Forum

Autor
Thema: Kündigung Pachtvertrag  (Gelesen 1,854 mal)

tdutom

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 1
Kündigung Pachtvertrag
« am: 13. September 2018, 05:51:32 »
Hallo zusammen. Es geht um folgendes... Wir haben einen großen pachtgarten, welcher aus zwei einzelnen Parzellen besteht. Beide Parzellen stehen in einem Pachtvertrag. Wir würden gern einen davon kündigen. Ist das möglich?
Mfg

verbandsfrei

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 71
Re: Kündigung Pachtvertrag
« Antwort #1 am: 13. September 2018, 08:59:20 »
Hallo tdutom,

wie du schon selbst beschreibst, ist es EIN Garten, welcher aus zwei Parzellen besteht. Der Vertrag wurde entsprechend ausgefertigt, also wurden/werden die beiden Parzellen als einheitlicher Vertragsgegenstand behandelt. Grundsätzlich lautet die Antwort auf deine Frage daher nein, das einseitige Herauslösen einer Parzelle als Teil der gepachteten Gesamtfläche ist nicht möglich. Die Teilkündigung von Dauerschuldverhältnissen (z. B. Pachtvertrag) ist umstritten. Der einfachste Weg läuft über eine einvernehmliche Vertragsänderung, d. h. sowohl der Verpächter als auch ihr stimmt darin überein, eine der beiden Parzellen aus dem Vertrag herauslösen zu wollen. Die entsprechende Vertragsanpassung sollte möglichst schriftlich erfolgen. Häufig wird auch der alte Vertrag ganz aufgelöst und nahtlos ein neuer Vertrag über die kleinere Fläche abgeschlossen. In diesem Fall solltest du ggf. darauf achten, welche neuen Vertragsbedingungen seitens Verein aufgestellt werden (neuere Formulare...).

VG
verbandsfrei

Gartenkresse

  • Gartenfreund
  • Beiträge: 1
Re: Kündigung Pachtvertrag
« Antwort #2 am: 26. April 2021, 23:14:04 »
Hallo liebe Gartenfreunde
Ich habe ein Anliegen.
Und zwar geht es um den Garten meiner Mutter.
Sie hat den Garten seit 10 Jahren und seit 2 Jahren kümmere ich mich um den Garten.
Ich habe knapp 10.000€ reingesteckt und möchte es gerne übernehmen.
Habe mit dem Vorstand geredet und die meinten ist an sich kein Problem.
Allerdings muss der Garten gekündigt werden um dann einen neuen Vertrag abzuschließen.
Meine Sorge ist, was ist wenn es nach der Kündigung heißt, nein wir vergeben den Garten einen der in der Warteliste steht?!
Gibt es da eine Möglichkeit es schriftlich zu bekommen, dass ich den Garten 100% bekomme ?
Ist eine mündliche Zusage rechtskräftig ?
Welche Wege gibt es um mich abzusichern ?
Warum ich mir Sorgen mache ist, dass ich mitbekommen habe, dass es bei einem Pächter so gemacht wurde, und er den Garten im Nachhinein nicht bekommen hat.
Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
Lg

 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Garten­schätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Gartenkalender 2022

Gartenkalender 2022Der Gartenkalender 2022 bietet wieder jedem Gar­ten­freund eine Fülle ak­tu­el­ler Informationen zu Obst, Gemüse und Zier­pflanzen. Kompakt und verständlich ge­schrie­ben von Gartenkennern für Praktiker.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Richtige Standortwahl fürs Spalier
• Obstgehölze kontrollieren
• Stippige Äpfel sind noch verwertbar
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Schwarzwurzeln bleiben im Beet
• Zeit für eine Bodenanalyse
• Rhabarber vortreiben
mehr…

Hurra! Ich habe einen Kleingarten.

Hurra! Ich habe einen Kleingarten. Ideal für Neupächter!
2. Auflage ab jetzt erhältlich.

Auf über 100 Seiten bleiben keine Fragen zum Gärtnern im Verein, zum Anbau von Obst und Gemüse, Ziergehölzen oder Wasser im Garten offen.

         mehr…
 

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Dezember

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Dezember:
• Winterschutz für Gehölze
• Damit der Weihnachtsstern lange hält
• Barbara-Zweige schneiden
mehr…