Forum

Autor
Thema: Zu hohe finanzielle Belastung der Kleingärtner  (Gelesen 4,877 mal)

Willi Lohmann

  • Gast
Zu hohe finanzielle Belastung der Kleingärtner
« am: 24. Februar 2002, 21:41:00 »
Hallo Gartenfreunde,
was tut unser Bundesverband um die ständig auf uns zu kommenden Kosten einzudämmen.
Ein Kleingarten entwickelt sich bald zu einem unbezahlbaren Luxus. Nachdem die Zweitwohnsteuer  zuschlägt kommt jetzt noch die Meldung, dass die Besitzer eines Grundstücks von einem Pächter zurückliegende Erschließungskosten (bis 1990) in Höhe von 50% umlegen können. Fogende Kosten nach 2001 sogar mit 100%.
Es wird ein Schwund an organisierten  Kleingärtnern  nicht aufzuhalten sein. Nur noch zahlen und dann noch dem Bundeskleingartengesetz unterliegen kann man kaum verstehen. Der Bundesverband sollte endlich aufwachen und nichts dem selbstlauf überlassen.   Gruß  Willi Lohmann

Sabine

  • Gast
Re : Zu hohe finanzielle Belastung der Kleingärtne
« Antwort #1 am: 08. März 2002, 09:53:00 »
Hallo Willi,
ich glaube hier liegst Du etwas falsch. Die umzulegenden Kosten (rückwirkend bis 1990)gelten nur für Datschenbesitzer. Das sind keine Kleingärtner nach dem Budneskleingartengesetz, sondern fallen unter die Rubrik Wochenendgärten. Ich selbst bin Mitglied in einem Kleingartenverein in Sachsen, wir zahlen keine Steuern für eine Zweitwohnung, auch wurde dieses Anliegen für diese Kosten noch nicht an uns herangetragen.
Bis zumnächsten Mal.
Sabine
 

 

Online-Seminar am 24.08.2022: Wasser ist sehr kostbar und ein lebensnotwendiges Gut

WasserHitze und anhaltende Trockenheit machen vielen Pflanzen im Garten arg zu schaffen. Doch was kann ich zu Hause dagegen machen und wie kann ich beim Gärtnern Wasser sparen? Die Antworten auf diese Fragen und viele weitere Tipps be­kom­men Sie in diesem im Vortrag.
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Wirsing zweifach ernten
• Nicht zu viel entblättern
• Letzte Aussaat für Pflücksalat
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Erntezeitpunkt bei Sommerbirnen
• Nicht mehr düngen
• Schnitt an Pfirsich
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den August:
• Sommerblumenpflege
• Pflegeleichter Bodendecker
• Bei Hitze früh gießen
mehr…

Pflanzenlisten für Wildbienen

Die richtigen Pflanzen für WildbienenWenn Sie Ihren Garten oder den Balkon insektenfreundlich bepflanzen möchten, können Sie aus dem Vollen schöpfen. Es gibt eine riesige Auswahl an Blütenpflanzen, mit denen Sie für Pollen und Nektar sorgen können. Hier finden Sie die passenden Arten.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…