Bosch

Forum

Autor
Thema: Hilfe für Aprikosenbaum ?  (Gelesen 14,327 mal)

Birgit Hebestreit

  • Gast
Hilfe für Aprikosenbaum ?
« am: 12. Mai 2000, 10:24:59 »
Ich habe ein Problem mit meinem Aprikosenbaum.
Die Rinde ist senkrecht ziemlich stark aufgeplatzt: erst an einer Stelle, inzwischen schon an drei oder vier anderen Stellen.
Nachdem der Baum schön geblüht hatte, Blätter hat und viele Früchte angesetzt hat, scheinen jetzt an kleinen jungen Zweigen, willkürlich verteilt auf dem Baum, die Blätter zu vertrocknen. Jedenfalls hängen sie schlaff herab, während am Nachbarzweig noch alles gesund aussieht.
Was kann ich da machen? Ich habe schon versucht, Baumwachs in die Ritzen zu schmieren, aber da kommt man ja auch sicher nicht in jede Ecke.
In den Nachbargärten ist teilweise bei einigen Bäumen die Rinde schon richtig großflächig abgeplatzt und daraufhin sind ganze Äste abgestorben. Soweit will ich es aber möglichst nicht kommen lassen.
Hat jemand einen Rat für mich ???

Alain Hamm

  • Gast
Re : Hilfe für Aprikosenbaum ?
« Antwort #1 am: 30. Juni 2000, 21:56:55 »
2 Probleme:
1: Vermütlich Frostrisse.
Anwendung von Wundverschlußmittel sowie ständige Kontrolle auf kambiumzerstörende Schädlinge sind zusätzlich erforderlich.
2: Vermütlich Steinobst-Monilia  Monilinia laxa (syn. Sclerotinia laxa). In erster Linie an Kirschen (Schatenmorellen), an Mandelbäumchen, auch an Aprikosen und Pfirsichen festgestellt.
Gegenmaßnahmen:
Als Gegenmaßnahme empfiehlt es sich, einen strengen Rückschnitt kranker Triebe bis ungefähr 20-40 cm in das gesunde Holz  vorzunehmen.
Sortenwahl:
Weniger anfällige Sorten:

Gerema‘, Karneol‘, Kellerris 16‘ (syn. Morellenfeuer),Korund‘ und Morina‘.


ravenbird

  • Gast
Re : Hilfe für Aprikosenbaum ?
« Antwort #2 am: 06. Juni 2001, 10:24:00 »
Wir haben das gleiche Problem, nur das unser Baum (ca.20 Jahre alt) wohl schon den Geist aufgegeben hat. Er hat aber ca. 20cm lange Austriebe an dem untersten Teil des Stammes, könnte man den Baum fällen und die Triebe aus dem altstamm heranziehen? oder ist die Aprikose ein veredelter Baum?
thanx für eine Antwort
Micha

Alain Hamm

  • Gast
Re : Hilfe für Aprikosenbaum ?
« Antwort #3 am: 07. Juni 2001, 20:40:00 »
Aprikosen können veredelt sein aber auch als sämling.
Prunus cerasifera (Myrobalane), Starkwüchsige gesunde Unterlage, Ausläuferbildung möglich.
"Torinel"
Mittelstarkwüchsige Aprikosenunterlage bei frühem Fruchtansatz. Auch auf undurchlässigen Böden geeignet.
Meine Wahl:
Luizet Syn.: Walliser Aprikose
Eignung : Selbstfruchtbare, relativ robuste, auch für etwas rauhere Klimate geeignete Sorte für Hausgarten, ideal für Wandspaliere.
Reifezeit: Ende Juli



 

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Winterschnitt bei Johannisbeeren
• Kübelobst winterfest verpacken
• Zieräpfel als Dessert
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Kartoffeln richtig lagern
• Letzte Tomaten ernten
• Wintergemüse schützen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Petunien überwintern
• Rosen für den Winter vorbereiten
• Letzte Rasenmahd
mehr…