Forum

Autor
Thema: Pachtgarten und Privatinsolvenz  (Gelesen 17,944 mal)

neu-brasilien-23

  • Gast
Pachtgarten und Privatinsolvenz
« am: 20. Januar 2008, 14:30:00 »
Ich musste in Privatinsolvenz gehen. Jetzt verlangt der Treuhänder von mir den Kauf- und Pachtvertrag von meinem Garten und kündigte am Telefon an, den Garten zu verkaufen. Wie ist die Rechtslage?

Eckhard

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #1 am: 20. Januar 2008, 15:27:00 »
Wie viel Wert ist denn dieser Besitz?

Hans

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #2 am: 20. Januar 2008, 16:44:00 »
Handelt es sich um einen Kleingarten in  einer Anlage oder um einen privaten Pachtgarten?

Hans

neu-brasilien-23

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #3 am: 20. Januar 2008, 17:34:00 »
Gekauft hab ich den Pachtgarten für 1,00 Euro. Wert der Laube incl. Toilettenhäuschen (lt. Wertermittlungsprotokoll) 45,00 Euro.

neu-brasilien-23

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #4 am: 20. Januar 2008, 17:36:00 »
Es handelt sich um einen Kleingarten zur Pacht in einem KGV.

Uwea

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #5 am: 20. Januar 2008, 18:48:00 »
45€ für ein Garten sind nicht gerade viel aber bei eine Privatinsolvenz muß du alle Karten auf den Tisch legen und das machen was dein Treuhänder sagt.

Hans

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #6 am: 20. Januar 2008, 18:53:00 »
Gib alles wahrheitsgetreu an und lass den Treuhänder machen.
Und was die Weiterbewirtschaftung des Garten anbetrifft: Was mit dem Garten passiert, d.h. wer ihn weiter bewirtschaftet, ent scheidet der Vorstand und nicht der Treuhänder.

Hans

chris_hb

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #7 am: 21. Januar 2008, 08:13:00 »
Der Treuhänder kann ja nur Dein Vermögen verkaufen, also in diesem Fall die Laube nebst Toilettenhäuschen.
An wen der Garten verpachtet wird, entscheidet immer noch der Verein.

Sollte der Treuhänder Dich nötigen wollen, den Pachtvertrag zu kündigen, um die paar Euro jährlich mehr zur Bedienung von Gläubigern zu haben, lohnt es vermutlich gegen zu rechnen.
Mit dem Gemüseanbau sparst Du einiges im Vergleich zum Einkauf im Laden. Es könnte also sehr schnell der Fall eintreten, wo der Treuhänder weniger Geld für die Gläuber hat, wenn er Dir den Garten nimmt.
Ich glaube nicht, daß er noch auf der Basis von Recht und Gesetz steht, wenn er Dir und Deinen Gläubigern vorsätzlich wirtschaftlichen Schaden zufügt.

neu-brasilien-23

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #8 am: 21. Januar 2008, 10:40:00 »
Ich hab Probleme beim Lesen dieses letzten Beitrages bzgl. dieser, für mich ausserirdischen Zeichen "¶", "für", etc. pp.

Demnach blieb mir nichts anderes übrig, den letzten Beitrag 4x zu lesen um zu verstehen. ;-))

Um die Laube nebst Toilettenhäuschen verkaufen zu können, müsste diese aus meinem Pachtgarten entfernt werden.
Kosten: ca. 2000 - 3000 Euro (wenn das reicht).

Ich hab mich noch nie nötigen lassen, demnach bekommt auch dieser TH keine Chance.

O-Ton TH "Sollte sich kein Interessant für diesen Garten finden, gebe ich diesen aus der Masse an Sie frei".

O-Ton-Verpächter "Solange Sie Ihre Pacht-, Wasser- und Stromrechnung bezahlen, wird es keinen neuen Interessenten geben.

chris_hb

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #9 am: 21. Januar 2008, 11:23:00 »
Sorry fuer die seltsamen Zeichen und Danke fuer den Hinweis.
Moeglicherweise liegt es daran, dass ich einen Firefox-Browser benutze.
Muss ich eben auf Umlaute verzichten.

Ich glaube, der TH wird bald das Verwertungsinteresse an Deinem Garten verlieren... halt uns bitte auf dem Laufenden, denn in diesen Zeiten werden bestimmt noch mehr Kleingaertner dieses Problem haben oder bekommen.

Eckhard

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #10 am: 21. Januar 2008, 13:08:00 »
Hi brasilien,
wo ist denn  das Problem?

gruß eckhard

neu-brasilien-23

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #11 am: 21. Januar 2008, 13:48:00 »
@eckhard

Das "Problem" wurde hier beschrieben:

http://www.gartenfreunde.de/forum/forum.php3?action=showMsg&id=7847&thema=8

Hans

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #12 am: 21. Januar 2008, 14:27:00 »
Hallo,

an den Kleingarten kommt der TH nicht heran. Er müßte von Dir gekündigt werden, damit er verkauft werden kann. Was er finanziell dann bringen könnte steht in keinem Verhältnis zum Aufwand, den der TH damit hat. Du wirst den Garten behalten können.

Hans

neu-brasilien-23

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #13 am: 21. Januar 2008, 15:06:00 »
Ich habe folgenden Antrag an das zuständige Insolvenzgericht gestellt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit beantrage ich, meinen Pachtgarten aus der Insolvenzmasse rauszunehmen.

Begründung:

Wir, meine minderjährige Tochter und ich, leben von dem Ertrag (Obst und Gemüse) aufgrund der überteuerten Lebensmittelpreise.

Aufgrund der Art und Schwere meiner neurologisch-psychiatrischen und chronischen Erkrankung und Schwerbehinderung dient mir der Garten als Ausgleich, damit ich mich nicht immer in meiner Wohnung eingesperrt fühle.

Ort, Datum, Unterschrift

Eckhard

  • Gast
Re : Pachtgarten und Privatinsolvenz
« Antwort #14 am: 21. Januar 2008, 16:32:00 »
Lieber neu-brasilien,
dass es die Möglichkeit der Privatinsolvenz gibt, ist erstmal sehr positiv. Wir wissen alle dass es "teure" und "preiswerte" Schrebergärten gibt. Wenn Dein Garten zu den letzteren gehört, wirst Du ihn Dir sicher während der Jahre mit minimalem Einkommen leisten können.  Die laufenden Kosten sind doch entscheidend.  
Sollte dein Garteninventar jetzt einen  nennenswerten materiellen Wert haben, den man verkaufen kann, so kannst Du doch trotzdem noch hinterher dort  Dein Gemüse ziehen.
gruß eckhard

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...