Weiße Tupfen am Stamm der Föhre!

Begonnen von Sil, 11. April 2002, 12:17:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Sil

Hallo,

ich bin nach 2 Wochen aus dem Urlaub zurückgekehrt und habe am Stamm unserer ca. 1m großen, am Balkon im Trog angepflanzten Föhre seltsame weiße Tupfen entdeckt, die sich überall am Stamm zeigen. Besonders stark vertretten sind sie jedoch rund um die Spitzen der Äste. Es siehst so aus, als wären sie als Saft aus dem Stamm in Tropen ausgetretten. Ich habe bereits im Internet gesucht, aber nichts über weiße Tupfen gefunden. Ich würde mich sehr über jedwede Hilfestellung freuen!
MfG
Silvia

B.Dettmar

Werter Gartenfreund Sil !
Es ist anzunehmen, daß es sich bei den weißen Tupfen um Woll- oder Schmierlause handelt, wahrscheinlicher Wolläuse. Die Häufung an den Triebspitzen deudet darauf hin. Probieren Sie ob sie sich zerdrücken lassen. Wenn es dabei nicht harzig klebt müßte meine Vermutung richtig sein.
Im Gartenfachhandel gibt es dagegen "Promanal". Ein ungiftiges Spritzmittel; entweder in anwendungsferiger Formuliereund oder Konzentrat zum selbstverdünnen. 3-4 x im Abstand von je 4-7 Tagen damit tropfnaß einsprühen. Eine noch bessere Wirkung wird erzielt wenn zusätzlich o,5% "Neudosan" zugestzt wird (geht natürlich nur wenn mit Konzentraten gearbeitet wird).
Viel Erfolg wünscht B.Dettmar

Silvia

Hallo,

vielen Dank für diesen Tip, ich werde gleich morgen schauen ob sich die weißen Tupfen zerdrücken lassen.

Zu den genannten Mitteln, sind die denn auch ungiftig für Katzen? Wir haben den oberen Trog katzensicher gemacht und ihnen dort auch Katzengras angepflanzt. Ich würde dort kein für sie giftiges Mittel verwenden wollen.

MfG,
Sil

b.Dettamr

Auch ungiftige für Katzen.
B.Dettmar

Online-Seminar - Permakultur im Kleingarten

Permakultur im Kleingarten

Was Permakultur ist – und was nicht, das erklärt Landschaftsgärtner und Diplom-Permakultur-Gestalter Volker Kranz. Sie lernen Design-Prinzipien kennen, nach denen Sie Ihren Kleingarten ökologisch gestalten können und erfahren am Beispiel des neuen Kleingartengebietes in Berlin-Britz, wie ein Waldgarten funktioniert.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Wildbienenarten im Porträt

Wildbienenarten im Porträt Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Oft sehen sich die Arten allerdings ziemlich ähnlich und das Bestimmen gestaltet sich schwierig. Daher haben wir für Sie eine Auswahl häufiger Arten zusammengestellt.

mehr…