Kent & Stowe
 

Monilia am Kirsch- und Apfelbaum

Begonnen von echos61, 16. Juni 2011, 00:24:32

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

echos61

Ich habe im letzten Herbst eine Garten übernommen, in dem ein Süsskirschen- und ein Apfelbaum, beide noch ziemlich klein,  stehen. Die Sorten weis ich nicht, der Apfelbaum soll ein Sommerapfel sein. Ostern rum haben beide Bäume ordentlich geblüht, aber dann sind die Blüten und Blattknospen braungeworden. Das es Monilia ist, habe ich schon rausbekommen und habe alle befallenen Äste ordentlich abgeschnitten. Wie die jungen Bäume aussahen, wenn fast alle Zweige ab sind, kann man sich ja vorstellen. :'( Zur Stärkung bekommen die Bäume alle zwei Wochen Brennnesseljauche. er Apfelbaum hat sich auch wieder schön erholt und inzwischen auch wieder Blätter. Bloß beim Kirschbaum tut sich gar nichts, nicht eine Knospe. Kann da noch was kommen, oder war das mit dem Kirschbaum? Und wenn ich den rausreisse, kann an der selben Stelle ein neuer gepflanzt werden, oder sind die Pilze auch im Boden?

Pirol

Ich glaube kaum das an deinen Süßkirschenbaum die Monilia war,warscheinlich auch nicht am Apfelbaum,du wirst warscheinlich wie viele hunderte Gartenfreunde Spätfrostschäden gehabt haben.Musst einen tollen Berater gehabt haben

echos61

Doch das war schon Monilia, ich bin ja kein Mensch, der gleich alles glaubt. Bevor ich zur Schere gegriffen hab, hab ich noch mal gegoogelt und in Bücher geschaut. Ich möchte ja auch nur wissen, ob sich beim Kirschbaum noch was tun könnte. Geschnitten hab ich den Anfang Mai und bis jetzt kommt noch keine Knospe.

gino

Hallo, echos, ich bin mir auch sicher, dass weder dein Apfel- noch dein Süßkirschbaum Monilia hatten.
Evtl Frostschäden oder an den Spitzen der jungen Triebe Blättläuse, da sehen die Zweigspitzen auch schlimm aus, das kann ich mir vorstellen. Evtl. hast du einen Zweig übersehen, nimm mal eine Lupe und schau nach. Wenn auffällig viele Ameisen deine Bäume bevölkern, ist das auch ein sicheres Zeichen für Blattläuse.

Es gibt ja zum Einen Monilia Spitzendürre ( Aprikose, Mandelbäumchen, SAUERkirsche, nicht Apfel!!), die sich in welken Zweigenden äußern.
Dann gibt es Monilia Fruchtfäule (Aprikosen, Apfel, Pflaume, Kirschen..), da bilden sich auf der Frucht kreisrunde Pilzrasen, die Früchte stecken sich durch Wespen bzw. sich selbst an.
Deine Bäume werden den Schnitt sicher überleben, aber auf Blüten am Kirschbaum musst du schon bis zum nächsten Jahr warten, alles hat seine Zeit und die der Kirschblüte ist vorbei für dieses Jahr. LG gino

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juli

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juli.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...