Forum

Autor
Thema: Wertermittler  (Gelesen 2,825 mal)

cookie

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 19
Wertermittler
« am: 03. August 2018, 14:54:33 »
Hallo zusammen,
meine Frage ist, kann man bei der Mitgliederversammlung als Wertermittler gewählt werden, obwohl man keine Schulung hat?
Danke im voraus für die Antworten.

PIT

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 162
Re: Wertermittler
« Antwort #1 am: 05. August 2018, 09:43:34 »
Wird wohl nicht gehen, bei uns im BL Brandenburg gibt es " SCHÄTZER", die haben eine Schulung gehabt und kommen dann zu zweit die Parzellen schätzen.
Gruß PIT

KnickKnack

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 21
Re: Wertermittler
« Antwort #2 am: 06. August 2018, 15:50:10 »
Hallo,

Bei uns im Verein gibt es über den Bezirksverein die Ausbildung zum Fachberater für Kleingärten. Diese beinhaltet bei uns die Ausbildung als Wertermittler.
Besteht man die Prüfung, darf man die Wertermittlung vornehmen. Und richtig ist auch, das immer ein zweiter dabei ist. Der muss aber kein Wertermittler sein, es reicht ein Mitglied des Vorstandes.

Ein Fachberater wird bei uns auch nicht gewählt, sondern vom Vorstand ernannt.

Gruß Björn

verbandsfrei

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 72
Re: Wertermittler
« Antwort #3 am: 08. August 2018, 08:35:36 »
Hallo cookie,

zunächst einmal geht das grundsätzlich. Wenn die Satzung eures Vereins eine Position mit der Bezeichung "Wertermittler" kennt oder die MV sogar nur beschließt, dass es so einen Posten geben soll, so kann sie/er auch besetzt werden.

Fraglich ist nur, welche Aufgabe der "Wertermittler" haben soll.

Sollte es sich um die noch immer weit verbreitete, meist mit einer "Ausbildung" verbundene, durchaus frag-/kritikwürdige Tätigkeit handeln, den "Wert" von Lauben und anderem Eigentum eines abgebenden Pächters zu "ermitteln" ("schätzen" passt da erfahrungsgemäß besser), so kann man schon eine gewisse Struktur hinter der Tätigkeit und Qualifikation bei der Person erwarten.

Denn häufig sind die abgebenden Pächter an die Wertschätzung eines solchen "Wertermittlers" als Maximalverkaufspreis gebunden - jedoch nur, wenn es im Unterpachtvertrag oder darin eingebundenen Regelwerken entsprechend vereinbart ist.

Vielleicht wird euer "Wertermittler" nach dessen Wahl auch zu einer entsprechenden Schulung geschickt, sodass er "befähigt" wird, seine Aufgabe halbwegs professionell auszuführen? Oder gibt es vereinsintern bereits Regelungen, wie Pächtereigentum zu bewerten ist?

VG
verbandsfrei

cookie

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 19
Re: Wertermittler
« Antwort #4 am: 09. August 2018, 08:38:23 »
Vielen Dank für die Antworten.

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...