Wortentzug in der Mitgliederversammlung

Begonnen von Enzio, 07. März 2014, 09:33:15

Vorheriges Thema - Nächstes Thema

Enzio

Aufgrund der Beschwerde mehrerer Gartenfreunde mit Migrationshintergrund über den Schriftführer in meinem Verein wegen mehrfach vorkommenden rassistischen  Äußerungen fand gestern ein Gespräch mit dem Stadtverband statt. Der Stadtverband betonte ausdrücklich, dass er jegliche Art von Diskriminierung nicht dulde, empfahl aber dem Vereinsvorstand für die bevorstehende Mitgliederversammlung mich nicht zu Wort kommen zu lassen, damit dieses Thema  nicht aufkommt.

Da der Schriftführer immer noch im Amt ist, möchte ich das Thema in der nächsten Mitgliederversammlung ansprechen.

Ich bin  Mitglied in dem Verein und unterstütze diese Gartenfreunde. Leider fühlen sie sich dem Vorstand nicht gewachsen zu sein, allein schon wegen der Sprache und ich soll Mundtot gemacht werden.

Da ich mich im Vereinsrecht nicht so gut auskenne, würde ich gerne folgendes wissen:

-   Darf der Versammlungsleiter mich nicht zu Wort kommen lassen?
-   Falls ich zu Wort komme, darf er dann mir das Wort entziehen?

Viele Grüße
Enzio

Hardy

Hallo Enzio,
meiner Meinung ist dieser Hinweis des Stadtverbandes ein eklatanter Gesetzesbruch. Das Recht der freien Meinungsäußerung ist ein Grundrecht in D.
Übrigens kannst Du auch Fragen an den VS stellen, wenn das von Dir genannte Problem einfach so im VS-Bericht ausgeklammert wird.
Schau Dir mal den folgenden Link Seite 3 besonders an:
http://www.vereinsrecht.de/assets/files/verein/Checkliste_Mitgliederversammlung.pdf
Gruß aus Sachsen

Enzio

Hallo Hardy,

ich bin schon der Überzeugung, dass der Stadtverband sich seiner Rechte bewusst ist. Vielmehr ist zu vermuten, dass er mit seiner Empfehlung das Ganze im Keim ersticken und es unterm Teppich kehren will.

Vielen Dank für den Tipp zu Fragen an VS zu ausgeklammerten Themen. Der Link ist auch super.

Viele Grüße
Enzio

Enzio

Nochmal vielen Dank Hardy, für den Tipp. Dadurch musste der Vorsitzende in der Mitgliederversammlung Stellung zu Punkten nehmen, welche in seinem Geschäftsbericht nicht enthalten waren und er umgehen wollte. 

Viele Grüße
Enzio

Online-Seminar am 19.03.2024

Tomaten selbst anbauen

Die Vielfalt an Formen, Farben und Geschmacksnuancen der Tomate ist fast grenzenlos. Mit den praxiserprobten Tipps von Dr. Helga Buchter-Weisbrodt können Sie bis weit in den Herbst hinein aromatische Tomaten ernten. Sie informiert über Sorten, Aussaat, Anzucht, Pflanzung und Pflege. Hinweise zum Ernten, Konservieren und den Inhaltsstoffen runden den Vortrag ab.

Mehr Informationen 

Unsere Gartenschätze

Im Fokus: Gartenschätze

Sie sind auf der Suche nach Besonderheiten für Ihren Garten? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Gartenschätze an. Neben interessanten Infos zu den einzelnen Pflanzen, finden Sie hier auch passende Bezugsquellen.

mehr…

Was liegt an im Obstgarten?

Obstgarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Wintergemüse – Saisonkalender

Wintergemüse – Saisonkalender Auch im tiefsten Winter können Sie frisches Grün in Ihrem Garten ernten. Hier sehen Sie, welche Gemüsearten sich für den Anbau im Winter eignen und wann Sie welches Gemüse wie lange ernten, säen, pflanzen oder lagern können.

mehr…

Was liegt an im Gemüsegarten?

Gemüsegarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

Was liegt an im Ziergarten?

Ziergarten Februar

Hier finden Sie unsere aktuellen Gartentipps für den Februar.
mehr…

„Der Fachberater“ – damit Sie auf dem Laufenden sind!

Der Fachberater

Für Gartenfachberater, Vereinsvorstände und alle, die es genauer wissen wollen: „Der Fachberater“ informiert Sie vier Mal im Jahr über gartenfachliche und verbandspolitische Themen des Klein­gar­ten­wesens. Die Ver­bands­zeit­schrift des Bun­des­ver­ban­des Deutscher Gartenfreunde widmet sich zudem Ausgabe für Ausgabe verschiedenen Schwer­punkt­the­men.

mehr...