• Pflanzenporträts

Gartenschätze: Gagelstrauch

Schlagworte zu diesem Artikel:
  • Gagelstrauch, Myrica gale, Busch

GagelstrauchFoto: mauritius images/Alamy/Christian HütterWenn Ihnen beim Spaziergang im Moor oder in der Heide ein aromatischer Duft in die Nase steigt, könnten Sie einem Gagelstrauch (Myrica gale) begegnet sein. Seine Blätter, Zweige und Früchte sind dicht mit kleinen Harzdrüsen besetzt, die der Pflanze bei Sonnenschein viel Duft und einen goldenen Schimmer verleihen.

Im Mittelalter wurden die aromatischen Blätter beim Bierbrauen verwendet – sie sorgten für Würze. Auch die Bäcker waren den Zweigen nicht abgeneigt und sollen damit Grillen von der Backstube ferngehalten haben – daher wird die Pflanze auch „Bäckerbusch“ genannt. Der extrem frostharte Gagelstrauch bleibt mit 1 bis 1,5 m Höhe kompakt und bevorzugt feuchte, saure Böden.

red

 

Bezugsquellen


www.kraeuter-und-duftpflanzen.de

www.eggert-baumschulen.de

www.gaertnerei-strickler.de