Mistelansiedlung

Begonnen von Stefan Dreisbach, 05. Februar 2004, 17:35:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Stefan Dreisbach

Hallo,<br />
ich habe vor in meinen Obstbäumen einige Mistelpflanzen<br />
anzusiedeln.<br />
Wer kann mir Mistelsamen(oder Beeren) verkaufen und<br />
mir ein paar Tips bei der Ausführung geben.<br />
Jetzt schon vielen Dank<br />
Gruß aus dem Mistellosen Siegerland

Ihr Gartenprofi

Werter Gartenfreund Dreisbach !<br />
<br />
In meiner 50jährigen Gartenpraxis ist es mir noch nicht untergekommen, daß jemand Misteln anziehen möchte. Aber trotzdem ! wenn Sie es möchten schicke ich Ihnen gern Mistelbeeren zur Ansiedelung. Es ist nur die Frage ob das so ohne weiteres klappt. Die Mistelsamen werden nämlich mit dem Kot von Vögeln (meistens Drosseln und Amseln) abgesetzt und es kann sein, daß sie im Vogelkörper eine Vorbehandlung durchmachen.<br />
Mailen Sie mir unter Gartenfachde@aol.com Ihre Adresse und ich schicke Ihnen einige Beeren zu. Es dauert nur etwas,da ich jetzt für einige Tage zu Schulungen unterwegs bin.  Schneiden Sie die Beeren leicht an, damit der darin enthaltene Leim für eine Haftung auf den Ästen sorgen kann.<br />
Viel Erfolg wünscht Ihr Gartenprofi

Sara Butterweck

Hallo!<br />
Ich habe mal in einer Zeitschrift gelesen, dass man die Rinde des Baumes, auf dem die Mistel wachsen soll, leicht anritzten soll ( T-fömig) und vorsichtig aufklappen. Dann drückt man die Samen aus der Frucht in den Schlitz, klappt die Rinde wieder drüber und wickelt etwas Jute als Verband drum. Dann nur Glück und etwas abwarten....<br />
Viel Erfolg!<br />
Sara Butterweck

Andreas

Moin,<br />
<br />
Misteln interessieren mich auch sehr, da ich mich allgemein mit traditionellen "Zauberkräutern" befasse (und - auch - dafür vergangenes Jahr einen Kleingarten pachtete. <br />
In meinem Garten habe ich zwei recht kräftige Apfelbäume. Wie sehr zehrt die Mistel denn an der Substanz des Baumes? Darf ich auch mit Mistel noch mit Apfelernten rechnen? Und, falls die Mistel überhand nimmt - werde ich (bzw. mein Apfelbaum) den Parasiten notfalls wieder los?<br />
Wenn das soweit harmlos ist, dann würde ich diese Sonderkultur auch gern einmal probieren.<br />
<br />
Schönen Gruß und Dank für Antwort<br />
<br />
Andreas

sarah

Hallo Andreas,<br />
ich lese gerade durch<br />
Zufall, daß Du Dich sehr für "Zauberpflanzen" <br />
interessiest. Was hast Du für Erfahrungen damitgemacht? Ich würde auch gern welche in meinem Kleingarten ziehen und pflegen.<br />
Wie reagieren die anderen Gartenmitglieder? Meist sind Ihnen ja außergewäöhnliche Pflanzen höchst supekt.<br />
Bitte, teile mir weiteres mit.<br />
<br />
viele Grüße<br />
Sarah

Andreas

Moin,<br />
<br />
viel Erfahrung habe ich mit der Zauberkräuterei noch nicht. Es ist mein erstes Jahr im Garten.<br />
<br />
Mit den Nachbarn gab es noch keine Probleme. Die "speziellen" Sachen habe ich aber auch nicht unbedingt an den Zaun gepflanzt, wegen der Kinder.<br />
<br />
Und sonst? Was sollte stören?<br />
<br />
Andreas

sarah

hallo,<br />
werde ich auch versuchen. Zumal man der Mistel ja tolle Heilerfolge zuschreibt. Sie soll ja das Immunsystem stärken. Das brauchen wir ja auch, wenn wir unseren Garten weiterhin  so  bewirtschaften wollen.<br />
Also, Nur zu..<br />
<br />
viele Grüße<br />
Sarah

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...