Forum

Autor
Thema: Schäden an Hainbuchenhecke  (Gelesen 4,386 mal)

Alfred

  • Gast
Schäden an Hainbuchenhecke
« am: 03. September 2004, 10:52:00 »
Zusammen mit meinem Nachbarn habe ich seit fast 30 Jahren eine geschnittene Hainbuchenhecke. Seit einigen Jahren bemerken wir, dass zunächst einige Äste und letztlich auch ganze Sträucher absterben. Die Äste sind morsch und können leicht herausgebrochen werden. An der Rinde kann ich eine leichte Schwarzfärbung feststellen. Die Blätter weisen - erkennbar - lediglich Mehltau auf? Um was für eine Krankheit handelt es sich? Gibt es erfolgversprechende Mittel?

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...