Strom gesperrt ,brauche eure Hilfe

Begonnen von Uwe, 09. April 2006, 17:06:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Uwe

Hallo erstmal,
Ich war heute am 9.4.06 in meinen Garten ,da Wasser anstellen angesagt war.
Zu meiner Überraschung kamen zwei "Gartenfreunde" und drehten Wasser und Strom ab.
Ich fiel ja wohl vom Glauben ab.
Ich muß dazu sagen : Die Stromrechnung habe ich  beglichen ,aber mit der Pacht bin ich noch im rückstand.
Auf der Mahnung steht ,das ich die Jahresrechnung bis zum 15.4.06
zu begleichen habe.
Mit dem Wasser abdrehen seh ich ein ,da es ja nicht bezahlt ist .
Aber , wie kann sich der Vorstand das Recht herausnehmen und mir den Strom abstellen ?
Bin natürlich gleich zum Vereinshaus hin und habe den Vorstand geasgt ,das er mir sofort wieder den Strom anstellen soll,ansonsten bin ich Montag beim Anwalt.(Ist immer ein schöner Spruch auf die schnelle).
Meine Frage : Was kann ich dagegen tun ,ohne einen Anwalt einzuschalten. Bitte helft mir.

P.S.
War in einer finaziellen Notlage und konnte die Jahresrechnung deswegen nicht bezahlen.Hätte die Frist aber bis zum 15.04.06
eingehalten , da ich das Geld jetzt habe.


Eckhard

Lieber Uwe!
Die Pacht würde ich in Deiner Stelle immer rechtzeitig zahlen. Wenn Du mehr als einmal nicht rechtzeitig zahlst, riskierst Du die Kündigung.
Ich würde auch immer sofort mit dem Vorstand sprechen, wenn ich klamm bin, um einen Zahlungsaufschub zu bekommen.
Auch Ratenzahlung  mit 5 € / Monat  vorschlagen ist  besser als nicht rechtzeitig zahlen.

Dein Vorstand darf Dir ohne begründete Ankündigung mit Frist setzen  auch nicht Strom  und Wasser abstellen.
 Da seit ihr wieder quitt.
Der Vorstand kann aber (mit reichlich Frist zwischen ankündigen und abstellen.) Wasser oder Strom abstellen, wenn Du z B die Pacht bis zum 15.4. nicht zahlen würdest.
Zahle doch die Pacht jetzt gleich, wenn Du das Geld hast.

Mit freundlichen Grüßen
Eckhard

Uwe

Danke erstmal für deine Antwort.
Werde das Geld sofort Montag innerhalb der gesetzten Frist einzahlen.
Aber das laß ich mir nicht bieten .Auch ein Vorstand hat sich an die Regeln zu halten .
Gruß Uwe

Uwe

Hallo Uwe

Erstmal, schön das du auch Uwe heißt, ich dachte gerade dein Betrag kommt von mir.
Nun zu dein Thema, Eckhardt hat da vollkommen Recht, du hättest mit den Vorstand reden müssen wenn du Zahlungsschwiegkeiten hast, es kann ein Vorstand auf die Palme bringen wenn bei offenstehende Beiträge der Hintergrund nicht bekannt ist. Kein normaler Vorstand   läßt seine Mitglieder im Regen stehen wenn sie ihren Beitrag nicht aufeinmal zahlen können. Ein heutiges Problem ist dabei z.B. die Arbeitslosigkeit. In übrigen würde ich nicht mit den Anwalt drohen, wenn man den Beitrag nicht oder schlecht bezahlen kann.

MfG Uwe

Uwe

Der 1.Vorsitzende rief heute morgen gleich an und hat sich dafür entschuldigt, da er von nichts wußte .
Hat gleich alles in Bewegung gesetzt um das Wasser u. Strom anzustellen.
Den rest können die unter sich regeln, da es hiermit für mich erledigt ist.
Bin echt überrascht ,das das nicht irgendwie vertuscht wurde und es dem Vorstand sichtlich unangenehm war.
Danke für eure Antworten
Gruß Uwe

Peter

ich finde es  ganz "toll" das der Vorstand sich entschuldigt hat,
und den Rest unter sich regeln
kann.(haben Sie keinen Fehler begangen,indem Sie vorher nicht mit dem Kassierer
über Ihre finanzielle Lage gesprochen haben.)Die Beiträge und die Pacht sind nämlich nicht für den Vorstand, sondern für den Verband oder für
sonstige Leistungserbringer die pünktlich
ihr Geld haben wollen.
Mfg.Peter

Uwe

Hallo Peter

Also wenn Uwe nicht alle Zahlungen an den Verein beglichen hat und den Vorstand in Unkenntnis gelassen hat, dann handelt der Vorstand zurecht und brauch sich dafür auch nicht entschuldigen das er ihn Strom und Wasser abgedreht hat. Voraussetzung ist das Strom und Wasser mit den Verein abgerechnet wird. In übrigen geht nur ein Teil des Beitrages zum Verband ein Großteil bleibt beim Vorstand oder glaubst du ein Verein lebt nur von Luft und gute Laune.

Gruß Uwe

Norman

Moin,

hier haben einige Diskusionsteilnehmer anscheinend noch nicht mitbekommen das es um die Einhaltung einer Zahlungsfrist ging! Strom und Wasser wurden vor Ablauf der Frist einfach abgestellt und da sehe ich allerdings eine Entschuldigung als angebracht an!

mfg Norman

peter

hallo Uwe
wir haben 65 Pächter,Mitgliedsbeitrag 12,50€ im
Jahr=812,50€
der Rest (pacht,versicher.
wasser,strom,usw:
versuche mal mit diesem geld ein Fest auszurichten.
Mfg.peter

Uwe


Uwe

Hallo Peter

Na wenn man so ein kleinen Beitrag hat, damit kann man nicht viel ausrichten. Da würde ich mal über eine Beitragerhöhung nachdenken. Vorrausgesetz ist natürlich das ihr eine Intresse an Feste usw. habt. Wenn ihr so ein knappen Beitrag hab, wie macht ihr das denn wenn eine unerwartete Zahlung leisten müßt?

Gruß Uwe

peter

 hallo uwe.   vor drei jahren habe ich den posten des 1.vors. übernommen,als erstes wurde dann der mitgliedsbeitr.um2.50€ erhöht.(du kannst dir nicht vorstellen was los war).bei uns ist 10 jahre keine erhöhung gewesen.werde zur nächsten jahreshv.wieder erhöhen.(ich freue mich schon drauf!!!)
Mfg.peter
PS.habe in diesem jahr die gemeinschafts-Arbeit von 5 auf 7 std. erhöht=70€    

Uwe

Ja Peter ich weiß was los ist, wenns um mehr Geld geht. Wir haben auch die Probleme, man muß nur die Versammlung für die Notwendigkeit überzeugen. Aber das ist ein schweres Stück Arbeit und muß, am besten jetzt, von den Vorstand vorrangig bearbeitet werden. Ich habe in übrigen auch bald das Problem, den unsere Arbeitsstunden müssen auch bald erhöht werden. Jetzt nicht wegen des Geldes, sondern wegen mehr Arbeit als Mitglieder. aber das ist eine andere Sache.

Viel Glück bei euer Vorhaben
Gruß Uwe

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Online-Seminar am 26.03.2024

Kartoffeln und Süßkartoffeln anbauen

Beide Knollen gehören zu den weltweit wichtigsten Nahrungspflanzen. Unser Referent Thomas Jaksch erklärt was die „traditionelle“ und die „neue“ Knolle gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Der Gemüseexperte gibt praktische Tipps und erklärt den naturgemäßen Anbau, wie Sie Sorten auswählen, ernten und (Süß-)Kartoffeln verwenden.

Mehr Informationen 

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten März

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den März.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...