Grenzabstand zum Nachbarn

Begonnen von Uta, 13. Oktober 2003, 20:11:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Uta

Hallo Gartenfreunde,<br />
 <br />
Wir möchten in unserem Garten, einige Koniferen( Zypressen & Lebensbäume) anpflanzen. Leider hören wir immer wieder von unterschiedlichen Grenzabständen. Wir möchten aber gern den Grenzabstand zum Nachbar (es trennt uns eine Mauer, ca.1,60m hoch) von vornherein kennen und einhalten, damit wir dem möglichen Ärger zum Nachbarn aus dem Weg gehen können.(unser Nachbar sucht gern Ärger)<br />
Kann uns jemand die genauen Grenzabstände nennen?<br />
Gruß, Uta aus Thüringen<br />
<br />

Markus

Hallo Uta,<br />
<br />
den Granzabstand kann ich Dir leider nicht nennen, aber wenn Ihr ärger mit dem Nachbarn vermeiden wollt, pflanzt keine Koniferen.<br />
Bei uns sind diese laut Satzung aus den Gärten verbannt. Diese Bäume bzw. Sträucher müssen bei Gartenwechsel entfernt werden und dürfen nicht nachgepflanzt werden.<br />
<br />
Nehme mal an, das wird bei Euch ähnlich sein.<br />
<br />
Gruß Markus

Trine

Vorrausgesetzt es handelt sich um einen vereinsgebundenen Kleingarten, gelten hier die Bestimungen des Bundeskleingartengesetz bzw der Gartenordnung des Vereins.<br />
Unsere schließt z.b. grundsätzlich die Anpflanzung von Koniferen aus.<br />
Bei anderen Anpflanzungen in Heckennähe gilt: 50 %der Wachstumshöhe der Pflanze zur Hecke. <br />
Da Anpflanzungen (außer Bäume und Stauden), die sich nicht in unmittelbarer Nähe des Sitzplatzbereiches befinden,eine Höhe von 120 cm nicht übersschreiten dürfen ,ist der Abstand zur Grenze 60 cm.<br />
Ich würd -glaub ich- auch eine andere Bepflanzung wählen.<br />
Gruß Trine<br />
<br />
<br />
<br />
Handelt es sich nicht um einen Kleingarten gelten die allgmeinen gesetzlichen Bestimmungen des jeweiligen Bundeslandes.<br />
<br />

D.Beltz

egal, ob Haus- oder Kleingarten,<br />
es ist alles im Thüringer Nachbarschaftsgesetz geregelt,<br />
die Broschüre hab ich mal im Gerichtsgebäude rumliegen sehen.<br />
Z.B.<br />
( kleinere ) Ziergehölze sollten >2,50m,<br />
Obstbäume sollten >4,00m Abstand zur<br />
Grenze haben,<br />
einige schwachwachsende Niederstämme<br />
können sogar in 2 oder 3m Abstand zur<br />
Grenze gepflanzt werden.<br />
<br />
Für Kleingärten gilt:<br />
die Rahmenkleingartenordnung, müßte jeder<br />
Vorstand haben.<br />
Waldbäume dürfen nicht gepflanzt werden.<br />
<br />

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Anzeige:
Ballistol Universalöl
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...