Forum

Autor
Thema: Halt am Gartentor!  (Gelesen 13,857 mal)

Weinbergschnecke

  • Gast
Halt am Gartentor!
« am: 29. April 2008, 12:29:00 »
Hallo zusammen!
Ich würde gerne einmal die Frage in den Raum werfen wie sich die Allgemeiheit der Kleingärtner am Gartentor verhält.

Ich selbst würde den Garten eines Nachbarn nie ohne Aufforderung betreten. In unserem Verein scheint es jedoch üblich zu sein das der Vorstand zu jeder Zeit ein- und ausmaschiert. Besonders belastend finde ich es wenn der Vorstand über Probleme diskutieren will, ohne Rücksicht auf anwesenden Besuch zu nehmen. Meine Frage nun an die "alten Hasen":
Wie verhält es sich in Eurer Anlage?
Hat unser Vorstand lediglich keine Mannieren?
Ich geh doch auch nicht ungefragt in die Wohnung anderer Menschen...
Wie kann ich mich gegen so ein Verhalten wehren?
Reden hat mich bis dato nicht weitergebracht!

dora

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #1 am: 29. April 2008, 12:48:00 »
Hallo

Der Vorstand darf dein Grundstück in deiner Abwesenheit nur dann betreten, wenn irgendwelche Gefahr besteht.
Wenn du anwesend bist, verlangt es nicht nur die Höflichkeit vom tor aus zu rufen und zu warten ob Antwort kommt. Was du beschreibst ist einfach unmöglich und das würde ich dem Vorstand auch so sagen.

Gruß dora

Hans

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #2 am: 29. April 2008, 19:34:00 »
Hallo dora,

es kommt immer auf die Menschen an, nicht auf den Verein und erst recht nicht auf den Vorstand. Bei mir gehen  sie alle aus und ein - die Gartenfreunde. Die meisten machen sich am Tor bemerkbar und kommen auf einen Wink. Das passiert ziemlich oft am Tag.
Ich mache das ebenso. Es fiele mir niemals ein, kraft meiner "Funktion" einfach einzutreten - erst recht nicht, wenn Gäste anwesend sind. Wer sich derart benimmt hat ein Bildungsdefizit - und wenn er auch der "Vorstand" ist! Sage ihm das ganz freundlich und unverblümt. Mit ein paar netten Worten kann man vieles regeln.

Ich wünsche Dir Erfolg dabei

Hans


Hans

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #3 am: 29. April 2008, 19:37:00 »
entschuldigt bitte, habe mich verschrieben. Sollte heißen :hallo Weinbergschnecke

mfG Hans

Eckhard

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #4 am: 30. April 2008, 10:26:00 »
Liebe Weinbergschneck,
einer sollte auch mal versuchen, deine Frage zu beantworten.
Das es bei den Offiziellen  der Kleingartenvereine oft einen Bazillus gibt, der die Umgangsformen vergessen läßt ist bekannt.
Wenn du allerdings in deiner Gartenordnung ließt, das Vorstandsnitglieder und dessen Beauftragte das Recht haben deinen Garten zu betreten, so  kannst du rechtlich nichts gegen das erlebte Verhalten machen.
Die Einschränkung von Dora gilt auch nur, wenn sie in deiner GO genau so beschrieben steht.

gruß eckhard

Re(e)Bell

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #5 am: 30. April 2008, 18:22:00 »
Hallo Eckhard,
Du schreibst:
"Wenn du allerdings in deiner Gartenordnung ließt, das Vorstandsnitglieder und dessen Beauftragte das Recht haben deinen Garten zu betreten, so kannst du rechtlich nichts gegen das erlebte Verhalten machen."

Da bin ich aber ganz anderer Ansicht.
Solch eine gravierende Regelung, welche schließlich das durch den Pachtvertrag eingeräumte Recht zum alleinigen Besitz einschränkt, hat in der Gartenordnung nicht zu suchen. Auch wenn sie mit besonderen Vorausetzungen verknüpft ist, gehört sie in den Pachtvertrag.
Und auch dort hätte ich an der Wirksamkeit erhebliche Zweifel. Übertrage dieses "Betretungsrecht" doch mal auf ein Mietverhältnis über eine Wohnung. Glaubst du wirklich, ein Vermieter darf die Wohnung eines Mieters ohne dessen Zustimmung betreten, selbst wenn im Mietvertrag ein Besichtigungsrecht vereinbart ist ? Er muß sich anmelden und notfalls klagen, keineswegs darf er sein Besichtigungsrecht "in verbotener Eigenmacht"
(google mal, was das ist) durchsetzen.

Gruß Re(e)Bell

Eckhard

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #6 am: 30. April 2008, 21:11:00 »
Lieber Rebell,
ich schätze deine Beiträge im allgemeinen sehr, manchmal, wie hier , wirst du etwas zu theoretisch.
Nach deinem Rat sollte also Weinbergschnecke klagen.
Ich denke  das Risiko ist zu groß, sollte sie den von mir angeschriebenen Passus unterschrieben haben.
Mir ist es ähnlich ergangen.

Re(e)Bell

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #7 am: 30. April 2008, 22:07:00 »
Hallo Eckhard,
kleines Missverständnis.
Ich habe nicht geschrieben, dass der Pächter (Weinbergschnecke) Klagen müßte, sondern der Verein muß klagen, wenn er ein vermeindliches Besichtigungsrecht durchsetzen will. Er darf es sich nicht einfach nehmen.
Wie man gegen einen solchen Vorstand vorgeht, hängt von Vielerlei anderen Dingen ab.
Ist sich eingentlich der gesamte Vorstand einig, oder lassen nur einige "die Muskeln spielen" ?
Schon ein Anwaltsbrief (mit der Aufforderung eine strafbewährte Unterlassungserklärung abzugeben)einschl. einer Kostenrechnung könnte beim Vorstand/Verein zum Nachdenken führen.

Weinbergschnecke

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #8 am: 01. Mai 2008, 08:43:00 »
Hallo Re(e)Bell, hallo Eckhard,
ich wollte mit meinem Beitrag -um Gottes Willen- keinen verbalen Streit vom Zaum brechen. Ich möchte auch weder Anwalt noch sonst ein Organ einschalten. Unser Vorstand ist ziemlich penetrant was seine Aufgaben angeht. Es gibt tatsächlich Menschen die nur nach den Fehlern anderer suchen um sich schlau darüber zu muckieren. Ganz schlimm... Wenn ich das gewußt hätte, dann hätte ich den Garten niemals gepachtet. :-( Dabei bin ich doch so stolz darauf! :-(
Ich werde bei der nächsten Jahreshauptversammlung dieses Problem nochmal vor allen Mitgliedern ansprechen. Danke das ihr Eure Meinung dazu hier niedergeschrieben habt!
Zitat: "Es sollte in den Vereinen mehr Verstand als Vorstand geben!"
In diesem Sinne:
Einen ganz lieben Gruß,
Weinbergschnecke

Eckhard

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #9 am: 01. Mai 2008, 11:12:00 »
Hallo Rebell,hallo Weinbergschnecke,
einen Brief vom Anwalt ist in der Tat eine gute Idee.
Ich werde das in meinem Verein bei passender Gelegenheit mal ausprobieren.
Ich glaube, man mauß endlich mal was dagegen tun, anstatt immer nur weh zu klagen.

gruß eckhard

dora

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #10 am: 01. Mai 2008, 16:40:00 »
hallo

kannst du nicht einfach deine Gartentür anbschließen ?

Gruß dora

Eckhard

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #11 am: 01. Mai 2008, 21:02:00 »
..wenn das Tor nur 90 cm hoch ist ...

Es hat bisher nichts genützt.

dora

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #12 am: 01. Mai 2008, 23:12:00 »
na der wird doch nicht drübersteigen wenn abgeschlossen ist ??
ansonsten Hund anschaffen  

Hans

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #13 am: 02. Mai 2008, 04:16:00 »
Halt! Ich hab da noch ´ne Idee:

Selbstschussanlagen installieren!

Laßt doch mal die Kirche im Dorf, Leute.
Am Samstag, dem 5.5. stellen wir das Wasser in unserer Anlage wieder  an. Zu diesem Zwecke (Funktionsprüfung der Zähler, Druckprüfung der Leitung) m ü s s e n  wir die Gärten betreten.
Da wird eben 2 Wochen vorher ein Aushang gemacht:
"Achtung, an dem Tage bitte Gartentore offen lassen und die Winterverpackung der Wasserzähler entfernen"

Das hat in den zurückliegenden Jahren dann schon mal einer vergessen, und wir mußten durch den Nachbargarten oder über den Zaun rein. Bei dem habe ich mich über die Blume bedankt - kein böses Wort, und erledigt.
Wenn dann allerdings einer käme und verlangte, einen weiteren Termin dafür zu machen?? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, dass es solche Deppen gibt!
In einer Anlage, in der ein solches Klima herrscht, würde ich mich nicht wohlfühlen und schon gar  nicht Verantwortung übernehmen wollen.
Ich hoffe, Ihr hattet alle einen guten "Herrentag".

mit Grüßen aus Dresden

Hans

Horst

  • Gast
Re : Halt am Gartentor!
« Antwort #14 am: 02. Mai 2008, 09:25:00 »
Liebe Freunde;
die Pacht eines Kleingartens kann man mit der Miete einer Mietwohnung vergleichen.
Zur Mietwohnung hat auch der Vermieter
ohne Grund keinen Zutritt.
Beim Kleingarten ist es nicht anders.
Nachfolgend biete ich Punkte aus unserer Gartenordnung an.
Man könnte für die nächste Mitgliederversammlung so was als Antrag zur Ergänzung oder Änderung der Gartenordnung oder des Kleingarten-Pachtvertrages einreichen.
Es besteht auch die Möglichkeit einen individuellen Kleingarten-Pachtvertrag
mit diesen Punkten auszuhandeln.

,,Hausrecht, Verwaltung und Aufsicht

a) Nur bei Unwetterschäden, Leitungsbruch, Einbruch o. ä.hat jedes Mitglied das Recht, andere Kleingärten sofort zu betreten,
um dort für erste Abhilfe zu sorgen.
Der betroffene Pächter ist unverzüglich herbei zu holen.
 
b) Vorstandsmitglieder sind berechtigt,
den Kleingarten und die baulichen Anlagen
im Beisein des Pächters zu besichtigen,
soweit Anhaltspunkte vorhanden sind,
dass die Gartenordnung verletzt wurde.
Bei Feststellung rechtswidriger Bebauung
oder sonstiger rechtswidriger Nutzung einschließlich erheblicher         Bewirtschaftungsmängel ist der Pächter zur unverzüglichen Wiederherstellung des ordnungsgemäßen Zustandes auf seine Kosten verpflichtet.

c) Diebstähle, Beschädigungen und Schadensfälle
sind unverzüglich dem Vorstand zu melden.

d) ...................................................... "


Horst

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…