Frage:Maulwurfsgrille

Begonnen von vale, 25. April 2005, 15:12:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

vale

Hat einer einen guten Tip oder Rat wie mann die maulwurfsgrillen für ein und alle mal los wird oder wenigstens vorläufig.Wäre für jeden rat oder tip sehr dankbar.

Gartenprofi

Werter Gartenfreund vale !
Als einziges ist die Bekämpfung der Maulwurfsgrillen nur mit „Nützlichen Nematoden“ möglich. Im Gartenfachhandel gibt es dazu Gutscheine, die eingeschickt werden und die Nützlinge kommen mit der Post. Ist aber nicht gerade billig.
SC Nematoden, pro Gutschein für ca 20m². Preis im Gartenmarkt erfragen. Einsatz der Nematoden jetzt, bis Mitte Juni.
Ansonsten hilft nur ausheben der Nester Mitte bis Ende Juni. Natürliche Feinde sind Krähen, Eulen,Amseln, Stare, Maulwürfe, Spitzmäuse und Katzen.
Gartenprofi

Vale

möchten uns beim gartenprofi tausendmal bedanken und hoffen das es auch klappt und wir diese MG wieder loswerden

Annemarie

Hi,
endgültig wirst Du diese Tiere wohl nie los werden. Ich versuche es schon mehrere Jahre ohne Erfolg, aber auch ohne Chemie. Ich bekämpfe diese Tiere hauptsächlich durch Graben, da findet man schon einige. Aber Achtung die sind auch wieder wieselschnell im Boden verschwunden. Vor allem mußt Du in nächster Zeit auf Nester achten, wenn die nämlich alle schlüpfen ist der Bestand für die nächsten Jahre wieder gesichert. In der Nähe der Gänge grabe ich Joghurtbecher ein, ca. 1 cm im Boden versenken. Oft fallen die Tiere da Nachts rein. Ich wünsche Dir viel Erfolg aber wie gesagt ganz ausrotten kannst Du sie nicht.
Gruss Annemarie

Hartmut

Hallo,
ich jage die Biester erfolgreich, indem ich Wasser mit Fit (einem Geschirrspülmittel) versetze und das in die Gänge gieße. Pro Kanne fange ich dann unmittelbar danach 1-2 Tiere. Aber gänzlich wird man die wohl nie los, da dann die Kumpels von rechts und linkd kommen, weil Reviere frei geworden sind.

Hartmut

krusemark


krusemark

Wie kann sie aus meinem Garten vertrieben werden?
ich habe 100te von Löcher im Boden

Stefan Weber

Ich hab die Biester leider auch im Garten. Ich hab mir jetzt nemastar bei http://www.e-nema.de/products01.php?
bestellt, dies ist ein Nützling und killt (hoffentlich) die Grille. Viel Glück!!!

Robert

Servus, vielen Dank für den Tipp mit dem Spülmittel! Ich habe diese Biester heute entdeckt und bin nach der Recherche im Internet auf Jagd gegangen. Hat keine 5 Minuten gedauert, dann sind die Tiere aus Ihren Löchern gekrochen. Werde die Methode die nächsten Tage wiederholen!! Besten Dank nochmal!! Robert

Kalle

Habe durch andere Gartenfreunde efahren, dass man die Biester mit "Schneckenkorn" fängt.Selbst ausprobiert und Erfolg gehabt. Schneckenkorn kostet so etwa 8 â,¬. Reichen schon ein paar Körner in die Löcher streuen.

Robert

Hallo vale!
Du hast Maulwurfsgrillen im Garten?
Wenn Du den Bestand dieser Tierchen mit den von Dir geschilderten Mitteln nicht dezimieren konntest,... versuche es einmal mit wegfangen!
Einfach an den betroffenen Stellen, leere Marmeladengläser , ebenerdig in den Boden versenken und je zwei kleine Holzleisten bündig ans Glas auf die Erdoberfläche legen.
Die Gläser sind für diesen Zweck super Fallen und die Holzleisten bieten einen Reuseneffekt.
Hat früher bei meiner Oma bestens funktioniert und ist allemal billiger als irgentwelche Mittelchen und dazu noch erstaunlich effektiev.
Solltest Du merere dieser Maulwurfsgrillen fangen würde ich Dich bitten sie mir bitte lebend, in einem gut verschlossenen Plastegefäß per Post oder UPS zu schicken. Selbstverständlich würde ich, bereits schon im Vorfeld, für etwaige Unkosten aufkommen und sie Dir per Post begleichen.
Weil,speziel diese Grillen benötige ich als Tierfutter und bekomme sie niergends anders her.
Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Gruß!
Robert

Online-Seminar - Permakultur im Kleingarten

Permakultur im Kleingarten

Was Permakultur ist – und was nicht, das erklärt Landschaftsgärtner und Diplom-Permakultur-Gestalter Volker Kranz. Sie lernen Design-Prinzipien kennen, nach denen Sie Ihren Kleingarten ökologisch gestalten können und erfahren am Beispiel des neuen Kleingartengebietes in Berlin-Britz, wie ein Waldgarten funktioniert.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Wildbienenarten im Porträt

Wildbienenarten im Porträt Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Oft sehen sich die Arten allerdings ziemlich ähnlich und das Bestimmen gestaltet sich schwierig. Daher haben wir für Sie eine Auswahl häufiger Arten zusammengestellt.

mehr…