Gewächshausgurken

Begonnen von Weiß Volker, 02. Juni 2009, 16:49:00

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Weiß Volker

Wir haben uns vor zwei Jahren ein neues Gewächshaus aus Hohlkammerplatten (Kunststoff)gekauft. Seit dem  haben wir mit unseren Pflanzen (Gurken/Tomaten)folgendes Problem: Die Blätter verlieren mit der Zeit ihr Grün (junge Pflanzen) und fangen dann an zu verwelken. Dadurch ist die Ernte sehr gering. Wer kann uns einen Tip geben. Vielen Dank im vor aus.
MfG
V. Weiß

Rainer

Aus langjähriger Erfahrung: Gurken und Tomaten trennen. Z.B. Zwischenwand aus Folie.
Gurken im hinteren Teil. Feuchter halten.
Tomaten viel lüften und Temperaturen über 30 °C vermeiden (Können sonst nicht mehr befruchtet werden). In warmen Nächten Tür offen lassen.
Automatische Fensterlüfter verwenden.

Problem: Nachttemperaturen bzw. hohe Tagestemperaturen.
Idealerweise bei Bedarf nachts Heizen und tagsüber mit Ventilator Lüften.
Wenn keine Heizungsmöglichkeit, erst im Mai Pflanzen.
Der technische Aufwand um Temperaturen zu senken kann sehr hoch sein.

Bei Gurken niedrigertemperaturvertägliche Sorten verwenden. Z.B. Sudice F1.
Samen bzw. veredelte Pflanzen erhältlich.

Ausführlicher dazu z.B. ,,Tomaten im Gewächshaus" und ,,Gurken im Gewächshaus" von der Sächsische Landesanstalt für Landwirtschaft Gartenakademie.
Downloadbar.

Gewächshaus aus Hohlkammerplatten (Kunststoff) soll sich negativ auswirken, so ein Bericht.
Eventuell Schattieren mit Folie oder besser helle Schattierleinewand.
Notfalls innen kalken.

Ideal wäre für die Gurken das Einarbeiten von abgelagerten Stalldung. Dadurch warmer Fuß.
Ersatz: getrockneter Rinderdung.
Jährlich Boden wechseln.
Gurkenerde im zweiten Jahr für Tomaten verwenden.
Kalireich düngen.
ph-Wert beachten.

Viel Erfolg Rainer


Online-Seminar - Permakultur im Kleingarten

Permakultur im Kleingarten

Was Permakultur ist – und was nicht, das erklärt Landschaftsgärtner und Diplom-Permakultur-Gestalter Volker Kranz. Sie lernen Design-Prinzipien kennen, nach denen Sie Ihren Kleingarten ökologisch gestalten können und erfahren am Beispiel des neuen Kleingartengebietes in Berlin-Britz, wie ein Waldgarten funktioniert.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten April

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den April.
mehr…


Der Gemüse-Saisonkalender

Gemüse-Saisonkalender

Wann kann ich meine Bohnen aussäen, wann kommt das Kohlrabi-Saatgut ins Frühbeet
und ab wann beginnt
die Ernte von Feldsalat? Mit dem Gemüse-Sai­son­ka­len­der wissen Sie auf einem Blick, wann Sie welches Gemüse aussäen, vereinzeln oder ernten können.

mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Wildbienenarten im Porträt

Wildbienenarten im Porträt Vom Frühling bis zum Herbst können Sie Wildbienen in Ihrem Garten beobachten. Oft sehen sich die Arten allerdings ziemlich ähnlich und das Bestimmen gestaltet sich schwierig. Daher haben wir für Sie eine Auswahl häufiger Arten zusammengestellt.

mehr…