Rollrasen oder lieber nicht?

Begonnen von Gartennarr, 29. Oktober 2013, 13:19:12

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Gartennarr

Hi, 

hab da mal eine Frage ich möchte nächstes Jahr meinen Garten wieder schön herrichten aber wirklich rasen kann man das nicht nennen was wir haben, das ist eigentlich so gut wie alles nur Erde. Jetzt hab ich mir gedacht ist es sinnvoller wenn man einen Rollrasen kauft oder wenn man sich hinstellt und einen Rasen anpflanzt? Welche Methode findet Ihr den besser oder welche wäre den ratsamer ? ???

Hugo

Zitat von: Gartennarr am 29. Oktober 2013, 13:19:12
Jetzt hab ich mir gedacht ist es sinnvoller wenn man einen Rollrasen kauft oder wenn man sich hinstellt und einen Rasen anpflanzt?

Hallo Gartennarr, einen Rasen pflanzt man nicht an, sondern man sät ihn aus.
Also preiswerter ist es wenn Du Rasen aussähst. Ich würde im Frühjahr eine dünne Schicht gesiebten Kompost auf den alten Rasen verteilen und dann Rasensamen kaufen und aussähen. Anschließend mit einer Walze festfahren. Wenn Du aber nicht so auf den Euro schauen mußt, dann geht natürlich auch Rollrasen. Aber den alleine ausbringen ist auch ein ganz schönes Stück Arbeit.Nun mußt Du entscheiden.

Gruß Hugo

Enzio

Hallo Gartennarr,

unabhängig von der Art der Ausbringung des Rasens, wirst du ohne gezielte Bodenaufbereitung dein Rasenproblem nicht los. Vielmehr wird es mit Schweiß und Geld um 1 – 3 Jahre verschoben.
 
Der jetzige Zustand des Rasens hat bestimmte Ursachen, die du mit einer Bodenuntersuchung feststellen kannst. In fast jedem Bundesland gibt es Institutionen oder Landwirtschaftskammern, welche speziell für Kleingärtner für kleines Geld diese Untersuchungen durchführen und gegen Aufpreis sogar eine Düngeempfehlung herausgeben. So kannst du gezielt dem Rasen die Stoffe zuführen, die er benötigt.

Ich selbst hatte auch mal ein Problem mit meinem Rasen. Damals habe ich im zeitigen Frühjahr eine Bodenuntersuchung gemacht und als es wärmer wurde die Rasenfläche ordentlich vertikutiert. Dabei ist vom Rasen nicht viel übrig geblieben. Es sah mehr nach Ackerland aus als nach Rasenfläche.

Nach dem Vertikutieren habe ich nachgesät und Starterdünger ausgebracht. Die Nachsaat hat sich gut angenommen, sodass nach gut zwei Monaten begann ich mit der empfohlenen Menge aus der Bodenuntersuchung zu düngen und habe so mein Rasenproblem in Griff bekommen.

Vielleicht ist das auch eine Alternative für dich?

Gruß
Enzio

kev123

Hallo, Ich bin mehr Für ein Rollrasen das ist viel Effektiver, als die Anpflanzung des Rasen. Viele Grüße

Gartenwerker

Wir haben letzten Frühling einen Schwimmteich gebaut. War gar nicht so teuer wie wir zunächst vermutet hatten, liegt aber vermutlich auch daran, dass wir die meisten Materialien im Poolshop online gekauft haben. Beim Aushub des Loch hatten wir ein bisschen Hilfe, aber der kleine Bagger hat unseren Rasen völlig zerstört.
Haben uns dann auch für Rollrasen entschieden. Nicht ganz günstig, aber letztlich ist alles gut angewachsen und jetzt ein Jahr später sieht alles wieder top aus. Wäre beim aussähen vermutlich anders gelaufen.

vocka

Lieber nicht :D

volker

Hallo, wir haben vor kurzem unseren Rasen komplett erneuert..und das Ganze in eigenregie!

Dr.Garten

Habe gerade den Tipp mit der Rasenmäherdrohne gelesen, hat jemand von euch Erfahrungen mit so einem Gerät? Ich kenne Drohnen bisher nur als fliegende Kameras wie auf dieser Seite zu sehen www.drohnen-vergleich.net ;)

Würde mich freuen mehr über die Nutzung im Garten zu erfahren!

kalup

Es kommt auch auf die Grundstücksgröße an, ob Rollrasen finaziell machbar ist und bevor er nicht richtig angewachsen ist soll man ihn auch nicht betreten. Die Vorarbeiten sind bei Rollrasen und Samen die gleichen. Ggf. bitte NICHT zu dicht säen, dann kommt evtl. nur Mickerrasen, weil er keinen Platz zum Wachsen hat.

Immu

Ob Rasen säen oder Rollrasen, ist nicht zu letzt sicher auch eine Kostenfrage. Wir haben uns seiner Zeit für das Rasen säen entschieden.

dr.gruen

Also wir hatten bis jetzt mit unserem Rollrasen keine Probleme gehabt.

K.Federmann

Kein künstlicher Rasen, kann die Natur ersetzen. Gibt dem bisschen Zeit und ihr werdet einen schönen natürlichen Rasen im Garten haben!

PetraL

Zitat von: Enzio am 09. Januar 2014, 14:37:32
unabhängig von der Art der Ausbringung des Rasens, wirst du ohne gezielte Bodenaufbereitung dein Rasenproblem nicht los. Vielmehr wird es mit Schweiß und Geld um 1 – 3 Jahre verschoben.

Da muss ich ihm recht geben. So ähnlich lief es bei uns auch ab. Wir haben auch versucht Rasen auf dem nicht aufbereiteten Boden wachsen zu lassen und sind kläglich gescheitert. Fast der gesamte Hinterhof ist einfach nach einem halben Jahr wieder eingegangen. Ein bisschen Dünger drüber und etwas Kompost als Untergrund und er wächst wie eine Magische Bohne.

frank23

Ich habe noch nie Rollrasen ausprobiert, werde es aber diesen Sommer mal testen.

RasenDirk

Zitat von: Dr.Garten am 08. September 2015, 12:34:16
Ich kenne Drohnen bisher nur als fliegende Kameras wie auf dieser Seite zu sehen www.drohnen-vergleich.net ;)
So sehe ich das auch ;D Damit lassen sich aber inzwischen top Aufnahmen von seinem Garten machen. Hier klicken

Online-Seminar am 18.06.2024

Wassermanagement im Kleingarten

Gießwasser wird im Sommer immer rarer, denn Trockenperioden nehmen zu. Tanja Matschinsky erläutert die Grundlegendes zum Gießen im Klimawandel, stellt Bewässerungsarten vor und gibt Tipps zum Wassersparen im Garten.

Mehr Informationen 

Anzeige:
Ballistol Universalöl
Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Der Blühkalender der Stauden

Der Blühkalender der Stauden

Unser Blühkalender hilft Ihnen dabei, Stauden mit unterschiedlichen Blütezeiten zu pflanzen – das freut das Auge und bietet vielen Insekten das ganze Gartenjahr Nahrung.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Starter-Paket: FISKARS SingleStep Heckenschere HS 22 & Hurra-Buch für Gartenneulinge

Starter-Paket FiskarsEgal ob für sich selbst oder als Geschenk für Garten-Anfänger. Die Kombination aus dem Buch „Hurra! Ich habe einen Kleingarten“ und der Heckenschere HS 22 von Fiskars ist perfekt für einen erfolgreichen Start im eigenen Garten.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Juni

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Juni.
mehr…

Blühkalender Sommerblumen

Mit ein- und zweijährigen Sommerblumen können Sie für ein wahres Blütenmeer im Garten sorgen. Unser Aussaat- und Blühkalender hilft Ihnen dabei, die Blumen so auszuwählen, dass Sie das gesamte Gartenjahr Wildbienen und Co. Nahrung bieten können.

mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...