Geräteschuppen

Begonnen von Josef Rensinghoff, 11. Juni 2009, 10:21:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Josef Rensinghoff

Kann der Vorstand mir den Standort des Geräteschuppen vorschreiben?
Ich habe im Mittelefeld alles für ein Geräteschuppen  vorbereitet und stellte einen Antrag beim Vorstand. Da wir im unseren Kleingaten diverse Größen von Geräteschuppen haben und ich selber einen ganz kleine Geräteschuppen  habe den ich gegen ein neuen austauschen möchte um an dieser Stellen eine klene Gartenteich anzulegen. Der Vorstand schriebt mit vor ich dürfe keinen neuen Standort wählen und müßste den alten Geräteschuppen ausbauen. Nun zwei fragen an dieser Stelle.
Darf ein Vorstand zwingend eingreifen wenn es um den Standort eines Geräteschuppen geht. Muß ich es dulden das es ein Verbot gibt einen neuen Geräteschuppen zu bauen -



Horst

Hallo Josef;
du hast mehrere Dinge vor:
Ersatz des alten Schuppens
durch einen neuen (1.)
an anderer Stelle (2.)
und einen Teich neu anlegen (3.)
am Platz des alten Schuppens (4.)
Das sind mehrere Baumassnahmen,
die zu beantragen sind.
Ablehnung mit du ,,darfst nicht" reicht nicht.
So einfach ist das alles nicht.
Also:
W i e  sind die Begründungen?


Horst

bruno

Hallo Josef, das von Dir angesprochene Problem liegt doch etwas tiefer. Grundsätzlich soll im Kleingarten nur ein Bauwerk errichtet werden. D. h. Laube, Geräteraum, Toilette usw. Diese Bauwerk ist im Bebauungsplan der KGA festgelegt und kann nicht einfach von jedem Pächter willkürlich geändert werden. Das wäre ein von Hans genannter Grund für die Ablehnung durch den Vorstand.

bruno

In unserer KGA sind relativ viele Hecken gepflanzt. Teils entlang der Wege, teils zwischen den nebeneinanderliegenden Gärten. Gegenwärtig wird durch den Vorstand der Hecken gefordert. Das Problem besteht aus meiner Sicht in der geforderten Höhe. Laut Brandenburgischen Rahmensatzung sind Höhen vorgegeben. Durch den Vorstand wird gefordert, daß an den Wegen auf 1,20 m zurückgeschnitten werden. Zwischen den Gärten können die Hecken bis 2,50 m stehen bleiben. Ist der Vorstand dazu berechtigt ?

Matthias

@ bruno
Dein Vorstand liegt genau richtig. An sämmtlichen Wegen von dem dein garten aus einsehbar ist, dürfen hecken, als auch andere "Sichtschutz" nur max. 1,20 m hoch sein. Zu den Nachbergärten oder hinten raus auf Straße z.b.max 2,50 m. Übrigens, sogenate Waldbäume, dazu zählen u.a auch Konifiren, darf man ncht mehr pflanzen.
Matthias

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Anzeige:
Ballistol Universalöl
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...