Rhododendron-Knospen von schwarzem Pilz befallen

Begonnen von Rudolf Rippler, 12. März 2002, 22:43:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Rudolf Rippler

Unsere Rhododendren sind seit ca 2 Jahren von einer Krankheit befallen, die sich wie folgt äußert:
Die Knospen werden zuerst hell-, dann dunkelbraun.  Die Knospen trocknen dann ein und sterben ab.  Dabei erscheint an der Oberfläche der Knospen ein trockener schwarzer Flaum, und wenn man die Knospen berührt, dann werden die Hände schwarz. Das sieht aus wie  Sporen eines Pilzes, der die Knospen befallen hat. Der ganze Prozess dauert pro Knospe wenige Wochen, wobei nicht alle Knospen gleichzeitig befallen werden, sondern übers Jahr hinweg verteilt eine nach der anderen.
Ich hab schon fleißig diverse Pilzschutzmittel gespritzt, auch jede Knospe einzeln, aber leider ohne Erfolg.
Wer weiß Rat ?

Rudolf Rippler

Hallo,
eine etwas intensivere Suche mit google hat mich nun doch auf die richtige Spur gebracht:  Es handelt sich um eine durch die "Rhododendron-Zikade" verbreitete Pilzkrankheit.  Die Zikkade legt ihre Eier in die Knospe, und mit dem Ei kommt auch der Pilz hinein.  Den Pilz selber kann man leider nicht bekämpfen, aber die Zikkaden.  Und das macht man am besten ab Mai bis in den Hochsommer, mit den üblichen Insektengiften.

Monika

Hallo Rudolf, schau mal weiter unten unter "Rhododendronzikade" vom 12.9.2000. Gruß Moni

Online Seminar - Stauden

Stauden im Kleingarten

Der Klimawandel verändert auch das Staudenbeet: längst funktioniert nicht mehr alles wie gehabt. Markus Finner von der Staudengärtnerei Gaißmayer stellt alternative Stauden vor, sowie bekannte Dauerbrenner, Raritäten und Besonderes.

Mehr Informationen

Anzeige:
Floragard
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...