Kent & Stowe
 

Faule Äpfel

Begonnen von Richter, 17. November 2004, 16:22:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Richter

Ich habe seit 2 1/2 Jahren einen Schrebergarten. Dort stehen 4 Apfelbäume, an denen ich noch nicht die wahre Freude gefunden habe. Denn noch bevor die vielen wunderbaren Äpfel reif werden, faulen Sie und fallen zu Hauf runter. Im ersten Jahr hatte ich nicht einen einzigen Apfel geerntet. Im zweiten Jahr war die Ernte auch eher schlecht als recht. In diesem Jahr sind zunächst wieder viele schöne Äpfel faul vom Baum gefallen. Im August habe ich alle Äpfel dann geerntet (immerhin 15kg) und zu Apfelmus verarbeitet. Allerdings hätten es sicherlich auch doppelt so viele sein können. Das Bild der Äpfel sieht im Extrem-Fall wie Monilia-Fäule aus, manchmal aber auch wie Kelchfäule. Was kann ich dagegen tun? Viele spritzen ihre Bäume im Januar. Das habe ich bisher nicht getan. Sollte ich das vielleicht tun? Wenn ja, womit?

Gartenprofi

Werter Gartenfreund Richter !<br />
Es gibt eine ganze Reihe von Fäulen. Eine Abhandlung war erst kürzlich bei "Kraut & Rüben" - www.krautundrüben.de.<br />
Eine Kelchfäule ist mir bei Äpfeln nicht bekannt, habe auch nichts in der Literatur gefunden.<br />
Eine Monilia Fruchtfäule ist aber durchaus möglich. Die feuchte Witterung der letzten Jahre war ideal zu deren Ausbreitung. Hier kann mann sehr viel in Form von vorbeugenden Maßnahmen tun.<br />
1. Ein guter lichter Baumschnitt und dabei gleich alle Fruchtmumien beseitigen.<br />
2. Im Sommer Fruchtausdünnung, pro Ansatz 2 max. 3 Früchte um Druckstellen zu vermeiden.<br />
3. Maßnahmen gegen den Apfelwickler durchführen. Die Monilia Fruchtfäule kann nur durch Beschädigungen in die Frucht eindringen<br />
Die Düngung sollte mit einem organischen, Kali betonten Dünger erfolgen (z.B. Neudorff Beeren Dünger). Vorteilhaft ist es auch Urgesteinsmehl in den Boden einzuarbeiten. Kali im Dünger und die Kieselsäure im Urgesteinsmehl sorgen für ein festes Zellgewebe welches den Pilzen das Leben schwer macht. Auch eine gezielte Bodenuntersuchung wäre anzuraten. Hier 2 Poben, die erste von 0-25cm (Oberboden) und die zweite von 25-60cm (Unterboden). Dies geht am besten mit 2 Rohren, ein dickes für den Oberboden und ein dünneres für den Unterboden. Im Bereich der Kronentraufe je Baum 3-5 Probestellen. Proben des Ober- und Unterboden getrennt mischen, zerkleinern, Wurzeln und Steine auslesen und von jeder Probe ca 500g zur Untersuchung einschicken.<br />
<br />
Zur Pflanzenstärkung wären einige Spritzungen mit einem Pflanzenstärkungsmittel in Erwägung zu ziehen (z.B. NeudoVital Obst-Pilzschutz). Die erste kurz vor dem Austrieb 3%tig und dann etwa 8-10 Wochen vor der Ernte alle 7-14 Tage 1%ig. - bei feuchten Wetter der kürzere Abstand. <br />
Freundliche Grüße Gartenprofi

paul

"http://www.krautundrueben.de/"

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...