Überhängende Äste auf andere Grunstücke

Begonnen von Uwe, 09. Juli 2006, 15:44:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Uwe

Liebe Gartenfreunde und Freunde

Ich habe, in meine Anlage, folgendes Problem. Und zwar geht es um überhängende Äste auf andere Grundstücke. Einer meint, er dürfe sie einfach abschneiden und der andere sagt, man müße den Eigentümer vom Baum erst informieren und dürfe sie dann nach eine angemessene Frist abschneiden. Was ist den jetzt richtig, gibt es ein Gesetz, eine Verordnung, oder ein Richterspruch darüber?
Über eure Hlife wäre ich jetzt schon dankbar.

Gruß Uwe

Eckhard

Lieber Uwe!
Geht es um  Bäume auf Eigentumsgärten oder um solche im Kleingarten?
 Bei Letzterem sind die Regeln der Gartenordnung einzuhalten.  Darüber wacht der Vorstand.
Vorher sollte Alles angeregt werden, was zur friedlichen Einigung unter Nachbarn beiträgt, auch die Schlichtungsstelle (die hoffentlich neutral ist). Wenn Beide nachgeben, um sich zu einigen, ist es die beste Lösung.
Sonst muß der Vorstand ran:
Über den Pachtvertrag hat der Vorstand den größten Einfluß auf den Pächter bis hin zu Kündigung. Erfolg hat er aber nur, wenn er neutral, sachlich und höflich und vor allen Dingen zeitnah und konsequent vorgeht (was meistens nicht gemacht wird)
 
Das Nachbarschaftsrecht ist Landesrecht und unterschiedlich in Deutschland.
Mit freundlichen Grüßen
Eckhard

Uwe

Hallo Eckhard

Danke für deine schnelle Antwort. Die Sache sieht so bei mir aus, es ist ein Verein der aus Eigentumsgärten besteht, die Wege gehören zum Gemeinschaftseigentum und mein Problem ist das die besagten Äste in den Wegen reinwachsen und den Verkehr von Rettungs und Entsorgungsfahrzeugen behindern. Wir, von Verein aus würden die Äste kurzerhand absägen, aber die einen sagen man muß vorher eine Frist setzen und der andere sagt, man könne es Problemlos machen. Deshalb mein Beitag in diesen Forum.

Gruß Uwe

Eckhard

Hallo Uwe,
wie gesagt - Ländersache - am besten einem Anwalt fragen, vorher die Beratungsgebühr aushandeln. Gebührensätze gibt es es nicht mehr. Gru Eckhard

Horst

Guten Morgen Uwe.
Unabhängig davon ob Ländersache oder nicht ist es immer richtig und anständig vorher mit dem Eigentümer der Bäume und Sträucher in Kontakt zu treten, damit er für Abhilfe sorgen kann.
Das wäre in deisem Fall die Verwaltung der Eigentumswohnungen, die von sich aus sich auch um Behinderungen der Nachbarn durch Gemeinschaftseigentum
- hier Bäume und Sträucher - kümmern muß.
Ich vermute, daß die
von dem Problem noch nichts wissen.

Horst
praktizierender Kleingärtner mit Eigentumswohnung

ilex

Moin zusammen,
eigentlich hat Uwe die Antwort zur Lösung dieser Sache schon in seiner Frage genannt. Soll heißen: erst den Nachbarn ansprechen und dann nach angemessener Frist überhängende Zweige entfernen. Egal ob so etwas in der Satzung oder Gartenordnung geregelt ist - im Zweifelsfall nimmt man das "Bürgerliche Gesetzbuch" (BGB) als Grundlage. Vor über 100 Jahren haben die damaligen Gesetzgeber sogar diesen Fall eindeutig geregelt.

Gruß

ilex

Online Seminar - Stauden

Stauden im Kleingarten

Der Klimawandel verändert auch das Staudenbeet: längst funktioniert nicht mehr alles wie gehabt. Markus Finner von der Staudengärtnerei Gaißmayer stellt alternative Stauden vor, sowie bekannte Dauerbrenner, Raritäten und Besonderes.

Mehr Informationen

Anzeige:
Floragard
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Mai

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Mai.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...