Kennt ihr Chia Samen?

Begonnen von Coby, 21. Oktober 2015, 17:08:48

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Desert Rose

Kenn ich schon lange und nicht erst seit diesem Hype ;)
Mach ich mir schon seit Jahren hin und wieder ins Müsli...gut für die Verdauung :)

Gartenfritze

Am besten in Wasser ziehen lassen, nicht unbedingt kochen, da verlieren sie ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Bin auh begeistert von der Energie und der Bekömmlichkeit.

Reiner Jung

Ja ich kenne sie
meine Mutter ist ganz begeistern von ihnen. Ich bin noch nicht ganz überzeugt aber schaden kanns ja nicht!

Olmuzz

Joa, also man kann sie sicherlich zu sich nehmen, aber den Effekt kann man auch durch andere, deutlich günstigere Lebensmittel erzielen (zB Leinsamen). Auch die Stabilisierung des Bewegungsapparates, also der Knochen und Knorpel, die die Chia Samen unterstützen, kann man anders erhalten (zB durch Glucosamin)
Chis Samen sind nun mal so genanntes Superfood und ziemlich teuer, wer das Geld aber ausgeben möchte, der kann das natürlch gerne tun, man sollte aber immer im Hinterkopf haben, dass es günstigere Alternativen gibt :)

Crowed

Oh interessant!
Wusste gar nicht, dass die so gesund sind. Hab noch 2 Packungen hier rumliegen, die ich eher zum Backen als für Gesundheitszwecke gekauft habe. Aber gut zu wissen! dann sollte ich sie auch mehr in meinen Ernährungsplan einbinden :D

Crowed

Hi,

bin seit neustem ach auf die Chiasamen gestoßen. Sie sind reich an Eisen und anderen Mineralien und schmecken gut. Versuche sie nun täglich in meinen Ernährungsplan einzubinden um mein Eisenmangel besser in den Griff zu kriegen. :) Auch empfehlenswert ist fladenbrot it blattspinat. Hmmm!

Crowed

Kenn ich und nehme ich regelmäßig zu mir. Gerade in Smoothies, und Pudding find ich sie super. Wenn ich Saft presse, packe ich mir auch desöfteren welche rein. Ich finde Chiasamen sind vilfältig einsetzbar und wirklich sehr gesund! Enhalten viiele Mineralien :)

lameno

Kenn ich, hAbe ich auch mal probiert; aber ich denke die Wirkung wird von vielen überschätzt, ich bin immer eine wenig skeptisch wenn es um (teures) "superfood" geht..

officinalis

Ich kenne auch Chia Samen. Aber ich frage mich eines: warum muß jeder heraus streichen, wie gesund das Zeug ist? Ich esse es, weil es mir gut schmeckt. Wir müssen uns über eines im Klaren sein: unsere Zeit ist endlich, am Ende des Lebens steht der Tod. Da hilft kein noch so gesundes Pülverchen und Breichen. Deshalb esse ich das, was mir schmeckt. Schon Teresa von Avila sagte: "Tue deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen." Das heißt bestimmt nicht, daß ich mich mit irgendwelchen ekeligen Dingen herumplagen soll, nur weil sie gesund sind. Dazu kommt noch eine andere Sache: alle Welt redet davon, daß die Anzahl alter Menschen steigt und steigt, daß bald die Rente nicht mehr reicht usw...Ist das nicht noch mehr ein Grund, rücksichtsvoll auf ein baldiges sozial verträgliches Ableben zu achten, damit unsere Resourcen auch für die nächsten Generationen reichen? So betrachtet: was soll dann diese Gesundheitswelle? Um möglichst gesund zu sterben?

Anho1

Hallo Coby,

Chia-Samen sind vermutlich deshalb so beliebt, weil es so eine Art "Power-Produkt" ist. Das heißt, es eignet sich hervorragend zum Muskeaufbau (-> Fitness) und hat super viele Vitamine, Antioxidantien,Fettsäuren (noch gesünder als Lachs mit 10 mal mehr Omega-3-Fettsäuren) und Mineralstoffe. Zudem kann viel damit machen z.B. Marmelade, Pudding, Brot oder Fitnessriegel ;) Also sehr vielfältig! Chiasamen sind jedoch schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Nahrungsmittel, wurde jedoch erst vor kurzem wiederentdeckt ;)
Also wenn du dich für gesundes Essen (und Fitness) interessierst, dann kannst du mit CHia-Samen nichts falsch machen :)

LG

CuriousCookie

ich mache das auch gerne in joghurt... vorher die chia samen in wasser aufquellen und dann rein damit mit frischen früchten

Melliieee

Ich hab die Samen auch probiert. Für mich sind sie nichts. Die 'Konsistenz ist einerseits irgendwie gewöhnungsbedürftig und andererseits habe ich wirklich bei zwei Tüten Verbrauch keinerlei Veränderung gemerkt. Und dazu sind sie mir a) zu teuer und b) habe ich gelesen, dass man vorsichtig sein soll, wegen der Schadstoffe, die Chia-Samen enthalten können.

fertuz

gehört habe ich davon. Ausprobiert noch nicht. Möchte ich aber. Ich vergesse sie aber immer zu kaufen.

Melliieee

Ich habe es damals mit einem Pudding versucht. Dafür habe ich einfach Milch oder Mandelmilch, je nach Geschmacksvorliebe, mit den Chia-Samen vermischt, stehen lassen, in der ersten Viertelstunde immer mal umgerührt und dann noch ein oder zwei Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Wird auf jeden Fall dick, aber war eben nicht so meins. Man muss noch viel Zimt oder andere Gewürze ranmachen, damit es überhaupt nach was schmeckt. Und mir hat eben diese "aufgequollene" Konsistenz der Samen nicht geschmeckt. Aber vielleicht ist es ja was für dich :) @Beadayn1986

Panorama

also ich "nach" die ab und zu auch mal so.. das Rezept mit dem Pudding finde ich auch super..

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...