Kent & Stowe
 

Auflagenrechte-Handel

Begonnen von falbe, 20. April 2009, 18:11:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

falbe

Es gibt doch den Emissionsrechte-Handel. Genauso könnte es doch bei den Auflagen sein. Für das Recht gegen die KGO zu verstoßen, müsste man dann jährlich an den Verein eine bestimmte Gebühr bezahlen. Diese Auflagen (in Preisen)erhöhen damit den jährlichen Gesamtpreis des Kleingartens. Ein etwaiger  Nachpächter müsste sich dann entscheiden, enweder einige Auflagen erfüllen, dann sinkt der jährliche Preis oder die Verstösse weiter mitbezahlen, sie gehen dann in seinen Besitz über.

Markus

Ist es sehr heiß bei Euch??? ;-)
*lol*

falbe

ja sehr ! Auf jeden Fall könnte mit einer Gebührenordnung Willkür seitens Vorstände sauber bekämpft werden. Kleingärtner hätten dann eine transparente Grundlage zur Steuerung ihrer Kosten. Da würde dann z.b. drinstehen: Apfelbaum 4m hoch : Gebühr 50 Euro/Jahr
Apfelbaum 5m hoch : Gebühr 75 Euro/Jahr
Hecke 2m : Gebühr 50 Euro/Jahr
Gruß Falbe

gino

Beaerbeitungskosten für die Sonderwünsche der einzelnen Gartenfreunde...
Dafür müssten ja mindestens 2 Hauptamliche eingestellt werden, um diesen Nonsens durchzusetzen. Ob die wohl für 25 € die Stunde arbeiten??? Macht ja aber nichts, soll ja alles umgelegt werden.
Warum müssen solche Gartenfreunde überhaupt einen Garten nehmen, es passt doch eh alles nicht. Oder war es ein verspäteter Aprilscherz?
Bei soviel Langeweile kann ich nur zur aktiven Mitarbeit im Vorstand raten.
gino

gino

Ich hätte noch ne bessere Idee: da ich Radfahrer bin, spare ich ja Unmengen an Geschwindigkeit- bei jeder Fahrt bestimmt 70km/h. Kann ich dir die nicht andrehen, du könntest dann mit einem Affenzahn durch die Gegend rauschen. Und bestimmt gibt es noch mehr Leute hier im Forum, die dir km abgeben?? gino

falbe

Aber Hallo, genau, damit verbunden ein jährliche Schätzung (bringt 50 €) . Die Gebühren könnten direkt an die Bezirksverbände gehen. Abkassiert wird bei der Schätzung. Wichtig wäre natürlich eine transparente Gebührenordnung, um Willkür auszumerzen. Profi-Schiedsrichter bringen\'s halt
Gruß falbe

gerhard

"Zwei Ding sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."
 Albert Einstein

falbe

Was ist dümmer ?

1. Der Schätzer verlangt, daß ein zu hoher Apfelbaum gefällt werden muß

2. Der Schätzer verlangt eine jährliche Gebühr für den Verstoß der KGO . Der Schätzer wird Profi , Der Gärtner kann durch andere Bewirtschaftung i.nä. J. die Kosten drücken, die Vorstände werden entlastet. Die Landesverbände aktualisieren jährlich die Geb.O.
Übergänge zw. Vorpächter und Nachpächter sind viel reibungsloser möglich

Bitte eigene Sprücher erfinden "Gerhard"
Einstein passt nicht in einen Kleingarten, äh oder hatte der etwa doch einen ?

Gruß
falbe

eckhard

Prima falbe!
In beinahe jedem Gartenverein wird gegen Gleichbehandlung verstoßen - bei Pächterwechsel kommt die große Abrechnung.
Nur weil der Vorstand jahrzehntelang seine Aufsichtspflicht (Einhaltung des BKleinGaG) verletzt, muss bei Pächterwechsel plötzlich sehr viel gemacht werden - Der Nachbar, der seinen Garten nicht abgibt darf mit gleicher Gartengestaltung unbehelligt weitermachen...

Da kommt dein Vorschlag gerade recht.


Markus

Sowas nennt man Bestandschutz!

Aber ansosnten gefällt mir der Thread. ;-)
Gruß Markus

eckhard

mitnichten markus -

Bestandschutz  regelt ja gerade den Bestand über den Pächterwechsel hinaus.

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...