Kent & Stowe
 

Hilfe meine Birnenbäume tragen keine Früchte

Begonnen von workeholic, 16. Oktober 2000, 09:27:03

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

workeholic


workeholic

Hallo www.gartenfreunde.de User.

Vor ungefähr 4 Jahren pflanzte ich neue Spindel - Birnenbäume und zwar die Sorten Conference und Köstliche von Charneux.

Im Frühjahr öffneten sich auch Blütenknospen und später sah man auch den Ansatz einer Birne.

Ernten könnte ich aber keine Einzige.

Dafür wurde die Bäume vom Birnengitterrost befallen.

Falls jemand weiß, wo ran das Liegen kann, der schreibe mir bitte.

MfG
workeholic


Burkhard Kohnert / KGV Rosenhain,Lehrte

Zur Frage des - fehlenden - Ertrags:
Ich sehe zwei Möglichkeiten: Entweder der Baum ist noch nicht im Ertragsstadium - nach vierjähriger Stadtzeit ist Bestenfalls eine Probierportion zu erwarten - oder/und es fehlt ein Baum in der Nähe, durch den die genannten Sorten befruchtet werden könnten. Befruchtersorte hinzupflanzen oder ein paar Äste mit entsprechender Sorte veredeln (lassen).
Birnengitterrost ist eine Pilzerkrankung, die sich immer weiter ausbreitet und auch schon große Bestände (langfristig) vernichtet hat. Der Pilz überwintert nicht im Birnbaum selbst, sondern in bestimmten Wacholderarten. Dortiges Erscheinuungsbild unterschiedlich nach Entwicklungsstadium. Wacholder, wenn möglich, weiträumig entfernen (Umkreis 100m oder mehr). Im Zweifelsfall den Fachberater eines Kleingärtnervereins hinzuziehen. Er kann fast immer weiterhelfen.
Viel Erfolg
Burkhard

Horst

Liebe Gartenfreunde,
als Ergänzung zu den Ausführungen von Burkhard K. entnehme ich einem meiner Standardbücher folgendes:

Beide Birnensorten sind mittelfrühe Blüher; Conference wird von Köstliche von Carneux bestäubt, aber Köstliche von Carneux nicht von Conference, sondern von Boscos Flaschenbrine, Gellerts Butterbirne, Gräfin von Paris, Gute Luise, Tongern und Williams Christ.

Obiges Buch ist sehr zu empfehlen:
Fast jede Frucht ist abgebildet (sehr gute Bestimmung möglich), es sind u.a. Bestäubungstabellen drin.
Vor allem: Es ist sachlich gegenüber Versandkatalogen (Priorität Verkaufen, Verkaufen, Verkaufen). Es stehen deshalb auch Nachteile in den Rubriken Frucht, Erträge, Reifezeit, Eignung drin.

Euer Horst
mit vielen Wünschen für ein gutes neues Gartenjahr.

workeholic

Danke für deine Antwort.

Auch ich kann deine Buchempfehlung bestätigen.

Aufgrund der Sortenbeschreibung habe ich mir damals die Birnensorten ausgesucht.

Desweitern gehe ich davon aus , das in einer Kleingartenanlage ( mit einem Imker) genügend Befruchtersorten im Bestand sind.

Ich vermute, das die Bäume einfach noch zu jung sind und erst in den folgenden Jahren ertrag bringen werden.

MfG
workeholic

Onlineimker

Ich würde ein kleines Bienen Volk aufstellen. Da kannst du dir sicher sein das da was wächst. :)


Gruß

Manuka Honig Liebhaber


#edit: link entfernt

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...