Forum

Autor
Thema: Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hilfe!?  (Gelesen 7,665 mal)

Anne

  • Gast
Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hilfe!?
« am: 24. Mai 2002, 14:32:00 »
Hallo!<br />
An meinem Pflaumenbaum tritt jedes Jahr die Narren- und Taschenkrankheit auf. Würdet ihr mir raten den Baum aus dem Garten zu entfernen oder ihn bis auf den Hauptstamm zurückzuschneiden und im nächsten Jahr zu spritzen? Falls stehen lassen, womit behandeln? Oder kennt jemand eine nicht zu Zeitaufwendige Alternative?<br />
Vielen Dank im vorraus!

Alain Hamm

  • Gast
Re : Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hi
« Antwort #1 am: 26. Mai 2002, 19:15:00 »
Hallo lieber Gartenfreund,<br />
nicht gleich Die Flinte ins Korn werfen.<br />
-Taphrina pruni-<br />
Krankheitsverlauf (Biologie)<br />
Der Pilz überdauert, für den Betrachter praktisch unsichtbar, saprophytisch an den Trieben, d.h. er ernährt sich von toter, abgestorbener Substanz. Auch liegen einige Sporen (Verbreitungsorgane) in den Knospenschuppen und sind somit bei Kälte noch besser geschützt als das Pilzgeflecht auf den Trieben. Der Pilz infiziert witterungsbedingt - günstig für die Pilzentwicklung ist kühles, regnerisches Wetter, ungünstig trockenes, warmes Wetter - die Fruchtknoten zum Zeitpunkt der Blüte. An der Oberfläche der befallenen Früchte wird im späten Frühjahr ein reifartiger, aus eng beisammenstehenden Verbreitungsorganen gebildeter Belag sichtbar. Diese platzen auf und liefern mit den austretenden Sporen das Ausgangsmaterial für die saprophytische Triebbesiedelung/Überwinterung.<br />
<br />
Grundsatz:<br />
Insbesondere bei prophylaktischen Maßnahmen ist ein gemeinschaftliches Vorgehen mit der Nachbarschaft erforderlich.<br />
Bei schwachem Auftreten sind die befallenen Früchte alsbald zu pflücken - vor der Pflaumbildung - und zu vernichten . Es sind keine infizierten Früchte im Bestand Liegenzulassen. Sowohl durch einen regelmäßigen Baumschnitt als auch durch einen schützender Baumanstrich mit einer Kalkbrühe - im Oktober/November ausgebracht - kann der Infektionsdruck gesenkt werden.<br />
Vorliegende Sortenunterschiede sind beim Kauf eines Pflaumenbaumes zu beachten: als stark anfällig gelten z.B. `Hauszwetsche`(!), `Ortenauer` und `Blue fre`; als weniger anfällig dagegen z.B. `Wangenheims Frühzwetsche`, `Bühler Frühzwetsche`oder `President`. Renekloden und Mirabellen gelten, wie bereits erwähnt, als widerstandsfähiger als die Pflaumen.<br />
Vor Regen geschützte Pflaumen (Dachvorsprünge) bleiben weitgehend verschont, da die feuchten, für eine Infektion erforderlichen Bedingungen hier in der Regel unterbleiben.<br />
Spritzungen zum Zeitpunkt der Blüte und/oder - in Untersuchungen oftmals mit besserem Wirkungsgrad - zum Zeitpunkt des Hebens der Knospenschuppen und dem Austriebsbeginn, sind sowohl mit "alternativen" Präparaten als auch mit chemischen Pflanzenschutzmitteln (Fungiziden) und Pflanzenstärkungsmittel (z.B. Neudo-Vital) möglich. Als "alternative" Präparate können z.B. Rainfarn nach Abtei Fulda, Schachtelhalm- oder Knoblauchbrühe genannt werden. <br />
Bei den Fungiziden währe in erster Linie die organischen Fungizidwirkstoffe  Bitertanol zu erwähnen.<br />
z. Zt. Keine Zulassung für die Narrenâ€" oder Taschenkrankheit.<br />
Alain Hamm, Berlin

Margarete Schwarzl

  • Gast
Re : Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hi
« Antwort #2 am: 03. Juni 2002, 22:57:00 »

Margarete Schwarzl

  • Gast
Re : Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hi
« Antwort #3 am: 03. Juni 2002, 22:57:00 »

Margarete Schwarzl

  • Gast
Re : Narren- & Taschenkrankheit am Pflaumenbaum Hi
« Antwort #4 am: 03. Juni 2002, 23:02:00 »

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Tiervielfalt in Kleingärten

Tiervielfalt in KleingärtenKleingärten bieten vielen Tierarten einen Lebensraum. Wir geben Ihnen spannende Einblicke in die Welt unserer Gartentiere.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Fallobst konsequent entfernen
• Obstlager vorbereiten
• Erdbeeren kontrollieren
mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Jetzt Rhabarber pflanzen
• Kartoffeln einlagern
• Knoblauch stecken
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Pflanzzeit für Stauden und Gehölze
• Zweijährige aussäen
• Dahlien ausputzen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…