Forum

Autor
Thema: Thuja gesundheitsgefährdend?  (Gelesen 2,757 mal)

Hugo2555

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 2
Thuja gesundheitsgefährdend?
« am: 10. April 2020, 16:47:18 »
Ich habe eine Gartenfläche wo vor ca 5 Monaten eine ca 2×2 Meter große Thuja Hecke von Berufsgärtnern komplett entfernt wurde. Dabei ist natürlich noch ,,Restgehölz" wie kleine Ästchen bzw Reste des Stamms auf der Erde liegen geblieben. Da die Hecke dort über Jahre stand sind auch noch kleine Reste im Erdreich vorhanden.Das sieht man, wenn man z.B. mit einer Harke an der Oberfläche der Erde gräbt.
Nun meine Frage: Ich möchte an dieser Stelle wo die Thuja-Hecke stand nun ein Hochbeet hinstellen um anschließend natürlich auch das Gemüse aus diesem zu genießen.
Siehst du ein mögliches gesundheitliches Problem darin?
Sprich können irgendwelche Stoffe/Gase aus dem Boden wo die Thujahecke stand ca 1Meter hoch ins Gemüse und somit in meinen Körper ,,wandern"?
Hast du sonst noch einen Tipp wie ich mich hier -falls es tatsächlich so sein sollte- vor Gesundheitsgefährdenden Einflüssen schützen kann?
Oder ist meine Sorge gar unbegründet?

Vielen lieben Dank für die Beantwortung dieser für mich sehr wichtigen Frage!

Rosa

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 187
Re: Thuja gesundheitsgefährdend?
« Antwort #1 am: 21. April 2020, 14:20:05 »
Wenn man dort ein hohes Hochbeet setzt, gibt es keine gesundheitlichen Probleme. Auch bei einem niedrigen gibt es keine Probleme. Die Verrottung der letzten Äste und des restlichen Holzes im Boden dauert halt ein weinig länger.


Blümchen

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 93
Re: Thuja gesundheitsgefährdend?
« Antwort #2 am: 11. November 2020, 13:59:08 »
Würde jetzt auch keine gesundheitsgefährdenden Einflüsse vermuten. Das Hochbeet ist ja komplett getrennt vom Boden.

AnthonyMorgan

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 2
Re: Thuja gesundheitsgefährdend?
« Antwort #3 am: 13. Dezember 2021, 12:46:40 »
https://ru.wikipedia.org/
<a href="https://ru.wikipedia.org/">informationen</a>
informationen
[informationen](https://ru.wikipedia.org/)

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren Sie, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...