Forum

Autor
Thema: Heckenhöhe  (Gelesen 23,178 mal)

heinis kasse

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #15 am: 10. August 2007, 16:30:00 »
liebe gartenfreunde,
eckhard,horst und allen paragraphenreitern sowie sonstigen profilneurotikern sei mal gesagt das man mit ein bisschen mehr toleranz und augenmass wesentlich besser auskommen kann.
was ist schon heckenhoehe? gegen schneckenfrass in diesem jahr.
der kleingarten lebt von der vielfkfältigkeit,oder?
nichts ist schlimmer als uniformität bei heckenhöhe sowie
ausrichtung.
weiterhin den reitern der paraphapen viel spass.
in unserer kolonie ist noch vielfältigkeit und leben,
weil wier die paragraphenreiter wie wildkraut NIEDRIG halten.

viel spass beim gärtnern wünscht euch
HEINIS KASSE

Eckhard

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #16 am: 10. August 2007, 19:12:00 »
...im Gegenteil!
 solchen Sprüchen zu folgen ist eher dumm.
Es lebt sich viel ungezwungener, wenn man über die Dinge bescheid weiss, ob man sie befolgt ist ein andere Sache.
Wer auf infos verzichtet und statt dessen lieber Sprüche kloppt -
jeder soll nach seiner facon selig werden.....

Uwe

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #17 am: 10. August 2007, 20:33:00 »
Heini! Diesen Beitrag hättest dir sparen können. Damit hast du keinen geholfen.

Gruß Uwe

Hans

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #18 am: 13. August 2007, 19:53:00 »
Hallo Gartenfreunde,

jeder Kleingartenverein hat eine Kleingartenordnung, und dort muß auch etwas über Hecken drinstehen. Und danach haben sich alle zu richten - auch wenn das einigen nicht paßt.
Durchsetzen MUSS das der Vorstand. Auch wenn das bisher zu lax gehandhabt worden ist: einmal muß durchgegriffen werden, sonst ist die Ordnung schnell dahin, und jeder kleine "Sünder" beruft sich auf die Sünden der anderen. Durchgreifende Vorstände als Paragrafenreiter zu bezeichnen ist wohl das Dümmste was man von sich geben kann. Und andere, deren Meinung einem nicht paßt, als Heini zu bezeichnen ebenso.

Horst

  • Gast
Grenzen der Toleranz
« Antwort #19 am: 14. August 2007, 08:28:00 »
Liebe Freunde,
ich danke Hans und anderen.

Toleranz ist nicht unendlich.
Es gibt überall Grenzen der Toleranz.
Es ist dümmlich das zu verdrängen.

Darum geht es auch bei Hecken z. B.   b i s  1,20 m.
Ich versuchte das etwas ausführlich zu erklären,
ja zu begründen.
Auf Einwände von Eckhard habe ich geduldig geantwortet,
sodass ich bei der "Rechtmässigkeit von Änderungen"
gelandet bin.
Ich glaube ich konnte Eckhard überzeugen.

Ich bin für uns.
Lest noch einmal meine Beiträge.
Wir   m ü s s e n  uns mit §§ beschäftigen.
Sonst tun es andere und zwar gegen uns.

Horst
PS:
Anstand hat auch Toleranzgrenzen.

Eckhard

  • Gast
Re : Grenzen der Toleranz
« Antwort #20 am: 14. August 2007, 15:32:00 »
Hallo Horst,
Niemand muß hier Jemand überzeugen. Ich kann Deine Begründungen in  Sachen Gemeinnützigkeit  gut nachvollziehen, erlaube mit aber meine Interpretation beizubehalten, weil sie mir eben nicht tolerant genug sind .

gruß eckhard

Uwe

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #21 am: 14. August 2007, 17:59:00 »
Hallo Hans

Ich habe niemanden als Heini bezeichnet! Was kann ich dafür das er sich selber heinis kasse nennt. Du solltest dir in Zukunft besser die Beiträge und Namen der Verfasser ansehen bevor du dein Beitrag schreibst.

Uwe

heinis kasse

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #22 am: 14. August 2007, 21:21:00 »
liebe gartenfreunde,
die antwort von eckhard (02.08) auf sönkes frage bezüglich heckenhöhe ist falsch und starker tobak.
man kann nicht mitglieder zu ihrem glück ZWINGEN sondern man soll
überzeugen.(wo leben wir denn?)
recht hat er natürlich das es kein recht im unrecht gibt.
aber ich frage einmal,wer will eine jahre oder jahrzehnte alte
kolonie mit dem gesetzbuch unterm arm auf geltende regeln bringen?
der vorstand der mit dem gesetzbuch unterm arm erfolg hat,ist
vorzuschlagen für den erhalt des bundesverdienstkreuzes.
deshalb liebe gartenfreunde,mehr freundlichkeit und toleranz sowie paragraphenreiter NIEDRIG halten.

viel spass beim gärtnern wünscht euch
heinis kasse


Eckhard

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #23 am: 15. August 2007, 18:10:00 »
Hallo heins k
.. na den viel Spass beim Weiterwurschteln.
Kennst Du das Gesterfahrersyndrom?
Hallo Gartenfreunde,
ich glaube, dass  die meisten Gartenvereine eine ganz ordentliche  Arbeit machen, was die Regeln des Gesetzes anlangt. Manchmal klemmt es nur ein bisschen

Eckhard

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #24 am: 15. August 2007, 18:18:00 »
Nachtrag:

Unsere Gesetze sind Minderheitenschutz. Ohne sie würden nur die gehört, die am lautesten schreien.
Was bei Mehrheitsentscheidungen rauskommen kann  - das 3.Reich zB

Hans

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #25 am: 15. August 2007, 19:38:00 »
Hallo Uwe,

tut mir leid - hatte Deinen Beitrag vom 10.8. 20.33 Uhr auf den vorstehenden von Eckhard bezogen. Entschuldige bitte.

Grüße von Hans

Uwe

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #26 am: 16. August 2007, 19:56:00 »
Hallo Hans

Entschuldigung ist angenommen. Ich gebe dir ja auch recht das der Vorstand die Gartenordnung durch setzen muß. Dann aber bei allen Gartenfreunden wo die Hecke nicht die vorgeschriebene Höhe hat.

Gruß Uwe

Uwe

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #27 am: 16. August 2007, 20:10:00 »
Hallo Eckhard

Dein Vergleich mit den 3.Reich finde ich zum kotzen. Denn es wurde gefragt: im welchen Gesetz die Heckenhöhe festgelegt ist. Geantwortet wurde: in der Gartenordnung und, oder im Pachtvertrag. Bei mir im Pachtvertrag steht nicht darüber, nur in der Gartenordnung. Aber ist eine Ordnung denn gleichgestellt mit ein Gesetz? Besonders im Eigentümerverein fehlt mir da die Rechtsgrundlage.

Gruß Uwe

Eckhard

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #28 am: 17. August 2007, 18:43:00 »
Ich antwortete auf heinis flotten Sprüche - deiner ist ja auch nicht schlecht. Es gibt immer wieder Leute, die glauben, ohne die Gesetze auszukommen und ersetzen diese durch Beschlüsse durch Versammlungen (besonders unter Kleingärtnern üblich). Gerade weil auf diese Weise  1933 deutschlandweit vorgeführt  wurde, was entstehen kann,wenn man die Gesetze außer Acht läßt und die Mehrheit entscheiden läßt.
Heckenhöhe:
Da die Gartenordnungen Teil des Pachtvertrages sind, sind sie genau so bindend, wie Gesetze

kapiert?  -oder dürfen nur die anderen flotte Sprüche loslassen?

Uwe

  • Gast
Re : Heckenhöhe
« Antwort #29 am: 17. August 2007, 21:10:00 »
Hallo Eckhard

Flotte Sprüche darf hier natürlich jeder loslassen, nur wenn Vergleiche aus der NS Zeit beigetragen werden sollte man vorsichtig sein, den ich kann mir vorstellen das auch ausländische Gartenfreunde mal in diesen Forum rumstöbern und die könnten dies evtl. falsch verstehen.

Gruß Uwe

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…