Forum

Autor
Thema: Belästigung in der Kleingartenanlage  (Gelesen 4,866 mal)

Viktor

  • Gast
Belästigung in der Kleingartenanlage
« am: 11. Juni 2005, 11:32:00 »
Hallo,
ich habe ein Problem,vieleicht könnt ihr mir einen Rat geben.Die Tage haben meine Brüder mich im Garten besucht,ich war mit meiner Familie nicht anwesend,da meine Brüder vorher schon gefeiert hatten,waren diese leider schon etwas angetrunken und sollen beim verlassen der Anlage Gartenfreunde beschimpft haben. Diese Leute haben sich beim Vorstand beschwert und dieser will etwas gegen uns unternehmen.(weil wir für unseren Besuch verantwortlich sind)Was soll ich machen,ich war doch nicht anwesend.Auch sagen meine Brüder so soll es nicht gewesen sein,was soll ich machen, viele im Garten sind gegen "Russen",aber wir sind doch genauso Deutsche wie sie.
Danke

Arno

  • Gast
Re : Belästigung in der Kleingartenanlage
« Antwort #1 am: 11. Juni 2005, 13:16:00 »
Hallo Viktor,
grundsätzlich ist wohl in den meisten Gartensatzungen geregelt, dass der Gartenpächter die Verantwortung zu tragen hat, wenn von "seinem" Garten Störungen ausgehen.
Leider lässt Dein Beitrag die Frage offen, wie lange sich Deine Brüder im Gartenaufgehalten haben. Hast Du ihnen möglicherweise den Zutritt zum Garten und/oder in die Gartenlaube ermöglicht (z.B. durch Überlassung von Schlüsseln)? Dann müsstest Du aus meiner Sicht in der Tat mit Konsequenzen rechnen.
Wenn sich Deine Brüder aber nur kurz in der Kleingartenanlage aufgehalten und diese -nachdem sie Deine Abwesenheit festgestellt haben- wieder verlassen haben, sieht die Sache etwas besser aus für Dich. Grund ist, dass Du wegen Abwesenheit ja nicht direkt auf "Deinen Besuch" hast einwirken können.
An Deiner Stelle würde ich mit dem Vorstand ein Gespräch führen.
Lass bei diesem Gespräch aber bitte das Thema "Russen" aus dem Spiel. Das könnte unter Umständen der Angelegenheit eine andere Wendung geben.
In unserer Gartengemeinschaft sind uns Menschen aus allen Nationen willkommen !


Uwe

  • Gast
Re : Belästigung in der Kleingartenanlage
« Antwort #2 am: 13. Juni 2005, 12:50:00 »
Hallo Viktor
Ich stelle mir vor das diese Sache, deine Brüder nicht intressiert, dir aber große Probleme machen kann. Daher ist ein ausführliches Gespräch zwischen deinen Brüdern, den angemachten Gartenfreunden, den Vorstand und deiner Person unumgänglich. Versuche deine Brüder zu überreden, sich bei den Leuten zu entschuldigen, mit Versprechen das soetwas nicht mehr vorkommt. Dies sollte schnell passieren und vorallendingen ohne Alkoholgenuß. Viel Glück dabei.
Es grüß Uwe  

Viktor

  • Gast
Re : Belästigung in der Kleingartenanlage
« Antwort #3 am: 15. Juni 2005, 12:43:00 »
Hallo,danke für die Infos.Mit unseren Vorsitzenden und meinen Brüdern habe ich gesprochen.Der Vorsitzende hatte für uns schon verständnis,mussten aber versprechen das sich dieses nicht wiederholt.

Markus

  • Gast
Re : Belästigung in der Kleingartenanlage
« Antwort #4 am: 29. Juni 2005, 09:11:00 »
Hallo Viktor,

auch wenn es sich schon geklärt hat, wenn ich es richtig lese, sind diese "Übergriffe" nicht in Deinem Garten passiert, sondern beim Verlassen der Anlage, oder???
Da bist Du dann nicht mehr für Deine Gäste verantwortlich. Zumindest bei uns ist die Anlage öffentlich, so daß jeder sich dort aufhalten darf.
Bei Problemen muß sich meiner Meinung nach direkt an die Personen wenden. In dem fall Deine Brüder.
Natürlic sitzt Du da irgendwie zwischen den Stühlen.
Mit der Nationalität bzw. dem Geburtsland sollte das alles aber nichts zu tun haben.

Bitte verbessert mich, wenn es nicht stimmt.

Gruß Markus

Arno

  • Gast
Re : Belästigung in der Kleingartenanlage
« Antwort #5 am: 05. Juli 2005, 21:14:00 »
Hallo Markus,
ich denke, so einfach , wie Du die Sache siehst bzw, sehen möchtest, ist es nicht.
Wenn ich in meinem Garten mit Gästen so richtig die "Sau" raus lasse und die Gäste auf dem Weg aus der Gartengemeinschaft "Randale" machen (in die Hecke pinkeln und / oder hineinfallen / andere Gartenfreund/Innen etc. "anpöbeln") muss ich als Gartenpächter schon evtl. Konsequenzen tragen. In der Regel ist in einer Gartenordnung geregelt, dass der Gartenpächter, seine Angehörigen sowie seine Gäste verpflichtet sind alles zu vermeiden, was die Ruhe, Ordnung und Sicherheit stört sowie das Gemeinschaftsleben beeinträchtigt. Dabei ist es also letztendlich unerheblich, ob diese Beeinträchtigungen aus dem Garten hervorgehen oder, wie Du schreibst, auf dem Weg aus der Gartengemeinschaft heraus.
Schöne Grüße
Arno

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…