Forum

Autor
Thema: Tee als Dünger?  (Gelesen 1,028 mal)

DistelDieter

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 5
Tee als Dünger?
« am: 30. April 2021, 13:08:45 »
Kann ich benutze Teebeutel/Kräuter etc als Dünger verwenden? Helfe ich damit meinen Pflanzen oder bringt das nicht viel?

DistelDieter

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 5
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #1 am: 30. April 2021, 13:26:37 »
mit Kräuter meine ich Tee Kräuter und noch losen Tee ohne Beutel

segment

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 3
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #2 am: 01. Mai 2021, 09:45:31 »
Dies ist das erste Mal, dass ich von dieser Methode höre

Deydra

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 11
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #3 am: 07. Mai 2021, 12:00:59 »
Hallo zusammen,

man kann, bzw. sollte heutzutage besser auf biologische Abfälle, aus dem alltäglichen Hausgebrauch, als Dünger zurückgreifen. Das funktioniert prima! Je weniger Chemie man verwendet desto besser und man spart dadurch bares Geld!

Kaffeesatz, Teesatz, Eierschalen, usw. da sind alle Nährstoffe drinnen, die die Pflanzen brauchen.

Ich bin zwar nicht so der Kaffeetrinker, aber der Kaffeesatz regt den Stoffwechsel der Pflanzen an. Ich bin eher Teetrinker und der Teesatz fördert auch das Wachstum der Pflanzen und versorgt die Mikroorganismen im Boden. Teesatz lockert den Boden gut auf und Brennnesseltee hilft hervorragend gegen Blattläuse! Schwarzer Tee eignet sich sehr gut für Farne und Sukkulenten, usw. es gibt praktisch für jede Pflanze einen geeigneten Tee. Aber immer den Teesatz gut trocknen lassen, bevor man ihn verwendet. Ein echter Allrounder ist z.B. der Ostfriesentee, den vertragen meine Pflanzen alle prima. Der schmeckt mir auch ganz besonders gut.

Eierschalen sind generell gut für den Boden, das Kochwasser von Kartoffeln ist ein guter Dünger. Die Möglichkeiten sind vielfältig, macht euch mal schlau über das Thema und probiert es bei euren Pflanzen aus.

Viel Spaß und Erfolg!

Gartennarr

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 99
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #4 am: 08. Juni 2021, 09:03:18 »
Ich kenne das vor allem von Kaffeesatz, aber könnte mir vorstellen, dass Teereste ebenfalls sehr gut funktionieren. Schaden kann es meiner Meinung nach auf keinen Fall.

Rosa

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 187
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #5 am: 10. Juni 2021, 11:20:06 »
Ja, Tee ist wie Kaffeesatz gut für die Pflanzen. Aber bitte nicht den Metallverschluss.

Blümchen

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 93
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #6 am: 27. Juli 2021, 15:19:53 »
Also all zu viel bringt es leider nicht aber einen kleinen Erfolg konnte ich bis jetzt eigentlich schon immer sehen.

Lucianne75

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 57
Re: Tee als Dünger?
« Antwort #7 am: 17. September 2021, 09:25:56 »
Bevor du die Teebeutel in den normalen Müll kippst, sowieso bitte auf den Kompost. Oder eben als Dünger für die Pflanzen verwenden. Wichtig ist nur, dass man die Metallklammer und das Beutelchen herum entfernt.

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...