Ablauf JHV

Begonnen von Neukleingaertner Kili, 08. Juli 2007, 18:52:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Neukleingaertner Kili

Hallo, nun hat unsere Jahreshauptversammlung statt gefunden und ich würde gerne von den tollen Leuten hier eine Einschätzung bekommen...

Nach den üblichen formalen Punkten wie Andenken an verstorbene Mitglieder, Genehmigung des Protokolls vom Vorjahr usw. kam der Vorsitzende zu seinem Jahresbericht...Er ist ja seit Dez. 06 im Amt...
Sein Vortrag bestand nur aus Ermahnungen: Dies wäre von den Gartenfreunden nicht gemacht worden und jenes auch nicht, und und und, wirklich nur ein Rundumschlag, was wir alle nicht oder nicht richtig gemacht haben und die Satzung hätten offensichtlich auch fast alle nicht gelesen...und vom Einhalten wolle er garnicht erst reden...

Ist das denn unter "Jahresbericht des Vorstands" zu verstehen ? Ich hatte gedacht, als neues Mitglied eine Kleingartenvereins, dass der Vorstand von seiner Tätigkeit berichtet...

Ganz komisch wurde es dann beim Kassenbericht. Der Überschuss vom vergangenen Jahr entsprach nicht dem Vortrag, keine konnte erklären, wo der Überschuss geblieben ist. Rücklagen wurden nicht erhöht.  Außerdem möchte sich z.B. der Vorstand einen Laptop genehmigen für viel Geld, leider ist da unsere Satzung "blank"...
Bei der Abstimmung passierte dann ein merkwürdiges Ding: Der Kassenbericht - obwohl bereits nachweislich als falsch erkannt - wurde angeblich akzeptiert, und da kam Protest auf und wir verlangten die Stimmennachzählung. Da kam heraus, dass der Vorstand nur die Nein-Stimmen gezählt hatte, und sagte, dass es Enthaltungen nicht geben dürfte, und somit wären die restlichen Stimmen Ja-Stimmen...Da kochte der Saal! Das sich Mitglieder an der Abstimmung nicht beteiligt hatten und einfach als JAsager zählen !!
Der Kassenbericht wurde dann abgelehnt, und nun soll auf einer außerordentlichen MV ein neuer vorgelegt werden.

Danach sollte der Vorstand entlastet werden, die ganze Sitzung verlief schon absolut chaotisch, und so ganz nebenbei wurde leise gefragt, schnell gezählt, und angeblich wurde der Vorstand entlastet...
Kann das sein, wenn der Kassenbericht nicht stimmt und abgelehnt wurde, dass der Vorstand trotzdem entlastet ist ?

Bei der Wahl der Schiedsleute spitzte sich das Chaos zu...Der Vorsitzende sagte, die, die das machen wollen, sollen sich melden und daraufhin taten das auch 4 Mitglieder, und ich forderte den bisherigen Schiedsmann auf sich auch zu melden und der hatte das alles nicht gehört und meinte, man wird doch vorgeschlagen. Das taten einige dann auch und noch 2 dazu...
Es sollten aber nur 6 Schiedsleute ( 3 und 3 Vertreter )gewählt werden, nun waren aber 7 genannt worden bzw. hatten sich gemeldet. Was macht der Vorsitzende? Er sagt, ich stelle fest, dass die Gartenfreunde x,y und z gewählt sind, und das waren die, die sich anfangs gemeldet hatten, und die bisherigen waren "weg vom Fenster"...

Delegierte für die Kreisjahresversammlung sollten 3 plus 3 Ersatzleute gewählt werden, gewählt wurde eine..

Ich glaube, ich brauche nicht zu sagen, dass es den ganzen Abend unkorrekt zuging, Leute, die sich meldeten, wurden geflissentlich übersehen, wenn jemand einen Punkt ansprach und der nächste einen anderen, wurde der letzte nur beantwortet und der davor fiel weg, von daher wurden einfach viele Fragen nicht geklärt...

Der Vorstand hat auch noch einen Beschluss verkündet, der im Chaos ziemlich untergegangen ist, den ich aber problematisch finde: Ab sofort muss der Vorstand mitwirken bei Pächterwechsel, sprich, wenn ein Mitglied seine Hütte verkaufen will, dann will der Vorstand mitreden...In der Satzung steht darüber rein gar nichts...

Danke im voraus für einen Kommentar über meine erste JHV im Kleingartenverein...ich bin völlig geschafft von diesem Abend !

Ein neuer Kleingärnter, der sich sehr wundert.

Neukleingaertner Kili

keine Kommentare oder Ratschläge ?

Weiß denn jemand wie man als einfaches Mitglied erfährt, was der Versitzende für seinen Job für eine Entschädigkung bekommt.
Fehlt noch, dass er dafür auch 500 Euro steuerferei einstreicht.
Wer beschließt dies eigentlich, der Vorstand selber ?

Kili

Re(e)Bell

Kommentar: Mit streuben sich die Haare, aber  überrascht bin ich nicht.

Zur letzten Frage:
Haben die Vorstandsmitglieder nach der Satzung oder einer auf satzungsmäßiger Grundlage erlassenen Vereinsordnung Anspruch auf eine ,,Aufwandsentschädigung", so können sie diese nicht selbst festsetzen (RG, Recht 1936 Nr. 5421). Wenn die Satzung oder die VO hierfür nicht ein anderes Organ bestimmt, ist dies Sache der MV.

Sauter/Schweyer/Waldner, Der eingetragene Verein, 17. Aufl., Rn. 288

Gruß
Re(E)Bell


Neukleingaertner Kili

Was ist denn mit der Entlastung. Meine Frage war:

Kann das sein, wenn der Kassenbericht nicht stimmt und abgelehnt wurde, dass der Vorstand trotzdem entlastet ist ?

Die Entlastung kann doch nicht gültig sein.

Was meint ihr ?

Mit Kleingartengruß Kili

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...