EigenheimerRechtsschutz Versicherungsleistungen ohne Wartzezeit

Forum

Autor
Thema: wer frißt radieschen + sind ameisen schädlinge?  (Gelesen 5,178 mal)

Claudia

  • Gast
wer frißt radieschen + sind ameisen schädlinge?
« am: 28. Mai 2004, 00:20:00 »
Hallo,<br />
an meinen Radieschen mußte ich feststellen, dass fast sämtliche Blätter plötzlich viele winzig kleine Löcher aufweisen - Schädlinge habe ich  an den Pflanzen keine finden können. Wer oder was ist da zugange und was kann ich tun?<br />
<br />
Außerdem haben wir im Garten eine Ameisenplage - sowohl im Nutz- als auch im Ziergartenbereich und in der Nähe der Terasse. Es gibt Nester unter der Erdoberfläche - was kann ich dagegen tun? Und schädigen die Ameisen eigentlich Pflanzen?

Stefan

  • Gast
Re : wer frißt radieschen + sind ameisen schädlinge?
« Antwort #1 am: 03. Juni 2004, 22:43:00 »
Hallo Claudia,<br />
<br />
bezüglich der Ameisen solltest Du dir keine Sorgen machen. Es sind zwar unter Umständen (am Limonadenglas oder in der Zuckerdose etc.) lästige Tierchen, haben aber in der Natur durchaus auch die Funktion als Gesundheitspolizei oder helfen bei der Schädlingsbekämpfung teilweise mit. Nur der Hang zu den Süßigkeiten lässt sie häufig zum Beschützer einiger Blattlauskolonien werden. Pflanzen werden nur geschädigt wenn die Ameisen direkt darunter bzw. im Wurzelsystem Nester bauen (z.B. in Töpfen). Bekämpfen ist nur sinnvoll in Vorratsräumen bzw. Wohnung (meist ägyptische Ameisen = sehr klein und reine Indoor-Typen) oder aus o.g. Gründen. Ägypter bekämpft man am besten mit Köderdosen. Die heimischen Outdoor-Typen kann man bei kleinen Nestern durch Verdichten des Bodens im Nestbereich (ordentlich mit dem Absatz hineinstampfen) vertreiben oder mit gängigen Ameisenmitteln gießen.<br />
<br />
Deine Radieschen werden übrigens höchstwahrscheinlich von winzigen hüpfenden Käfern durchlöchert (Erdflöhe). Bei Radieschen wegen der kurzen Kulturzeit nicht chemisch bekämpfen.<br />
In Zukunft im Frühjahr Kalkstickstoff ca. 4 Wochen vor der Aussaat ausbringen = leichte Bodendesinfektion und engmaschige Kulturschutznetze verwenden. Letztere eignen sich auch hervorragend gegen Zwiebel- und Möhrenfliege oder Maden in Rettich. alles ganz ohne chemische Keule.<br />
<br />
Gruß Stefan

 

Gartenfreund Expertenwoche 2022

 

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Mischen Sie Anzuchterde selbst
• Artischocken frühzeitig aussäen
• Sprossen von der Fensterbank
mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Was tun bei Flechten und Moos an Stämmen?
• Schneiden Sie auf Astring
• Jetzt Edelreiser schneiden
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Januar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Januar:
• Stauden durch Wurzelschnittlinge vermehren
• Pflanzen von Schneelast befreien
• Zimmerlinden zum Blühen bringen
mehr…

Pflegeleichte Obstsorten

Resistente und robuste ObstsortenEin weiteres neues Buch in der „edition Gar­ten­freund“ ist der „Ta­schen­at­las resistente und robuste Obstsorten“ Darin sind 150 Obstarten und -sorten beschrieben, die sich durch hohe Wi­der­stands­kraft gegen­über Pflanzenkrank­hei­ten und Schaderreger aus­zeich­nen und sich speziell für den Anbau im Haus- und Kleingarten eignen.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…