.

Die Bodenvorbereitung ist für beide Varianten gleich, alles schön auflockern und planieren und dann entweder den Rasen säen oder Rollrasen verlegen.

Rollrasen muss in der Regel angeliefert werden und am besten direkt verlegt werden. Da spielt das Wetter eine Rolle und das ist verdammt anstrengend, wird gerne mal unterschätzt. Außerdem ist Rollrasen viel teurer als Rasensamen. Saatrasen ist ruckzuck gesät, dauert halt nur länger bis er voll belastbar ist und ist deutlich günstiger.

Muss ja jeder selber wissen, ich würde immer Rasensaat nehmen. Hier bei Rasensamen-kaufen (https://www.rasensamen-kaufen.de/) gibt es Rasensamen in allen Sorten und Top Qualität.

Gruß
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: flower_power am 14. März 2021, 13:24:48
Hallo!

Die Frage ist zwar schon ein bisschen älter, aber ich bin auch gerade dabei zu überlegen, ob Rollrasen nicht eine gute Idee ist.

Wir hatten nach einigen Bauarbeiten auf der Terrasse das Problem, dass dabei der Garten vollkommen durcheinander gegangen ist. Als unser Garten ist leider nicht mehr gerade. Wir haben richtige Unebenheiten im Boden und auch der Rasen ist nicht mehr das was es mal war. Daher ist der Plan einfach ein Rollrasen auszurollen.
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: Gartennarr am 19. März 2021, 14:08:15
Das schöne an Rollrasen ist, es ist gleich grün. Aber ich habe mal gelesen das gerade am Anfang die Pflege sehr aufwendig ist damit es anwächst. Und ist das nicht auch sehr Preis intensiv?
Titel: Re: Rollrasen oder lieber nicht?
Beitrag von: gartenfreundinlisa am 20. April 2021, 13:19:22
Hallo Gartennarr,

ich persönlich finde richtigen Rasen deutlich schöner, ist natürlich aber auch mit mehr Arbeit verbunden.

Bei RollrasenSofortige solltest du beachten, dass eine sofortige Verlegung nötig ist und er teuer ist. Rollrasen kann nicht einfach in einem Baumarkt gekauft werden, sondern wird angeliefert. Dann muss er schnell verlegt werden, da der Rasen sonst schnell gelb wird.

Viele Grüße
Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Winterschnitt bei Johannisbeeren
• Kübelobst winterfest verpacken
• Zieräpfel als Dessert
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Kartoffeln richtig lagern
• Letzte Tomaten ernten
• Wintergemüse schützen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Petunien überwintern
• Rosen für den Winter vorbereiten
• Letzte Rasenmahd
mehr…