hk-pads-oben

Forum

Autor
Thema: Rechte von Mitgliedern  (Gelesen 10,103 mal)

Werner keller

  • Gast
Rechte von Mitgliedern
« am: 05. Mai 2001, 16:20:00 »
Hallo Kleingärtner,
wir haben in unsere Anlage eine besondere Situation. Mehrer Kleingärtner die in der Vergangenheit ihre Gärten gekündigt haben, weiterhin aber als zahlende Mitglieder dem Verein angehören, beanspruchen nun mit Zustimmung des Vorstandes Stimmrecht und aktives Wahlrecht. In unserer Satzung ist im Paragraphen 3 die Definition der Mitgliedschaft wie folgt festgelegt:
Mitglieder des Vereins können volljährige Personen und deren Ehegatten werden, wenn sie sich im Sinne dieser Satzung betätigen wollen.
Ich bin der Ansicht, da diese Mitgliedschaft nur als passive oder fördernde anzusehen ist,  stehen ihnen diese Rechte nicht zu!
Wie seht Ihr die Situation? Gibt es vielleicht einen Präzedenzfall?

Uli

  • Gast
Re : Rechte von Mitgliedern (es geht noch besser)
« Antwort #1 am: 09. Mai 2001, 12:44:00 »
Tja Werner

Unser 1. Vorsitzender hat noch nicht einmal einen Kleingarten im Verein. Daher fällt es Ihm auch nicht schwer mit der Gartenordnung zu winken und auf deren Einhaltung zu pochen. Kann man vergessen,

meint Uli

Horst

  • Gast
Re : Rechte von Mitgliedern (etwas anders)
« Antwort #2 am: 11. Mai 2001, 08:21:00 »
Liebe Gartenfreunde, nachfolgend tippe ich die entsprechenden Stelllen aus unserer Satzung hin:

§ 4 Mitgliedschaft

1. Der Verein besteht aus

a) ordentlichen Mitgliedern
Sie sind Pächter der Kleingärten in der            Kleingartenanlage ... . Mit ihnen schließt der Verein als Verpächter einen schriftlichen Kleingartenpachtvertrag ab, dessen wesentliche Bestandteile diese Satzung und die Gartenordnung sind.

b) außerordentlichen Mitgliedern
Sie sind entweder
ba) Bewerber um einen Kleingarten oder
bb) Förderer des Vereins

c) Ehrenmitgliedern.
..................

2. Über die Aufnahme als ordentliches oder außerordentliches Mitglied entscheidet ............
Voraussetzung ist Volljährigkeit und guter Leumund.
.................

§ 9 Die Mitgliederversammlung
.......................

4. Die Mitgliederversammlung faßt ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der anwesenden ordentlichen Mitglieder.
.................

5. Jedes ordentliche Mitglied hat in der Mitgliederversammlung eine Stimme..............
Außerordentliche Mitglieder und Ehrenmitglieder können mit beratender Stimme an der Mitgliederversammlung teilnehmen.
......................

7d) Wählbar ist jedes ordendtliche Mitglied des Vereins.
...........

Lieber Werner, wenn ihr diese Satzung hättet, hättest du recht; so aber leider dein Vorstand.
Was meint ihr?
Ehemalige Kleingärtner fügen wir bei den Förderern ein.

Wer möchte unsere Satzung? Ich könnte sie als Anlage zur E-Mail verschicken, falls mich nicht die ganze Republik überfällt.

Euer Horst



 

Werner Keller

  • Gast
Re : Rechte von Mitgliedern (etwas anders)
« Antwort #3 am: 12. Mai 2001, 20:31:00 »
Hallo Horst,
die Satzung deines Vereins ist ja sehr interessant und ich kann auch deiner Argumentation folgen, dass eure Satzung die Mitgliedschaft besser regelt. Einige Einwände habe ich jedoch zu machen. In Paragraph 4 unserer Satzung sind die Rechte und Pflichten definiert. In Absatz 3 sind nun die Pflichten wie folgt definiert.
Nach Maßgabe dieser Satzung ist das Mitglied zur Betätigung innerhalb der Gartengemeinschaft  verpflichtet. Er hat bindend die Vereinsbeschlüsse zu beachten sowie die Aufnahmegebühr, Beiträge und Umlagen termingerecht zu zahlen und dem Kassierer zu überbringen. Er hat sich an der Gemeinschaftsarbeit zu beteiligen und für nicht geleistete Gemeinschaftsarbeit den hierfür festgesetzten Betrag zu entrichten.
Nach der oben festgelegten Definition und unter der Prämisse das alle Vollmitglieder sind, müssten ja alle zu Pflichtstunden herangezogen werden und auch anteilmäßig an den Kosten der Pacht für die Gemeinschaftsflächen beteiligt werden. Den wer A sagt kann ja danach B nicht vermeiden.
Meine E-Mailadresse : werner_keller@talknet .de


H

  • Gast
Re : Veraltete Satzungen
« Antwort #4 am: 18. Mai 2001, 06:56:00 »
Hallo;
die Satzung des Vereins von Werner sieht nur Vollmitglieder = Kleingartenpächter vor. Trotzdem werden vom Vorstand gegen den berechtigten Widerstand einiger Gartenfreunde ehemalige Kleingärtner als Vollmitglieder weitergeführt und haben volles Stimm- und Wahlrecht.
Das ist mit der Satzung nicht vereinbar.
Die Satzung ist veraltet.
Sie muß dringend auf den neuesten Stand gebracht werden.

Laßt nicht fremde oder fast fremde Leute über euch und eure Gärten bestimmen!

Meint Horst

joerg Zoellner

  • Gast
Re : Rechte von Mitgliedern (es geht noch besser)
« Antwort #5 am: 02. September 2001, 15:45:00 »
Frage: müssen Termine von Gemeinschaftsarbeiten im Schaukasten bekannt gegeben werden,oder nicht wie mein Obmann meint,über eine E-Mail zu diesem Thema würde ich mich freuen!!!!!

 

Online-Seminar am 23.06.2022: Nützlinge im Garten

Nützlinge im GartenViele Schädlinge können Sie mit Hilfe ihrer natür­lichen Gegenspieler in Schach halten. Gartenexpertin Angelika Laumann stellt Ihnen die wichtigsten Nützlinge vor und verrät, wie Sie die wertvollen Helfer in Ihren Garten locken.
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Pflaumenbäume auslichten 
• Apfelmehltau entfernen 
• Steinobst nicht mehr mit Stickstoff düngen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Mit Rasenschnitt mulchen
• Aufbauschnitt für Ranker
• Kohl ausreichend düngen
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni:
• Azaleen nach der Blüte zurückschneiden 
• Lieblingspflanzen durch Stecklinge vermehren 
• Zitruspflanzen umtopfen
mehr…

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen

Kräuter! Gartenspaß und Kochvergnügen Kräuter geben vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff, enthalten gesundheitsfördernde Stoffe und tragen mit ihrem Duft zu unserem Wohlbefinden bei. „Gartenspaß und Koch­ver­gnü­gen mit Kräutern“ zeigt Ihnen auf fast 200 Seiten, wie Sie Kräuter sammeln, selbst ziehen, vermehren, ernten und konservieren.

mehr...

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für Wildbienen Wenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…