Forum

Autor
Thema: Fenster renovieren – welche Fenster sind die besten? Suche nach Erfahrungen  (Gelesen 4,347 mal)

alphabeast

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 30
Hallo zusammen.
Hat jemand von euch erst vor kurzem seine Fenster (oder Türen) renovieren lassen und kann mir sagen, welche Fenster gut sind, die man kaufen soll? Ich würde mich sehr über Erfahrungen und Hilfe freuen.

Meine Eltern haben sich nämlich vorgenommen, ihre Fenster renovieren bzw. neue einbauen zu lassen. Ihnen ist wichtig, dass sie einbruchssicher sind und am besten auch sehr wärmeisolierend, da ihre Heizkosten recht hoch sind. Sie haben mich jetzt geben, mich ein wenig für sie zu informieren, aber ich bin auch etwas ratlos, wo man da denn am besten anfängt.

Vielleicht hat ja jemand von euch gute Tipps und Ratschläge und kann mir mit seinen Erfahrungen helfen! :-) Danke schon mal im Voraus für die Antworten.

pinguin

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 7
Hallo alphabeast!
Also vor Kurzem haben wir unsere Fenster zwar nicht renovieren lassen, aber die Renovierung liegt bei uns weniger als 5 Jahre zurück :-P Vielleicht kann dir da meine Antwort auch helfen.

Zuerst einmal ist wichtig die Wohnsituation deiner Eltern zu kennen. Leben sie in einer Wohnung und wenn ja, ist es ein Altbau oder ein Neubau, Eigentum oder Miete? Oder leben sie in einem Haus, das ihnen gehört oder das auch nur gemietet ist. Je nachdem ist nämlich auch entscheidend, ob sie selbst zahlen müssen oder vielleicht sogar der Vermieter für das Austauschen der neuen Fenster aufkommen muss, wenn es sich um sehr alte Fenster handelt.
Wenn sie selbst für die Erneuerung aufkommen. und diese leiten, sollten sie auch darauf achten, (falls ein Altbau) ob das Gebäude unter Denkmalschutz steht oder nicht. Das ist dann wichtig für die Art der Fenster.

Eine gute Wärmeisolierung bietet meiner Meinung nach Reform Fenster. Von dort haben wir auch unsere Fenster bei der Renovierung geholt und ich darf voller Stolz sagen, dass wir seitdem auch an Heizkosten gespart haben. Einbruchsicher sind sie auch, weil sie über einen extra Aushebelungsschutz verfügen. Das ist heutzutage das wichtigste bei Einbruchsicherheit, weil eine Scheibe schlägt kaum ein Einbrecher noch ein - das ist viel zu laut und erweckt viel zu viel Aufsehen.

Bezüglich Türen kann ich dir leider nicht helfen. Die einzige Türe, die wir haben erneuern lassen, was die Terassentür - aber nicht die Wohntür. Die haben wir auch gleich mit den Fenstern gekauft :)

alphabeast

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 30
Hi pinguin, schön dass sich doch noch jemand gemeldet hat. Danke für die Hilfe und die Erfahrungen. Meine Eltern wohnen in einem (relativ neuem) Haus auf dem Land, sprich sie werden sich wohl selbst um die Renovierung kümmern müssen. Der Denkmalschutz fällt somit auch weg. Und ja, Einbruchsschutz und Wärmeisolierungen wären ihnen eben auch wichtig...beim Einbruchsschutz muss man halt vertrauen, dass der wirklich funktioniert, weil ausprobieren und die Fenster möglicherweise kaputtschlagen möchte man ja auch nicht. :-) Oder können die Beraten einem das einem Fachgeschäft zeigen, dass die Fenster sicher sind? :-) und gut zu hören, dass du jedenfalls bei den Heizkosten einiges einsparen konntest. Wie lange hat denn die ganze Erneuerung bei euch denn in etwa gedauert, falls du dich noch erinnern kannst? :-)

alphabeast

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 30
Hallo nochmal, ich weiß, es ist zwar schon länger her, aber ich würde mich noch über Erfahrungen freuen...
Ich habe mich mal bei Reform Fenster informiert und mir wurde gesagt, dass der Fenstertausch innerhalb eines Tages abgewickelt werden kann...das freut mich und meine Eltern natürlich, denn wir hatten jetzt nicht vor, ewig lang eine Baustelle zu Hause zu haben. Da meine Eltern auch nicht jünger werden, hatten wir uns gedacht, es wäre besser, einfach zu reinigende Fenster einbauen zu lassen.  Daher wurden mir die Reform 3S Fenster empfohlen. Hat damit vielleicht jemand Erfahrungen?

pinguin

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 7
Hi alphabeast!

Tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Ich hatte um die Weihnachtstage so viel um die Ohren und hab dann auch einfach nicht mehr daran gedacht im neuen Jahr ins Forum zu schauen. Aber wie heißt es so schön, besser spät als nie! ;)

Einbruchsschutz macht natürlich vor allem bei Fenstern im Erdgeschoss und im ersten Stock Sinn. Alle darüber wird wohl eher selten von einem Raub betroffen sein, weil es viel zu hoch gelegen ist. Aber vorsichtig kann man natürlich nicht genug sein. Da jedoch deine Eltern ihr Eigenheim renovieren, gehe ich davon aus, dass sie auch die Fenster im Erdgeschoss austauschen werden - wo es dann ja wieder ratsam wäre. Je nachdem wie wichtig ihnen dieses Thema ist, kann man soweit ich weiß, bei der Polizei auch so ein Einbrecherschulungen machen bzw. dort genauere Auskünfte wegen Alarmanlagen bekommen.
Wärmedämmung ist ja meiner Meinung nach sowieso eines der wichtigsten Dinge. Wenn das ein Fenster oder eine Balkontür nicht richtig kann, muss man unbedingt etwas dagegen unternehmen.

Ich muss gestehen, dadurch dass unser Umbau schon so lang her ist, kann ich mich gar nicht mehr richtig erinnern, wie lange es genau gedauert hat. Aber auf 1 Tag kommt es hin. Ich erinnere mich, dass ich die Handwerker in der Früh am Weg in die Arbeit begrüßt habe und am Abend waren schon die neuen Fenster drinnen.
Bezüglich den Fenstern: ich würde mir einfach mal die Broschüre oder auf der Homepage genaueres dazu durchlesen oder ggf noch einmal mit einem Verkäufer reden. Der wird dir noch die besten Ratschläge geben können :)

Monikaregen

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 7
Hallo, vor sechs Jahren habe ich meine alten Holzfenster mit praktischen Kunststofffenstern von Oknoplast ersetzt. Das war eine sehr gute Entscheidung! Ich habe mich für klassische weiße Fenster mit einem niedrigen U-Wert entschieden. Nach einigen Jahren funktionieren die Fenster einwandfrei. Auch heute würde ich Energiesparfenster von Oknoplast kaufen :)

Rosa

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 187
Hallo alphabeast, ich muss noch einmal konkret nachfragen. Deine Eltern sind Eigentümer dieses Hauses?
Wenn ja, dann kannst du die Anregeungen und Erfahrungen der anderen Nutzer annehmen.

Wenn nein, müssen deine Eltern den Vermieter fragen, da es sich hier um bauliche Veränderungen geht.





Blümchen

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 89
Ich würde mich bei sowas tatsächlich an einen Profi wenden. Nicht nur zum Einbau, sondern eben zur Beratung welche Fenster vielleicht Sinn machen und ob man auf etwas bestimmtes achten muss.

MoosRose

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 1
Hallo zusammen,

wenn man die Fenster schon austauscht, dann ist das die beste Gelegenheit um die Fensterbänke gleich auch zu erneuern.

So wie du es beschreibst, müssen die Bänke dann sowieso raus und alles thermisch abgedichtet werden.

Ich empfehle eine Fensterbank aus Granit, es gibt nichts pflegeleichteres. Absolut witterungsbeständig, frostresistent, robust und sieht meiner Meinung nach auch am besten aus. Unsere Fensterbank von granit-discount.com ist jetzt bestimmt schon 5 Jahre alt, aber sieht immer noch edel und zeitlos schön aus.

Ist Geschmackssache, aber wer z.B. eine Küchenplatte aus Granit hat, der weiß wovon ich rede.

Gruß

 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Tiervielfalt in Kleingärten

Tiervielfalt in KleingärtenKleingärten bieten vielen Tierarten einen Lebensraum. Wir geben Ihnen spannende Einblicke in die Welt unserer Gartentiere.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Fallobst konsequent entfernen
• Obstlager vorbereiten
• Erdbeeren kontrollieren
mehr…

Gartenkalender 2023

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2023 bietet wieder jedem Garten­freund eine Fülle aktueller Informationen zu Obst, Gemüse und Zierpflanzen. Tipps und Tricks rund um den Garten, Praxisratschläge, Neuheiten aus der „grünen“ Branche und traditionserprobtes Gärtnerwissen. Kompakt und verständlich geschrieben von Garten­kennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten September

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Jetzt Rhabarber pflanzen
• Kartoffeln einlagern
• Knoblauch stecken
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten August

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den September:
• Pflanzzeit für Stauden und Gehölze
• Zweijährige aussäen
• Dahlien ausputzen 
mehr…

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…