Forum

Autor
Thema: Totaler Anfänger  (Gelesen 3,411 mal)

Paeoniaceae

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 3
Totaler Anfänger
« am: 04. Dezember 2017, 11:52:14 »
Hey,

ich heiße eigentlich Sandra und bin stolze Besitzerin von meinem allerersten Garten (bin vor einem Monat umgezogen).

Eigentlich bin ich absolute Schnittblumen-Liebhaberin und komme mit Zimmerpflanzen nicht ganz so gut zu recht..
Deshalb stellt der Garten auch eine sehr große Herausforderung für mich dar, die ich gut bewältigen möchte.

Ich versuche mir schon alles anzueignen aber die Aufgabe überfordert mich auch etwas. Der Garten ist mittelgroß und besteht aus einer Rasenfläche, mehreren Beeten, einem Ahorn- und Apfelbaum. Er ist etwas verwinkelt und hat auch noch viele Sträucher.
Ich hätte sehr gerne viele, viele Blumen im Sommer und Frühling in meinem Garten aber zu erst muss ich diesen gut durch den Winter bringen.

Wo soll ich am besten anfangen?

TannenGrün42

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 7
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #1 am: 07. Dezember 2017, 18:41:30 »
Hallo,

erst war ich verwundert warum du "eigentlich Sandra" heißt, aber dann hat es Klick gemacht. Mein Kopf arbeitet zu der Uhrzeit nicht mehr wirklich  ;D

Erst mal Glückwunsch zu deinem ersten Garten! Aller Anfang ist schwer, aber du wirst es sicher bald in den Griff bekommen, es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Also wenn du wirklich alles von Grund auf lernen möchtest, dann empfiehlt es sich vielleicht ein Fernstudium zu absolvieren. Meine kein ganzes Fernstudium im Sinne von Bachelor/Master, sondern eher einen Lehrgang. Hab da an sowas wie http://www.sgd.de/hobby/gartengestaltung.php gedacht. Denke da lernst du alles direkt und wirst es auch anwenden können. Zusätzlich hier fleißig lesen und Fragen stellen, dann ist dem Traumgarten nichts im Wege  ;)

Crusalmarark

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 32
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #2 am: 11. Dezember 2017, 11:14:05 »
Die Bäume deiner Wahl wachsen auch im Winter gut! Der Schnee der dein Garten belagert schmilzt und bewässert deine Samen :)
Ich würde sagen, einfach schnell die Samen einpflanzen und immer schön im Auge behalten! Du solltest dir viele Erfahrungen aneignen, das verbindet dich noch mehr mit deinem Garten :)

PIT

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 162
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #3 am: 11. Dezember 2017, 12:19:36 »
Hallo Sandra, hast Du eine Parzelle im Kleingartenverein oder privat. Hast Du Gartennachbarn und einen guten Vorstand mit Fachberater ?
Diese können Dir helfen. Ansonsten im Winter alles ruhen lassen, viel Literatur lesen, Internet, Zeitschriften usw.
Einen Gartenplan machen ( möglichst maßstabsgerecht ).
Dann planen für die Zukunft uns schrittweise verwirklichen. Ich meine Gras, Bäume, Sträucher, Gemüse, Stauden, einj. Blumen, Pergola, Steingarten, Hochbeet, Kompost usw.
Sich dann viel von den guten Nachbarn abgucken.
Gruß und viel erfolg !!!

Clara

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 50
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #4 am: 13. Dezember 2017, 14:31:36 »
Im Winter ist eigentlich Saisonpause und ideal dafür, Dich ein bisschen ins Gartenthema einzulesen, wie gerade geschrieben wurde. Kauf`Dir vielleicht auch ein gutes Buch speziell für Gartenanfänger und freue Dich einfach auf den Frühling!

Was im Winter doch zu beachten ist:
- Wenn Du Rosen hast und in einer kalten Region wohnst, wäre Winterschutz gut (gucke mal nach genauen Anleitungen im Netz)
- Bei Barfrost (Frost ohne wärmenden Schnee) verdunsten Deine Immergrünen (z.B. Bambus, Buchs u.a.) trotzdem Wasser. Da solltest Du gucken, dass sie, wenn der Frost vorbei ist, vielleicht etwas Wasser bekommen. Sie erfrieren nicht, können aber im Winter leicht vertrocknen.

Konkrete Fragen zu einzelnen Pflanzen kannst Du ja hier oder in anderen Gartenforen stellen.

Ich selber habe mit meinem Garten, den ich damals im April bekam, sofort losgelegt. Allerdings war er komplett unbespielte Fläche - nur eine Hütte, Bäume und Unkrautwiese. Bei einem eingewachsenen Garten wie Deinem würde ich im ersten Jahr vor allem pflegen (Unkraut jäten, mähen, notfalls wässern ..), auch ein paar Blumenzwiebeln im Herbst setzen, aber im ersten Jahr vor allem beobachten: Welche Pflanzen machen sich gut, was gefällt Dir, was nicht? Auf dieser Basis kann man besser Pläne machen, finde ich.
Aber, wenn Du schon ganz viel Ideen im Kopf hast, spricht natürlich nichts dagegen, gleich im Frühjahr loszulegen!

Nicht kopfscheu werden - durch Versuch und Irrtum lernst Du täglich dazu! Gärtnern ist ein wunderbares Hobby!  :)

Kletterrose

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 24
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #5 am: 19. Dezember 2017, 10:12:59 »
Tolles Thema!

Ich bin auch noch relativ neu und wollte mir noch einiges aneignen. Konnte hier schon damit anfangen :) Wollte einfach ein Dankeschön da lassen

Hiseepre

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 7
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #6 am: 19. Dezember 2017, 14:49:58 »
Das konkrete "wo" ist einfach egal, fang einfach irgendwo an worauf du am meisten Lust hast. Viele Sachen (also welche Pflanzen welche Anforderungen haben oder wie du deinen Garten am besten gestaltest) das kommt einfach mit der Zeit, außerdem willst du doch kein "fertiges Produkt", sonder eher den Weg gehen. Der Weg ist das Ziel

PIT

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 162
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2017, 21:55:08 »
Egal, was Du im Garten machst - wichtig ist , dem WEIHNACHTSMANN immer gut zu Essen und Trinken ( besonders viel Grog und Glühwein ) hinzustellen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Crusalmarark

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 32
Re: Totaler Anfänger
« Antwort #8 am: 18. Januar 2018, 11:14:09 »
Das sind aber sehr viele Ausrufezeichen! Hmm

 

Online-Seminar, 30.01.2023

Permaveggies — die Mehrjährigen im Gemüsebeet

Die meisten Gemüsearten sind einjährig. Es gibt aber auch eine große Vielfalt von mehr­jährigen Gemüsearten – etwa Meer­rettich oder Winterheckenzwiebeln. In unserem Vortrag erfahren, welche Arten Sie – einmal gepflanzt – viele Jahre beernten können.

Mehr Informationen & Anmeldung

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Bohnenkraut ist das i-Tüpfelchen für Bohnengerichte. Während das klassische Bohnenkraut einjährig ist, müssen Sie das Winter-Bohnenkraut nur einmal pflanzen.

mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022 Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – SaisonkalenderAuch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Mulchschicht als Frostschutz
• Schadkontrolle durchführen
• Erdbeerpflanzen vor strengen Frösten schützen
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Rhabarber zum Treiben vorbereiten
• Artischocken schützen
• Passt der pH-Wert?
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Kleingartenwesens. Die Verbandszeitschrift des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwerpunktthemen.

mehr...

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Kuhschellen aussäen
• Weihnachtsnarzissen vortreiben
• Fruchtschmuck für draußen
mehr…