hk-pads-oben

Forum

Autor
Thema: Gibt es keine Solidarität mehr ?  (Gelesen 3,387 mal)

Reinhard

  • Gast
Gibt es keine Solidarität mehr ?
« am: 03. April 2005, 10:19:00 »
Im Bereich unseres Kreisverbandes (Land Brandenburg) müssen ab 2005 einige Kleingartenanlagen, die das Pech haben,<br />
direkt an einer öffentlichen Straße zu liegen, Straßenreinigungsgebühren bezahlen. Dabei kommen nicht unerhebliche Summen auf die Kleingärtner zu. So fallen pro Kleingarten, je nach Parzellengröße, ca 200 bis 250 Euro im Jahr an.<br />
Auf der Mitgliederversammlung des Kreisverbandes wurde der Vorschlag gemacht, alle Kleingärtner sollten sich solidarisch zeigen und einer Verteilung der Kosten auf alle 18000 Gärten zustimmen. Dabei wären je nach Parzellengröße ca. 15 bis 20 Euro pro Garten und Jahr angefallen. Dieser Antrag wurde mehrheitlich von den nicht an einer öffentlichen Straße liegenden Kleingartenanlagen abgeleht. Auch ein Kompromiss-Antrag, der die Jahresumlage auf 12 Euro pro Jahr und Garten begrenzen sollte ging nicht durch.<br />
Wie seht Ihr das? <br />
Wie würdet Ihr entscheiden?<br />
Wie wid die Straßenreinigungsgebühr bei Euch gehandhabt?<br />
<br />
Gruß Reinhard

Uwe

  • Gast
Re : Gibt es keine Solidarität mehr ?
« Antwort #1 am: 03. April 2005, 20:41:00 »
Hallo Reinhard<br />
Ich finde nicht das ihr Pech habt, sondern ihr habt ein grosses Problem. Ich kann dir eigentlich nicht viel helfen aber versucht doch mal, möglichst mit einen Gutachterausschuß, den gerichtlichen Bestand für diese Gebühr zu überprüfen.<br />
Ich wünsch euch viel Glück Uwe

Burchard

  • Gast
Re : Gibt es keine Solidarität mehr ?
« Antwort #2 am: 04. April 2005, 14:57:00 »
Hallo!<br />
<br />
Die Rechtmässigkeit zu prüfen ist eigentlich überflüssig. Lt. BkleingG ist die Zahlung der öffentlich / rechtlichen Lasten durch die Gartenvereine zulässig.<br />
<br />
Beim Geld hört die Solidarität zusammen mit der Frfeundschaft auf - wenn man bezahlen muß. Ist einfach so   und nicht zu ändwern. Da ihr keine Möglichkeit habt die Kosten zwansgwweise auf alle Gärten zu verteilen sehe ich eigentlich nur zwei Möglichkeiten<br />
<br />
1. - Ihr tragt einen Teil der Kosten aus den Einnamhen der Stadtverbände - es fallen dafür halt andere Zahlungen aus.<br />
<br />
2. - Ihr spricht mit den Verantwortliochen der Städte Es kann auch nicht in deren Interesse liegen wenn plötzlich ganze Gartenkolonien leerstehen und wegen der hohen Kosten auch nicht wieder verpachtet werden.<br />
<br />
Ansonsten nur der allgemeine Kommentar - wann sind wahlen und dann einen Kleingärtener als Bürgermeister wählen!!<br />
<br />
<br />

 

Online-Seminar am 23.06.2022: Nützlinge im Garten

Nützlinge im GartenViele Schädlinge können Sie mit Hilfe ihrer natür­lichen Gegenspieler in Schach halten. Gartenexpertin Angelika Laumann stellt Ihnen die wichtigsten Nützlinge vor und verrät, wie Sie die wertvollen Helfer in Ihren Garten locken.
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Pflaumenbäume auslichten 
• Apfelmehltau entfernen 
• Steinobst nicht mehr mit Stickstoff düngen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Aufbauschnitt für Ranker
• Kohl ausreichend düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Azaleen nach der Blüte zurückschneiden 
• Lieblingspflanzen durch Stecklinge vermehren 
• Zitruspflanzen umtopfen
mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen Kräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für Wildbienen Wenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…