Kent & Stowe
 

Welche Erde für fleischfressende Pflanzen?

Begonnen von Carsten, 17. April 2000, 13:25:28

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Carsten

Hallo!



Mein Anliegen dreht sich zwar eher um Zimmer- als um Gartenpflanzen, aber vielleicht kann mir ja trotzdem jemand weiterhelfen.



Bei meinem Problem dreht es sich um die richtige Erde für Carnivoren (fleischfressende Pflanzen). Ich habe hier und dort schon mal mitbekommen, daß man nicht einfach jeden x-beliebigen Boden dafür nehmen kann (und habe das auch schon zu spüren bekommen, als meine bereits leicht angeschlagene Venusfliegenfalle kurz nach dem Umtopfen verstarb), aber eine kompetente Auskunft dazu fehlt mir nach wie vor.



Eine Floristin sagte mir mal, man solle Blumenerde mit Moos mischen, aber in der Praxis habe ich damit keine überzeugenden Erfahrungen gemacht.



Was soll ich also am besten nehmen? Meine gerade Frühlings-erwachende Sarracenia platzt im alten Topf schon aus allen Nähten ;-)



Tschüß

Carsten

reiner.schuerholt

Hallo Carsten



Leider kann ich dir deine Frage nicht beantworten, jedoch kann ich dir ein Tipp geben :

Klicke dich unter www,floragard.de ein und stelle deine Frage den Fachleuten für Erden.



MfG

Gartenfreund Reiner


joachim stolze

Hi,

ich würde es mal mit Torfmull probieren, aber unbedingt einen ohne Düngerzugabe; Düngemittel sind nämlich tödlich für die kleinen Freßsäcke. Frisches Sumpfmoos kann man auch nehmen, aber woher kriegen?

MfG, Joachim

Joachim Stolze

Ganz so falsch ist Dein Beitrag an diesem Ort garnicht - zumindest die Schlauchplanzen (Sarracenia) sind jedenfalls voll winterhart und werden hier in Deutschland im Freien gezüchtet.

Gerhard

Torf mit Quarzsand mischen, etwa im Verhältnis 3:1, Zumischen von Perlit oder auch Spaghnum stört nicht....<br />
<br />
Jetzt das wichtigste: Giessen mit kalkfreien, ungedüngten Wasser(Regenwasser oder dest.), Untertopf anstauen<br />
<br />
Bei weiteren Fragen einfach anmailen<br />
<br />
viel Erfolg !

Gabriel

Hallo,<br />
<br />
ich besitze selbr auch mehrere Fleischis veschiedener Sorten un ich kann dir nur Rate:Nimm weißtorf(In der Gärtnerei erhältlich)undmische diesen zu 50 Pozent mit Kalfreiem Sand.as ist sehr wichtig,denn Kalk lässt die Pflnze unwiederruflich sterben.Ich wünsche dir noch viel erfolg mit deinen Pflanzen und wnn du mal eine loswerden willst,dann stehe ich dir zur verfügung.Gabriel

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...