Forum

Autor
Thema: Pachtzahlung nach erfolgter Kündigung  (Gelesen 283 mal)

Meerliebe

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 1
Pachtzahlung nach erfolgter Kündigung
« am: 16. September 2022, 14:00:37 »
Guten Tag in die Runde.
Ich frage hier für meine 86jährige Mutter, die nicht im I-Net unterwegs ist.:)
Meine Mutter hat ihren Kleingarten Anfang 2022 gekündigt. Datum der offiziellen Abgabe ist der 22.11.2022.
Die Pacht für 2022 ist gezahlt.
Jetzt soll sie auch die Pacht für 2023 zahlen und dieses Geld sich dann von dem (noch unbekannten) Nachpächter zurück holen.
Ich kann das gar nicht glauben.

Skinhead

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 46
Re: Pachtzahlung nach erfolgter Kündigung
« Antwort #1 am: 16. September 2022, 15:50:32 »
Oi Meerliebe,

das kann ich ehrlich gesagt auch gar nicht glauben. Gibt es da eine Begründung vom Verein zu? Deine Mutter ist ja ab 22.11.2022 dann kein oder höchstens noch inaktives Mitglied. Bei uns im Verein werden im Januar die Rechnungen gestellt, da sollte aber dann bei Deiner Mutter höchstens noch die Wasserrechnung für 2022 kommen.

Ich habe damals meine Parzelle auch im Herbst übernommen und dann gleich für das nächste Jahr die Pacht zahlen müssen, direkt parallel zur Ablöse von Garten und Hütte. An Deiner Stelle würde ich nochmal den Verein kontaktieren, ich kann mir eigentlich nur vorstellen, dass die Rechnung raus ist bevor die Kündigung im System war und die Info "vom Nachpächter zurück holen" von jemand inkompetenten stammt - bzw. jemandem der keinen Bock hatte das zu korrigieren.

Sunnymammi

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 5
Re: Pachtzahlung nach erfolgter Kündigung
« Antwort #2 am: 27. September 2022, 09:37:07 »
Alleine logisch gesehen macht das gar keinen Sinn.
Frag am besten mal den Vorsitzenden, was da los ist.

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…