Forum

Autor
Thema: Bodenanalyse  (Gelesen 4,446 mal)

workeholic

  • Gast
Bodenanalyse
« am: 04. Januar 2001, 20:54:14 »
Hallo Gartenfreunde.

Jetzt ist die Zeit da, um eine Bodenanalyse durchführen zulassen.

Manch ein Kleingärtner wird sagen, wozu ein Bodenanalyse.
Die kostet Geld , das man für etwas anders Ausgeben kann.

Sicherlich kostet eine Bodenprobe Geld, keine Frage.
Aber durch gezielte Dünung läßt sich so manch eine Mark einsparen und ein Beitrag zur Umweltentlastung ist es auch.

Oder gibt es jemanden der an Hand des Boden erkennen kann, mit welchen Nährstoffen er gut oder schlecht versorgtist?
(ph- Wert, Phosphor, Kalium, Magnesium,..u.s.w)

Na also. Macht aktiv mit, den die meisten Böden sind leider überdüngt.

Fragt bei den Stadtverbänden der Kleingärtner nach Bodenanalysen - A K T I O N E N  .

Sollten der Verband keine Aktionen fahren, hier folgenden Adressen:

Labor Dr.F.M.Balzer
Oberer Ellenberg 5
35083 Wetter (Hessen)-Amönau
Tel: 06423 - 7483
Fax: 06423 - 3197

Lufa Bonn
Siebengebirgsstr. 200
53229 Bonn
Tel: 0228 - 434220

PS: Meine Bodenprobe überraschte mich nicht. Sie fiel negativ aus. Der Boden war überdüngt, da früher "Blaukorn"(Universaldünger) unkontrolliert ausgebracht wurde.

Übrigens eine Bodenprobe sollte alle 3 Jahre durchgeführt werden.

MfG

workeholic





 

 

Online-Seminar am 24.08.2022: Wasser ist sehr kostbar und ein lebensnotwendiges Gut

WasserHitze und anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen im Garten arg zu schaffen. Doch was kann ich zu Hause dagegen machen und wie kann ich beim Gärtnern Wasser sparen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere Tipps be­kom­men Sie in diesem im Vortrag.
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Wirsing zweifach ernten
• Nicht zu viel entblättern
• Letzte Aussaat für Pflücksalat
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Erntezeitpunkt bei Sommerbirnen
• Nicht mehr düngen
• Schnitt an Pfirsich
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Sommerblumenpflege
• Pflegeleichter Bodendecker
• Bei Hitze früh gießen
mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…