• Gartenpflege

Licht- oder Dunkelkeimer?

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Keimen
  • Lichtkeimer
  • Dunkelkeimer
  • Kaltkeimer
  • Keimbedingungen

Beste KeimbedingungenFoto: abet/Adobe Stock

Wenn Sie mit Ihren Aussaaten loslegen, sollten Sie beachten, dass die Samen verschiedener Arten bei ganz unterschiedlichen Bedingungen keimen. So gibt es Licht-, Dunkel- und Kaltkeimer.

Lichtkeimer brauchen eine hohe Lichtintensität, damit die Keimung erfolgreich ist. Daher sollten Sie sie entweder gar nicht oder nur mit einer hauchdünnen Schicht gesiebter Erde abdecken. Basilikum, Dill, Glockenblumen, Lein, Möhren, Primeln und Tomaten gehören z.B. dazu.

Auch Dunkelkeimer benötigen zur Keimung etwas Licht – es reicht aber das wenige Licht, das einige Zentimeter tief in den Boden eindringt. Decken Sie Dunkelkeimer, wie z.B. Erbsen, Boh­nen, Sonnenblumen, Mais, Kürbis und Zucchini, bei der Aussaat immer mit einer Erdschicht ab, die zwei- bis viermal so dick ist wie die Samenstärke.

Kaltkeimer brauchen für vier bis sechs Wochen eine Kältephase im Bereich von etwa 1–6 °C, damit die Samenruhe auf­gehoben wird. Typische Vertreter sind Bärlauch, Akelei, Christ­rose, Enzian, Alpenveilchen und Schlüsselblume. Um die ge­naue Saattiefe und -temperatur für einzelne Arten herauszufinden, schauen Sie am besten auf den Samentüten nach.

grr

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Richtige Standortwahl fürs Spalier
• Obstgehölze kontrollieren
• Stippige Äpfel sind noch verwertbar
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Schwarzwurzeln bleiben im Beet
• Zeit für eine Bodenanalyse
• Rhabarber vortreiben
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterschutz für Gehölze
• Damit der Weihnachtsstern lange hält
• Barbara-Zweige schneiden
mehr…