Forum

Autor
Thema: Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7  (Gelesen 6,633 mal)

Marcus

  • Gast
Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« am: 28. Juni 2002, 17:12:00 »
hi..<br />
in der ausgabe wird sich beschwerd das zu wenig junge leute gärten haben wollen ! ich sehe das bei uns in salzgitter so wenn die gartenordnung - satzung zu streng ist und der vorstand am liebsten alles mit dem zollstock nachmessen will und es nur abmahnungen regnet im briefkasten : wer hat da noch lust.... genauso mit der nutzfläche ich sag mal so 95 % der jungen menschen haben streß im leben und wollen im garten hobby und erholung finden und sich nicht gedanken machen was pflanze ich ein auf dem acker damit ich keine abmahnung bekommen ! es ist nicht mehr 1945 wo der garten dafür gebraucht wurde es ist gut das es ordnung und satzung gibt aber bitteschön geht mit der zeit ,es ist nicht jedermann sache anzubauen wer will soll es machen wer nicht braucht es nicht ....... ich denke damit würde man schon vieles bewierken bei den kleingärtner.......und bei den jüngeren ..<br />
gruß<br />
marcus

Maria

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #1 am: 01. Juli 2002, 10:00:00 »
Hallo, ich finde der Ansatz ist falsch, wer nichts anbauen will, ist im Kleingarten falsch, der sollte lieber auf einem Campingplatz  sein Vergnügen suchen. Wenn die Kleingärten nur als Sommerfrische genutzt werden, ist schnell die Gemeinnützigkeit weg, und das muss verhindert werden. Gruß Maria

Marcus

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #2 am: 01. Juli 2002, 10:13:00 »
juhuuuuuu es lebe das jahr 1945 ist ja klasse ich sagte ja nur wenn man junge leute haben will muß jener sich was einfallen und das war nur ein tip.Und nur kartoffeln machen damit was steht ist auch nicht das gelbe vom ei das machen ja auch viele weil se nicht s wissen und weil die zeit nicht da ist zur acker pflege ich sag ja auch nicht das nur rasen stehen soll man kann auch toll den garten gestalten mit spanierobst weintrauben ect... <br />
<br />
aber nein es soll so ausschauen wie 1945 "bloß nichts ändern ist doch primer wie es bis jetzt laufen tut.... :))aber sich fragen wo sind die jungen menschen geblieben ja wo sind se denne bei den meinungen ?" mal gut das jeder seine meinung hat ...........<br />
<br />
gruß<br />
Marcus<br />
()'.".'()<br />
 ( (T) )<br />
(..)$(..)<br />
("") ("")

pusteblume

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #3 am: 01. Juli 2002, 21:00:00 »
hallo,maria<br />
ich bin auch gleicher meinung wie marcus,warum muss alles so wie früher sein,es gibt auch bei uns viele junge leute,die gerne mal was anderes als früher machen möchten,warum muss immer alles so geradlinig laufen,das problem ist,denke ich ,dass die alten neuheiten nicht akzeptieren , es muss alles so sein wie früher,<br />
sicherlich muss man mehr pacht bezahlen wenn die gemeinnützigkeit nicht mehr besteht,aber ich denke bei dem heutigen stress würden das viele in kauf nehmen,man will dort ja eigentlich nur seine ruhe haben  

maria

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #4 am: 02. Juli 2002, 11:53:00 »
Hallo marcus und pusteblume,<br />
bitte richtig lesen, ich habe mit keinem Wort gesagt, das alles so bleiben muss wie anno dazumal, aber Garten ist Garten und immer mit Arbeit verbunden, wer das nicht will, muss sich was anderes suchen. Nichts für ungut. Maria

Marcus

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #5 am: 05. Juli 2002, 09:08:00 »
hi maria <br />
das ist anno! ist für dich nur arbeit im garten sein acker zu pflegen ??? sicher nicht ich denke du gehst auch von den leuten aus die kein acker wollen "was wollen die mit einem garten die machen nur lärm und partys deswegen campingplatz ?" aber ich habe auch nur arbeit mit meinem garten auch ohne acker , für viele ist gartenacker keine arbeit sondern eine belästigung des friedens und der erholung ...........ja meine garten arbeit liegt in den blumen,teich,spanierobst usw und nicht im acker und ich denke so würden es viele haben wollen<br />
gruß marcus

Marcus

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #6 am: 05. Juli 2002, 09:15:00 »
hi pusteblume<br />
bei uns sind kleingärtner die schon sagten sie würden mehr bezahlen wen das mit dem acker nicht wäre .mmmhhh wir reden von jungen menschen bei uns ist jung anfang 30 ,da-runter spielt sich nicht viel ab ( unter 30 aber die wollen ja nur partys machen un lärm :))............<br />
gruß marcus

Reinhard

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #7 am: 07. Juli 2002, 20:50:00 »
Hallo Marcus und Pusteblume, habt ihr schon mal was von Groß/Kleinschreibung gehört? Es ist eine echte Tortur, Eure Beiträge zu lesen. Ansonstent bin ich zwar Eurer Meinung, aber wem nützt es? Maßgebend ist immer noch das Bundeskleingartengesetz. Also solltet Ihr Eure Beiträge lieber an die Bundestagsabgeordneten Eures Wahlkreises schreiben, denn die werden dieses Forum kaum lesen. (Aber die Rechtschreibung beachten, sonst lesen sie Eure Zuschriften auch nicht!) :-)))<br />
Viele Grüße aus der Sanssouci-Stadt Potsdam<br />
Reinhard<br />
<br />

Marcus

  • Gast
Re : Kleingärtner gewinnen aber wie Ausgabe Nr.7
« Antwort #8 am: 07. Juli 2002, 21:49:00 »
Hi reinhard<br />
ist ja schön das du dir über klein und groß schreibung gedanken machst , ist schade das du es nicht lesen kannst wenn irgendetwas klein geschrieben ist wo du der meinung bist es muß groß sein oder ein m ist zu viel oder n ..... schade schade aber---> (We are a bunch of friends helping each other out, doing this only to have fun.) denk mal darüber nach du kleiner DUDEN du .<br />
gruß <br />
Marcus

Horst

  • Gast
Fans, not enough fun?
« Antwort #9 am: 08. Juli 2002, 14:52:00 »
Freunde;<br />
viele groß- und kleinschreibende Deutsche können auch kleinschreibende Sprachen, einschließlich die mit kyrillischer Schrift; aber wir kommen doch hier bei - leider nicht immer - sachlichen Fragen von Fans des Kleingartens mit oder ohne Fun zurecht wie bisher, oder?<br />
Insbesondere wenn es um §§ (das sind Paragrafen und keine SS)im Rechtsstaat Deutschland geht.<br />
Meine Beiträge auf mehrere Fragen habe ich oben unter<br />
Horst - 6.7. 13:59 zur Diskussion gestellt.<br />
Auf gehts. Schimpfen allein hilft nichts.<br />
<br />
Horst<br />
So long.<br />

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Pastinaken sind das perfekte Gemüse für die Winterküche – aro­ma­tisch, vielseitig ver­wend­bar und lange lagerfähig.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...