Forum

Autor
Thema: Niemals ruhende Gartennachbarn  (Gelesen 7,624 mal)

müder willi

  • Gast
Niemals ruhende Gartennachbarn
« am: 23. Mai 2002, 21:23:00 »
Hallo Gartenfreunde und dinnen,<br />
meine Gartennachbarn lärmen Tag für Tag rum.<br />
Nach Einhaltung der Mittagspause wird fortlaufend ausser am heiligen Sonntag gesägt und gehämmert ohne Ende.Und das auch bei 30 Grad,<br />
wo andere schön in der Sonne liegen könnten.Ist aber nicht möglich bei dem Lärm. Jetzt mein Hilferuf: Kann mir jemand einen Hinweis auf eine<br />
Gesetzesverordnung oder sowas geben????<br />
Reden habe ich schon versucht, hilft bei denen aber nicht mehr!!!<br />
Ich danke allen die mir Antworten schon mal im voraus.

christian aus Schleswig-Holstein

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #1 am: 07. Juni 2002, 09:37:00 »
Wenn dein Nachbar überhaupt zu keinem Kompromiß<br />
bereit ist, hat man nur noch über die Satzung und Gartenordnung Möglichkeiten zu handeln.<br />
Es sollte in denen geregelt sein.<br />
Beschwerde beim Vorstand, wenn möglich Unterschriften sammeln.ect...... § 37 BGB Vereinsrecht eventuell nachschauen. Vielleicht habt Ihr auch eine Schiedstelle.<br />
Gruß, Christian

Sonja

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #2 am: 21. Juni 2002, 09:25:00 »
Hallo,<br />
<br />
bei uns ist es genauso- nur andersrum. Wir haben uns letztes Jahr einen Garten gepachtet, und der sah schrecklich aus. Nachdem wir erstmal den Garten gestaltet haben, ist dieses Jahr die Laube dran. Geräuschlos geht das sicher nicht, oder ? Wenn man etwas baut, oder etwas renoviert, dann macht das nunmal Lärm. Ich kann ehrlich gesagt solche Menschen wie sie nicht verstehen. Ihr Garten ist wahrscheinlich fertig, und nun ärgert es Sie, wenn sich andere ihren Garten auch schön machen wollen. Die Mittagspause wird doch eingehalten, und der Sonntag auch-was wollen Sie denn noch ? Sagen Sie mir mal, wann Ihre Nachbarn denn Ihrer Meinung nach arbeiten dürfen ?<br />
Irgendwann sind sie doch auch mal fertig. Ich muß sagen, solche Leute wie Sie machen immer den Ärger, nicht die anderen ! Sie können sich hierzu ruhig äußern!<br />
Sonja

Tiescher

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #3 am: 02. Juli 2002, 03:08:00 »
Gartennachbarn und Krach: Ich kenn das! Neben mir hat eine 34- jährige frustrierte Möchtegern-Teenie-Tante den Garten übernommen u. richtet sich mit 14-18 jährigen Proll-Pfiffis ein Jugendclub mit Kneipenmeile ein. Der Gartenvorstand (Mitglieder zum Teil so um die 70 Jahre jung) haben offensichtlich Schiß, da mal gewaltig die Gartenordnung durchzusetzen. Selbst der Kreisverband sieht sich überfordert und wälzt alles wiederum auf den Gartenvorstand ab, der...richtig, Schiß hat sich durchzusetzen, au weia.<br />
<br />
Frage mich des öffteren, ob die Gartenordnung, die ja auf dem BkleinGG beruht, nicht Popanz ist, wenn man zwar brav seine Pflichten erfüllen muß, Rechte der Mitglieder einmal mehr ignoriert werden.<br />
<br />
Würde mich freuen, wenn ihr, solltet ihr ähnliches erlebt haben (oder hoffentlich nicht), mit einem Tip zum beseitigen des "Übels" helfen könntet.<br />
<br />
Danke <br />
<br />
Gruß - Der Tiescher

müder willi

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #4 am: 06. Juli 2002, 21:45:00 »
Sehr geehrte Sonja,<br />
in meinem beschriebene Fall liegt das Problem wo anders.<br />
Es geht um einen Nachbarn der generell immer was zu Sägen oder Hämmern hat.SvP Ständiger verbesserungs Prozess sozusagen.<br />
Nun zu Ihnen,<br />
ich  selber habe eine Laube gebaut und einen Garten angelegt.<br />
Die Laube habe ich vom Herbst!!! an über den Winter!!! bis anfang Mai!!! fertig<br />
gestellt.<br />
In vielen Kleingartenanlagen ist der Bau oder Umbau einer Laube<br />
zwischen Mai und September verboten. Zu Recht finde ich! Ausgenommen davon sind<br />
zwingend notwendige Reparaturen.<br />
Diese Regelung meiner Meinung nach überall eingeführt werden.<br />
Auch Sie werden sich bedanken, sollten 4 neue Nachbarn, in vier aufeinander folgenden Jahren Ihnen den Sommer versauen(verlärmen)!<br />
Was für einen Erholungswert hat dann Ihr Garten für Sie?<br />
Ich hoffe Sie schreiben weiter, und plädiere für eine faire Auseinandersetzung mit diesem Thema.<br />
Auch würde ich gerne noch weitere Meinungen hören.<br />
Bis dann<br />
müder willi<br />

Sonja

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #5 am: 07. Juli 2002, 10:05:00 »
Hallo müder Willi,<br />
<br />
von so einer Regelung halte ich nichts. Wir haben eine Laube mit einem einzigen Raum. Den renovieren wir gerade ( Gipsplatten, Fliesen legen, Tapezieren, Streichen ) Außerdem haben wir zwei Kleinkinder ( 2 Jahre und 5 Monate) Der ältere spielt während des Renovierens im Garten und der jüngere liegt im Kinderwagen auf der Terasse. Sollten wir das im Winter auch so machen ? Sollen wir ein Baby stundenlasng draußen stehen lassen ? Sicher nicht !<br />
Im Übrigen stört mich Lärm in Form von Rasenmähen, Sägen etc. überhaupt nicht. Ich finde, das ist normaler als diese " Totenruhe", die sich manchmal mittags über der Gartenanlage ausbreitet. <br />
Wir haben den Garten genommen, um dort unserem Hobby Gartenarbeit nachzugehen, Gemüse anzubauen ( na ja wir versuchen es zumindest) und einen Platz zum Spielen für die Kinder zu haben. Und nicht, um dort zu schlafen. <br />
<br />
Grüße, Sonja ( wartet gespannt auf Antwort)

Thomas Dedters

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #6 am: 10. Juli 2002, 08:52:00 »
Hallo liebe Kleingärtner,<br />
<br />
ich kann nur empfehlen den Vorstand anschreiben der das übel abstellen soll. Sollte das nicht funzen wendet Euch an den Kreisverband (evtl.Schlichtungsstelle). Die Mitgliederversammlung eignet sich auch vorzüglich dafür aber bedenkt dieser Antrag muß vorher schriftlich eingereicht werden.<br />

müder willi

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #7 am: 15. Juli 2002, 21:41:00 »
Guten Abend allerseits, hallo Sonja,<br />
ich meine selbstverständlich nicht dass Fliesenlegen, Sägen mit der Handsäge oder Rasenmähen.<br />
Ich spreche hier von hobbymäßig betriebenem Lärmterror.<br />
Wenn einer tagelang eine Kreissäge benutzt um altes Holz zu zersägen,<br />
Balken zusammen hämmert um eine Verschönerung zu erlangen und bei 30 Grad 5Meter vom Nachbarn entfernt mit dem Boschhammer wirbelt hört der Spaß auf!<br />
Dabei kann einem der Spaß am Gemüseernten vergehen.<br />
Mein Salat war sogar voller Säääägespäne.<br />
Nun Sonja, sagen Sie weiter es würde für Sie nicht weiter störend sein??<br />
Bin gespannt auf Ihre (ernst gemeinte) Antwort.<br />
Weiter möchte ich andere Forumteilnehmer  auffordern hier fleißig zu schreiben.Jeder könnte das nächste Lärmopfer sein!<br />
Bis dann<br />
müder willi

Toni

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #8 am: 01. September 2002, 12:27:00 »
Danke für den Tip! Mittlerweile habe ich die Reihenfolge mal ausprobiert und siehe da: Der Vorstand bewegte sich, allerdings mit der Aussage, daß der Kreisverband andere Aufgaben hätte als sich um "Nachbarstreitigkeiten" zu kümmern. Naja, dachte eigentlich, der Vorstand setzt sich für seine Mitglieder ein, aber offensichtlich ist das nicht immer der Fall. Traurig nur, daß, wenn es mit dem Kreisverband nicht geklappt hätte, wir keine Chancen auf schnelle (oder überhaupt) Hilfe erwarten können.

ThomasDedters

  • Gast
Re : Niemals ruhende Gartennachbarn
« Antwort #9 am: 01. September 2002, 14:15:00 »
Ja keine Ursache bin ja froh wenn man überhaupt zum Recht gelangt.<br />
Also noch viel vergnügen in der grünen Lunge der Stadt

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...