Bosch

Forum

Autor
Thema: Walnuß Schwarzflecken-Krankheit  (Gelesen 31,598 mal)

Bodo Heins

  • Gast
Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« am: 13. April 2001, 17:42:00 »
Ich habe mir vor 7 Jahren einen veredelten Walnußbaum ( Nr.120 ) gekauft.
Der Baum ist inzwischen ca.4m hoch und mein ganzer Stolz.
Leider hat er jetzt alle angesetzten Nüsse, nachdem diese schwarz geworden waren abgeworfen.
Was kann ich gegen die Krankheit ( Bakterien )wann tun ? Andernfalls bleibt nur die Rodung !
Man sagte mir,das notwendige Spritzmittel nicht frei verkäuflich sei.
Helfen soll "Plantomycin" ( weist das nicht auf Pilzerkrankung hin ? )
Die schwarzen Flecken hat der Baum schon von Anfang an gehabt, bisher aber immer nur(in Ermangelung von Früchten) auf den Blättern.
Düngen mit Bittersalz Magnesium mikrotop soll ihn kräftigen !?
Wer weiß Abhilfe ?  Standort : Bad Schwartau

Horst

  • Gast
Re : Gegen Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #1 am: 16. April 2001, 08:27:00 »
Lieber Bodo, noch nicht roden
vielleicht helfen Radikalmethoden:
Vor der Blüte (jetzt?) mit Kupfer-Präparat spritzen
(Wirkstoff: Kupfer-Oxichlorid, Handelsnamen: Kupferkalk-Atempo von Neudorff oder Grünkupfer von BASF oder Fuguran von Spiess oder Urania).
Vorher Boden abdecken (Malerfolie), weil Kupfer Regenwurm tötet.
Nach der Blüte mit Wirkstoff Metiram spritzen (Handelsnamen: Pilz-Frei Polyram von COMPO oder Polyram von BASF oder Stähler).
Bei Windstille spritzen.
Immer sofort Fall-Laub entfernen um Neuinfektion zu vermeiden.
Die von dir genannten Präparate finde ich nicht.
Nochwas: Walnuß soll nicht feucht stehen.

Viel Glück
wünscht
Horst

Bodo Heins

  • Gast
Re : Gegen Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #2 am: 17. April 2001, 20:37:00 »
Lieber Horst,
danke für den Beitrag.
Der Lieferant, ein Walnußveredler aus Leiselheim, sagte mir es solle ein Bakterium sein, welches dieses Schadbild erzeugt.
Bei einer zweiten Nachfrage nannte er dann "Plantomycin" als geeignetes Spritzmittel, welches nicht im normalen Handel erhältlich sei, sondern nur mit Nachweis der Verwendung von Berufsgärtnereien.
Meiner Meinung nach deutet ...mycin doch aber auf Pilz hin und nicht Bakterien.
Leider kann man hier keine Bilder einfügen, ich habe das Schadbild als jpg-Bild erstellt.
Gruß Bodo   P.S.: Nuß Steht trocken und solitär.

Horst

  • Gast
Re : Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #3 am: 21. April 2001, 07:30:00 »
Hallo Bodo,

Unterscheidungsmerkmale:
Blattfleckenpilz:
Später im Jahr Fruchtkörper als schwarze Punkte.
Bakterienkrankheit:
Flecke zuerst durchscheinend.

Plantomycin:
Die Zulassung und die Anwendung! ruht bis zum 15.3.2002.
Deshalb fand ich es nicht. Es ist ein Antibiotikum, das zur Bekämpfung des Feuerbrands eingesetzt wurde.

Quellen für obige Infos:
www.bba.de/ap/news.htm
Google - Suche: Feuerbrand Plantomycin
Ulmer-TB 82: Pflanzenkrankheiten erkennen und behandeln
Taschenbuch des Pflanzenarztes 2000.

Was wirst du tun?

Grüße von Horst


Bodo Heins

  • Gast
Re : Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #4 am: 28. April 2001, 13:36:00 »
Danke für die Unterstützung !
Der Name ist also nicht immer aussagekräftig. Ich will versuchen, Plantomycin zu bekommen wenn das noch möglich ist. Ich habe Schwierigkeiten, die Krankheit zu identifizieren.Die schwarzen Flächen auf den Blättern sind nicht durchscheinend (?).Maßgeblich sind die Früchte geschädigt, die zuerst außen schwarze Flecken bekommen und dann innen weich, schwarze und flüssigkeitgefüllte Hohlräume haben.
Ich habe .jpg Fotos davon, aber leider kann man hier keine anhängen. Gruß Bodo

Otmar Gassner

  • Gast
Re : Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« Antwort #5 am: 19. Juni 2002, 11:32:00 »
Wer kann mir gegen die Walnuß Schwarzflecken-Krankheit<br />
mitteilen, was man dagegen unternehmen kann !<br />
Besten Dank im voraus. mfg Gassner

Bodo heins

  • Gast
Re : Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« Antwort #6 am: 21. Juni 2002, 13:41:00 »
Hallo Otmar,<br />
das dagegen helfen sollende Spritzmittel Plantomycin ist wohl noch verboten (http://www.imker.schwaben.de/index.htm )<br />
siehe auch "Feuerbrand".<br />
Spritzen mit Kupfer und Maneb soll helfen, muß allerdings zur rechten Zeit angewendet werden.<br />
Wenn Du Englisch kannst, siehe unter :<br />
http://www.ipm.ucdavis.edu/PMG/r881100111.html der University of California.<br />
mfG Bodo

James

  • Gast
Re : Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« Antwort #7 am: 06. August 2006, 21:37:00 »
<a href="http://www.msn.com">MSN</a>

Bodo Heins

  • Gast
Re : Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« Antwort #8 am: 12. August 2006, 14:41:00 »
Ich habe mit Austriebsspritzungen im Frühjahr (2x) und Blattfallspritzung im Herbst mit "Kupferkalk -Atempo" von Neudorff gute Erfolge erzielt.

Ulrich Nehe

  • Gast
Re : Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #9 am: 18. September 2007, 11:05:00 »
Im Sommer hatten die Blätter unseres Walnußbaumes kleine, helle Beulen. Die Früchte haben jetzt -in der Regel an der Stelle der stärksten Krümmung- helle Flecken, die teilweise so aussehen, als wären die Nüsse etwa von Vögeln angepickt. Da diese hellen Flecken aber auch bei Nüssen auftraten, die sich noch in der grünen Schale befanden, wird diese Vermutung kaum Realität sein können.
Worum kann es sich hier handeln?

Mit freundlichen Grüßen

      U.Nehe

Bodo Heins

  • Gast
Re : Walnuß Schwarzflecken-Krankheit
« Antwort #10 am: 19. September 2007, 11:07:00 »
Nachdem ich in den Jahren bevor gute Erfahrung mit dem Kupferkalk gemacht habe, war dieses Jahr so naß, dass erneut viele Walnüsse von der Schwarzfleckenkrankheit befallen sind. Offensichtlich aber mehr oberflächlich auf der Außenhülle und nicht wie früher auch den Kern befallend.
Zu den Zeiten, an denen ich noch hätte spritzen können, hat es tagelang geregnet.

Bodo Heins

  • Gast
Pockenmilben-Erkrankung von Wein
« Antwort #11 am: 19. September 2007, 11:23:00 »
Weiß jemand ein bezahlbares Mittel gegen die Pockenmilbenerkrankung von echtem Wein ( Gutedel ) ?
  Auf Empfehlung eines Experten wollte ich Envidor gegen pockenartige Ausstülpungen an Wein und Walnuß kaufen. Aber :
152 €/ Liter ( =kleinste Gebinde ! )ist mir zu teuer !!
  Netzschwefel ( Tiolit / 25kg mind. ) hilft vielleicht auch ?!

Heß Günther, Wachenburgweg 2 76189 Larlsruhe

  • Gast
Re : Blattfleckenpilz und Bakterienbrand
« Antwort #12 am: 27. Oktober 2008, 10:42:00 »
Seit 3 Jahren ist der Befall des Wallnussfrucht-fleisches immer stärker aufgetreten. In diesem Jahr zwischen 90 u.100% an den von mir gepflegten Bäumen. Das Fruchtfleisch (Die grüne Außenhülle)
verfärbt sich total schwarz. Sie läßt sich, weicht man die Früchte in Wasser ein entfernen.Die
Nuß selber ist brauchbar, nur das äußere ist un-ansehnlich Von vorzeitigem Abfallen kann keine Rede sein. An 1 Baum sind allerdings sehr früh alle Früchte spurlos verschwunden. An einem Baum fallen die schwarzen Nüsse noch immer. Was mag das wohl sein. Dieser Befall ist in unserer gegend allgegewärtig. In zwei Nüssen habe ich Nemadoten ähnliche weise Würmer gefunden ?
Karlsruhe, den 27.10.08

 

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Winterschnitt bei Johannisbeeren
• Kübelobst winterfest verpacken
• Zieräpfel als Dessert
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Kartoffeln richtig lagern
• Letzte Tomaten ernten
• Wintergemüse schützen
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten November

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den November:
• Petunien überwintern
• Rosen für den Winter vorbereiten
• Letzte Rasenmahd
mehr…