Forum

Autor
Thema: Kapstachelbeere( Physalis peruviana)  (Gelesen 3,509 mal)

Viola

  • Gast
Kapstachelbeere( Physalis peruviana)
« am: 19. September 2007, 19:52:00 »
Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen ob Stark-,Mittel- oder Schwachzerer?

Ich habe 3 selbst gezogene Pflanzen von der Nachbarin bekommen und bin begeistert über den reichen Fruchtansatz. Allerdings wurde an dieser Stelle noch nie etwas angebaut, früher stand dort ein Schuppen.

Danke für Eure Antworten
Viola

Hoppelminister

  • Gast
Re : Kapstachelbeere( Physalis peruviana)
« Antwort #1 am: 30. September 2007, 00:29:00 »
Hallo Viola,
die Stachelbeere wächst bei mir dieses Jahr auch das erste mal.
Einmal im Garten etwas geschützt unterm Dach. Die anderen im Treibhaus. Es ist schon ein großer Unterschied. Besonders in diesem Sommer. Viel Regen wenig Sonne. Die Beere mußt du so ähnlich wie die der Tomate einreihen und auch so behandeln. Also mittel bis Starkzehrer. Habe schon einige probiert. Bin leider etwas vom Geschmack enttäuscht. Habe mir persönlich mehr verprochen. Wenn die Schale etwas heller wird, kann man sie schon ernten. Wenn die Schale fast weiß und leicht durchsichtig war, ist meist die Beere bei mir schan aufgeplatzt gewesen mit leichtem bis starken Schimmelbefall. Die guten schmeckten aber besser als die mit der noch grünen Hülle.
Den Boden habe ich bei beiden mit Mist behandelt. Im Kübel Kaninchenmist. Im Treibhaus mit Pferdemist. Alle 2. 3 Wochen mit Flüssigdünger behandelt.

Hans

  • Gast
Re : Kapstachelbeere( Physalis peruviana)
« Antwort #2 am: 11. November 2007, 12:10:00 »
Hallo,

meine beiden Pflanzen stehen immer noch im Freiland trotz einiger leichter Fröste bisher. Und die Beeren reifen sogar noch, was ich nicht für möglich gehalten hatte. Nächstes Jahr pflanze ich welche im Gewächshaus an.

Hans

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Tiervielfalt in Kleingärten

Tiervielfalt in KleingärtenKleingärten bieten vielen Tierarten einen Lebensraum. Wir geben Ihnen spannende Einblicke in die Welt unserer Gartentiere.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Fallobst konsequent entfernen
• Obstlager vorbereiten
• Erdbeeren kontrollieren
mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Jetzt Rhabarber pflanzen
• Kartoffeln einlagern
• Knoblauch stecken
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Pflanzzeit für Stauden und Gehölze
• Zweijährige aussäen
• Dahlien ausputzen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…